mikrocontroller.net

Forum: Digitale Signalverarbeitung / DSP Gesucht: Eval-/Devboard für Echtzeit-Audioverarbeitung


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Audioguy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo liebe Community,

ich bin fit in Software und kann Programmieren, allerdings habe ich 
nicht das Wissen um Hardware zu entwickeln.

Aus diesem Grund suche ich ein fertiges Eval-/Devboard mit DSP welches 
folgendes haben/können sollte:

- 1x Analoger Audioeingang -> Alternativ: 1x SPDIF Eingang
- 1x Analoger Audioausgang
- Echtzeit-Signalverarbeitung
- mind. 16 Bit, 44100 Hz Abtastrate (also mind. CD-Niveau)
- Gute Dokumentation

Wünscheswert:

- Gesamtpreis unter 100€. d.h. inkl. evtl. notwendiger 
Programmieradapter, Software etc.
- Als Privatperson kaufbar
- Tools laufen unter Linux, Windows ist aber auch ok.

Sollten meine Vorstellungen utopisch sein, ist das auch ok, dann sagt es 
mir bitte.

Sollte ich Informationen zu wichtigen Details nicht gegeben haben, fragt 
bitte nach.

Ich bin kein Experte in diesem Bereich, möchte mich aber aus Interesse 
als Hobby näher damit befassen.

Autor: Audioguy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hinweis:

Ich habe vergessen zu erwähnen, dass das gesuchte Dev-/Evalboard 2 
Kanäle können sollte, also Stereo.

Autor: Dergute W. (derguteweka)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

Vielleicht so'n Board: STM32F746G-DISCO
Sollte eigentlich alles haben/koennen, was du geschrieben hast.

Gruss
WK

Autor: Irgendwer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Audioguy schrieb:
> - Echtzeit-Signalverarbeitung

1.) Definiere erstmal was hier deine genaue Anforderung ist, so ist es 
recht nichtssagend.
Siehe auch:
https://de.wikipedia.org/wiki/Echtzeit

2.) Was sind dein Anforderungen an die Rechenleistung?
Einfach nur Signal rein raus oder aber sollen da mittendrin auch noch 
aufwendige Filterregeln berechnet werden -> Notwendige Rechenleistung

Autor: Audioguy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dergute W. schrieb:
> Vielleicht so'n Board: STM32F746G-DISCO

Schon mal ein interessanter Tip! Danke dafür.

Irgendwer schrieb:
> 1.) Definiere erstmal was hier deine genaue Anforderung ist, so ist es
> recht nichtssagend.
> Siehe auch:
> https://de.wikipedia.org/wiki/Echtzeit

Zwischen Eingabe - Verarbeitung - Ausgabe sollen maximal wenige 
Millisekunden liegen. Da sicherlich diese Zeit mittels großen 
finanziellen Ressourcen und dementsprechend starken DSP auf niedrige 
einstellige Werte gedrückt werden können, definiere ich das so: "Die für 
den geg1.) Definiere erstmal was hier deine genaue Anforderung ist, so 
ist es
recht nichtssagend.
Siehe auch:
https://de.wikipedia.org/wiki/Echtzeitebenen Preisrahmen 
schnellstmögliche Zeit zwischen Eingabe - Verarbeitung - Ausgabe."

Irgendwer schrieb:
> 2.) Was sind dein Anforderungen an die Rechenleistung?
> Einfach nur Signal rein raus oder aber sollen da mittendrin auch noch
> aufwendige Filterregeln berechnet werden -> Notwendige Rechenleistung

Als erstes Projekt damit schwebt mir die Implementierung einer AGC vor.

Dazu noch ein Hinweis, ich bin auf das freeDSP Board gestoßen. Das ist 
allerdings wohl nicht ganz das was ich suche. Da mein Eindruck ist, dass 
durch SigmaStudio diverse Funktionsblöcke fest vorgegeben sind. Das ist 
sicherlich für den Tontechniker, Lautsprecherbauer usw. interessant. Mir 
geht es aber um die Details der Implementierung des jeweiligen 
Algorithmus, z.B. für eine AGC. Ich möchte also schon tiefer in die 
Materie einsteigen, als nur AGC, Tiefpass usw. zusammen zu schalten.

Autor: Audioguy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da ist mir beim letzten Posting leider ein Missgeschick in letzter 
Sekunde passiert, der durch copy and paste zerstückelte Satz soll 
lauten:

"Die für den gegebenen Preisrahmen schnellstmögliche Zeit zwischen 
Eingabe - Verarbeitung - Ausgabe." (100€ all incl.)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.