Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Tochterunternehmen Erfahrungen


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Rookie (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe letzte Woche mit meiner Masterarbeit angefangen und mache mich 
im Moment etwas schlau, wo man später arbeiten könnte.
Durchforste ich die großen Unternehmen nach passenden Stellenanzeigen 
die mich interessieren finde ich diese meistens bei Tochterunternehmen.

Sind Tochterunternehmen der Mutter gleichgestellt vom Gehalt, 
Bedingungen und den Benefits her oder kommt es darauf an?

Insbesondere würden ich mich über Erfahrungen in den folgenden 
Unternehmen freuen:

Bosch Rexroth
Bosch ETAS
Siemens Healthineers
VW Infotainment (obwohl ich hier schon den großen Thread gelesen habe, 
ziemlich Widersprüchlich)

Wenn man böse ist, könnte man ja meinen, dass Tochterunternehmen dazu 
dienen um Kosten zu sparen und den Tarif zu umgehen.


Ich danke für jede Antwort!

von Clodius (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rookie schrieb:
> Wenn man böse ist, könnte man ja meinen, dass Tochterunternehmen dazu
> dienen um Kosten zu sparen und den Tarif zu umgehen.

Das hat nichts mit böse zu tun, das ist in den allermeisten Fällen so.
Man kann ein Tochterunternehmen noch nicht einmal als Sprungbrett sehen, 
viele Mütter stellen niemanden aus der Tochter ein...

von Manfred (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rookie schrieb:
> ... dass Tochterunternehmen dazu dienen um Kosten zu sparen
> und den Tarif zu umgehen.

Das kann so sein, aber bei Bosch eher nicht: Der Kopf ist die Robert 
Bosch Stiftung, darunter ist fast jeder Bereich eine eigene GmbH.

Guckst Du auf Rexroth, ist das eine ehemals eigenständige Firma, die 
Bosch sich vor Jahren gekauft hat.

Bei den VW-Unterfirmen sieht das sicher anders aus, die müssen ihre im 
Stammwerk überzogenen Löhne durch Tochterbuden drücken.

Zu den den anderen Firmen habe ich keine Idee, aber ob Tarif oder nicht 
sollte sich ja herausbekommen lassen.

von Sohn (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
War Mal in einer Tochter... Bei uns gab es nichts! Zu wenig zum leben, 
zuviel zum Sterben, kein Tarif - 12 fixgehälter - 40h hatte ich schon an 
Mittwoch mittag erreicht. Keine Kantine, null Verpflegung. 24 oder 26 
Tage Urlaub so genau weiß ich das nicht mehr. Genommen habe eh nie 
alles, weil Kunde...

Bei der Mutter gab es Tarif, 37,5h, Tarif, Kantine gutem Essen zu 
Spotpreisen, 31 Tage Urlaub und sonstige Vergünstigungen ohne Ende. Wir 
mussten Buckeln das die Kollegen die Füße hoch legen konnten. Naja - ich 
war jung, naiv. Jetzt hab ich einen echten Job mit echter Bezahlung!

Gibt sicher auch gute Töchter - ich kenne keine!

Mfg

von Gesundheitspionieringenieur (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sohn schrieb:
> Gibt sicher auch gute Töchter - ich kenne keine!

Siemens Healthineers zahlt ganz normal nach IGM. Leider ist man nun im 
Mitarbeiteraktienprogramm dazu verdammt Healthineers-Aktien zu erwerben 
statt wie früher Siemens-Aktien.

von M.Sc. der Elektrotechnik (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bin bei einer Tochter,

39h, Gleitzeit, keine Kernarbeitszeit, IGM Tarif, 30 Tage Urlaub, 
Weihnachtsgeld, Urlaubsgeld, TZug, Konzern Vorzüge, Gewinnbeteiligung.

Manchmal stressig, aber geil.

Beitrag #5790611 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5790671 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5790944 wurde von einem Moderator gelöscht.
von F. B. (finanzberater)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manfred schrieb:
> Zu den den anderen Firmen habe ich keine Idee, aber ob Tarif oder nicht
> sollte sich ja herausbekommen lassen.

Daimler TSS zahlte jedenfalls nicht nach Tarif, als ich dort vor einigen 
Jahren ein Vorstellungsgespräch hatte. Man hätte Mitarbeiteraktien 
bekommen, aber was will ich mit dem Dreck, der in ein paar Jahren 
sowieso nichts mehr wert ist?

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach ja: Überstunden waren laut Vertrag mit dem Gehalt abgegolten. Wenn 
ich  mich richtig erinnere, bis zu 10 Überstunden pro Woche. Es gab 
angeblich einen leistungsabhängigen Bonus. Um den überhaupt zu bekommen, 
musste man aber mindestens eine Überstunde pro Woche machen. Es ging 
also wie üblich bei diesen Boni nicht um Leistung, sondern um reines 
Zeitabsitzen. Für Highperformer wie mich ein ganz schlechter Deal.

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann hat mir ein Personalvermittler auch noch eine Stelle bei einer 
Tochterfirma von Zeiss in Oberkochen angeboten. Ebenfalls kein Tarif, 
sondern nur ein durchschnittliches Klitschengehalt.

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rookie schrieb:
> Bosch ETAS

Bosch ETAS zahlte früher auch nicht nach Tarif. Weiß ich vom 
Personalvermittler.

Beitrag #5791187 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5791189 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Mario T (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt solche und solche. Ich kenne Kollegen bei VW Infotainment und 
bei BMW Car IT. Beide zahlen deutlich schlechter als die Mutter, die 
Pensionsleistung ist um ein vielfaches niedriger, die reale Arbeitszeit 
länger.

Beitrag #5791587 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Mario T (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zocker_56 schrieb im Beitrag #5791587:
> Ach du halt dich da raus

Wasch dich.
Wie war dein Geburtstag? War übrigens dein letzter. Nächstes Jahr um 
diese Zeit kratzense dich vom Brückenpfeiler.

Beitrag #5791638 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Mario T (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du stinkst durch den Thread hindurch. Los, wasch dich.

Beitrag #5792222 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5792277 wurde von einem Moderator gelöscht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.