Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Maximalstrom MC74VHCT50A


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Risoyhamn (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich habe mir den MC74VHCT50A ( 
https://www.onsemi.com/pub/Collateral/MC74VHCT50A-D.PDF ) als 
Leitungstreiber ausgesucht, weil der - so meine ich zumindest, das aus 
dem Datenblatt zu lesen - bis 20 mA Ausgansstrom ("DC Output Diode 
Current") kann.

Jetzt versuche ich, mir den IC bei Arrow zu bestellen und deren Seite 
faselt was von maximal 8 mA Ausgangsstrom - was ist denn nun richtig?

Und bei der Gelegenheit: das Datenblatt weist einmal einen "IOK DC 
Output Diode Current" mit 20 mA aus und einen "IO DC Output Source/Sink 
Current" mit 25 mA - was ist da der Unterschied?

Danke!

von Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Risoyhamn schrieb:
> weil der - so meine ich zumindest, das aus dem Datenblatt zu lesen -
> bis 20 mA Ausgansstrom ("DC Output Diode Current") kann.

Das sind die absolute maxmimum ratings.

Der Baustein darf unmittelbar beim Überschreiten dieser Werte 
kaputtgehen.

von Axel S. (a-za-z0-9)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Risoyhamn schrieb:
> ich habe mir den MC74VHCT50A als Leitungstreiber ausgesucht

Das ist ein simpler CMOS-Inverter, kein dedizierter Leitungstreiber.

> weil der - so meine ich zumindest, das aus
> dem Datenblatt zu lesen - bis 20 mA Ausgansstrom ("DC Output Diode
> Current") kann.

Relevant wäre "DC Output Source/Sink Current"

> Jetzt versuche ich, mir den IC bei Arrow zu bestellen und deren Seite
> faselt was von maximal 8 mA Ausgangsstrom - was ist denn nun richtig?

Du verwechselt die Absolute Maximum Ratings mit den empfohlenen 
Betriebsbedingungen. Neben einem gewissen Ausgangsstrom wirst du ja auch 
eine gewisse Ausgangsspannung erreichen wollen. Die H- bzw. 
L-Ausgangsspannung ist aber nur bis zu einem Strom von +/-8mA 
spezifiziert. Bei Versorgung mit 3V gar nur bis +/-4mA. Mehr Strom (aber 
eben nicht mehr als das absolute maximum) geht zwar, aber dann reicht 
der Ausgangspegel u.U. nicht mehr für die Folgestufe.

> Und bei der Gelegenheit: das Datenblatt weist einmal einen "IOK DC
> Output Diode Current" mit 20 mA aus und einen "IO DC Output Source/Sink
> Current" mit 25 mA - was ist da der Unterschied?

Alle "... Diode Current" Angaben beziehen sich auf den maximal erlaubten 
Strom durch die Schutzdioden an Ein- bzw. Ausgängen. Wobei das am 
Ausgang einfach nur die Body-Dioden der p- bzw. n-MOSFET sind. 
Sink/Source Current ist der Strom der durch die jeweils eingeschalteten 
MOSFET fließen darf.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.