Forum: /dev/null "Anti-Peter"


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Heiko L. (zer0)


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Dem Peter-Prinzip, demzufolge jeder Mitarbeiter, da er ja gute Arbeit 
leistet, bis zum Grade seiner erwiesenen Inkompetenz aufsteigt, wo er 
dann stehen bleibt, und damit der Konzern durch die Bank weg mit 
inkompetenten Mitarbeitern besetzt ist, spielt ein wesentlicher Zug in 
der Vergabe staatlicher Aufträge entgegen:
Gemäß spieltheoretischer Überlegungen muss ein Mitarbeiter nur einmal 
zum Privileg gelangen, ein immens großes Projekt in den Sand zu setzen 
zu können und so seine Unfähigkeit praktisch zu erweisen, um reif für 
die nächste Beförderung zu sein: Da der Staat vermutlich keine 
Finanzierung für ein gänzlich neues Projekt beschließen kann, zieht er 
so nämlich aller Wahrscheinlichkeit nach den nächsten Großauftrag an 
Land, der darin besteht, das vermurkste Projekt wieder gerade zu rücken 
oder doch noch zum erfolgreichen Ende zu führen.
Hiermit wird der Mitarbeiter kompetent inkompetent und erneut befördert. 
Da dieses Prinzip sich unbegrenzt fortsetzen kann, verwischt auf den 
höheren Positionen die Hierarchie und übrig bleiben, mit genug Zeit, nur 
"die da oben", da es sich u.U. bis zum Erreichen der Regierungskompetenz 
fortsetzt.

Hätte er das initiale Großprojekt nicht versemmelt wäre der Folgeauftrag 
vermutlich ausgeblieben und der Mitarbeiter deswegen leider inkompetent 
kompetent, wodurch er auf seiner Stufe stehen bliebe.

: Verschoben durch Moderator
von Mani W. (e-doc)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Heiko L. schrieb:
> Hiermit wird der Mitarbeiter kompetent inkompetent und erneut befördert.

Das glaubst Du?

von Heiko L. (zer0)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Mani W. schrieb:
> Heiko L. schrieb:
>> Hiermit wird der Mitarbeiter kompetent inkompetent und erneut befördert.
>
> Das glaubst Du?

Klar! Sieht man doch im Fernsehen...

von Mani W. (e-doc)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Heiko L. schrieb:
> Klar! Sieht man doch im Fernsehen...

Ist wohl der schnellste Weg zur Verblödung...

;-)

von Toni Tester (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Heiko L. schrieb:
> Klar! Sieht man doch im Fernsehen...

Geil.
Geht eben nix über 100%ig verlässliche Quellen.
Bisschen höher noch, dann haben wir fast schon Stammtischniveau 
erreicht.

von Heiko L. (zer0)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Toni Tester schrieb:
> Bisschen höher noch, dann haben wir fast schon Stammtischniveau
> erreicht.

Ja - ist Off-Topic... Da haben wir noch Arbeit vor uns!
Ich finde solche Überlegungen äußerst interessant.
Geistiges Copyright für diese Blüte liegt indirekt bei der DARPA:
https://www.youtube.com/watch?v=h9wXq6oRBnI&t=2639s
"Game Theory is a bitch" - einfach herrlich

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.