mikrocontroller.net

Forum: Fahrzeugelektronik BMW Professional Radio (RCD 213-10) surren / Endstufe?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Ghost R. (ghostrider1911)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo miteinander!

Leider habe ich ein kleines Problem mit meinem BMW Professional Radio 
(RCD 213-10)

Dieser surrt und macht eigenartige Geräusche. (Ich werde versuchen diese 
aufzunehmen)

Die Geräusche sind nicht drehzahlabhängig, treten immer auf wenn der 
Radio mit Spannung versorgt wird.

Also: Er surrt egal welcher Eingang, egal ob er aus oder eingeschaltet 
ist, direkt nachdem das Auto aufgesperrt wird.

Bei dem Auto wird der Radio vom Strom komplett abgetrennt nach einigen 
Minuten, sonst würde er mir wahrscheinlich die Batterie leersaugen.

Das surren ist auch nicht abhängig davon ob der Motor läuft oder nicht.

Es ist so laut das man es deutlich hört, aber wenn Musik läuft in 
entsprechender Lautstärke ist es vernachlässigbar. Bei leiser Musik 
jedoch hört man es trotzdem noch und es nervt unglaublich.

Bis auf dieses Problem funktioniert der Radio einwandfrei, im 
Fehlerspeicher ist nichts hinterlegt.


Da ich mir keinen neuen Radio um die 500€ kaufen möchte, hoffe ich das 
jemand hier ist der vielleicht ein ähnliches Problem hatte, oder 
vielleicht einen guten Rat wie das Problem zu lösen ist.


Ich denke nicht das es an der Fahrzeugelektronik liegt, da es mit einem 
anderen Radio weg ist. (Business Standart Radio probeweiße angesteckt)

Vielmehr glaube ich das es irgendetwas im Radio selbst ist das das 
Problem auslöst, nur was? Vielleicht die Endstufe? Ich befürchte das es 
sich bei dieser nicht um einen einfachen TDAxxx Baustein handelt. Leider 
sind meine Kenntnisse in der Analogtechnik nicht gut genug um das 
Problem lokalisieren zu können.


Ich bedanke mich schonmal für jegliche guten Ratschläge !

Autor: Tine Guillo (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Noch 'ne CD im Laufwerk?

Autor: Ghost R. (ghostrider1911)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, ist nix im Laufwerk, hatte auch schon versucht mal ne cd ins 
laufwerk zu tun, ändert garnix.

Wie gesagt das Problem tritt schon auf wenn man nur die Tür öffnet, also 
er fängt dann gleich zu surren an, und auch wenn ich den radio 
ausschalte, surrt er genauso.

Autor: Don't Surrender (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
> Noch 'ne CD im Laufwerk?

Vielleicht noch diese hier:

Youtube-Video "Roxette - Surrender"

Da ist ein Surrender Radio kein Wunder

Autor: Jens M. (schuchkleisser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sicher, das es das Radio ist?
Bei manchen Autos geht eine Pumpe (Spritpumpe?) los, sobald es 
aufgeweckt wird, hört erst auf wenn man aussteigt und abschließt.

Autor: Ghost R. (ghostrider1911)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Youtube-Video "WhatsApp Video 2019 03 31 at 20 09 18"

Hier auf diesem Video hört man es eindeutig, am Ende halte ich das Mikro 
vom handy an den lautsprecher.

Wenn man den Radio ein und ausschaltet hört man etwas unterschied, wenn 
ich den cd auswurf knopf drücke hört man auch eine veränderung des 
geräusches aus den lautsprechern.

Ich bin mir sicher das es nicht von einer sprit pumpe etc. kommt.

Ich bin mal so lange im Auto sitzen geblieben bis der Radio wieder 
eingeschlafen ist, (hört man ja deutlich wann er wieder abgeschaltet 
ist)

Danach wieder den power knopf vom radio gedrückt, geräusch wieder da.

Definitiv keine sprit pumpe oder ähnliches, die hört man auch, die läuft 
nur ein paar sekunden nach dem tür aufmachen.

Autor: Alexander ʕ. (de_vmni)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

ist das surrende Geräusch wie, wenn man ein Handy auf einen Lautsprecher 
legt? Nur um den gefühlten Faktor 50 lauter?

Wenn ja, das Problem habe ich auch. Allerdings in einem Mercedes mit dem 
Audio 5. Auch bei mir gibt es sonst keine Probleme und auch bei mir ist 
nichts im Fehlerspeicher hinterlegt.

Bin gespannt.

Grüße

Edit: Scheinbar zeitgleich abgesendet :-)
Also das Geräusch ist nicht ganz das selbe.
Aber ich bin trotzdem mal gespannt woran es bei dir lag.

: Bearbeitet durch User
Autor: Heinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das klingt sehr nach Einstreuung aus dem Digitalteil des Radios
Typische Fehler wären kalte Lötstelle, Elko defekt, Riss in der Platine

Ich würde es mal aufschrauben, wieder im Fahrzeug anschließen, mein 
Glück mit Kältespray oder durch auf die Platine klopfen versuchen

Problem ist bei dem Radio - Es braucht den BMW-Bus, Du kannst es schwer 
auf der Werkbank testen

Autor: Ghost R. (ghostrider1911)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es braucht den BMW-Bus, Du kannst es schwer
auf der Werkbank testen-

Da bin ich mir garnicht so sicher, viele Verkäufer in ebay haben auch 
Beispielbilder drinnen die das Radio zeigen wie es ausserhalb eines 
Fahrzeuges läuft.

Das müsste ich testen.

Autor: Ghost R. (ghostrider1911)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo miteinander! Heute wollte ich mich dem Problem einmal witmen, 
leider bin ich der Lösung nur ein klein wenig näher gekommen.

Ich habe mich daran gemacht den Radio auszubauen, hab ihn während dessen 
noch laufen lassen.

Die Störgeräusche waren auf einmal komplett weg. Sie sind auch nicht 
wieder aufgetaucht, ich habe versucht das ganze durch klopfen und 
schütteln im angeschlossenen Zustand zu provozieren, erfolglos.

Deshalb denke ich kann es eigentlich wirklich nur eine kalt Lötstelle / 
ein schlechter Kontakt sein.

Ich werde nun das ganze einfach mal so lassen wie es ist, und wenn das 
Problem wieder auftritt versuchen es durch Erschütterung zu lösen.

(Ein paar feste Schläge auf das Amaturenbrett)

mfg

Autor: Martin L. (makersting)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Gehäuse liegt normalerweise auf Masse, zur Abschirmung. Vom 
Gehäuseblech werden oft Laschen auf der Platine festgelötet, im 
Massekontakt herzustellen. Genau diese Lötungen bekommen gerne mal 
Risse. Danach könntest du suchen.

Oder du verbindest das Gehäuse separat mit der Minus-Zuleitung. Das kann 
aber auch nach hinten losgehen, da man eine Masseschleife bildet. 
Versuchen kannst du es mal.

Alles ohne Gewähr. Ich kenne das Radio nicht.

Autor: Ghost R. (ghostrider1911)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Martin!

Danke für deinen Tipp!

Auf die Idee bin ich noch nicht gekommen, ich werde mir das mal 
anschauen.

Eine seperate Masseverbindung zu erstellen währe ja kein allzu großer 
Akt.

Tatsächlich verhält es sich so das der Fehler seitdem nicht wieder 
aufgetreten ist, obwohl ich mehrere tausend km zurückgelegt habe 
seitdem.

Aber es bleibt abzuwarten.

mfg und frohe Ostern ;)

Autor: Martin L. (makersting)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok. Never change a running System...

Falls du es doch probierst: Aufpassen mit der zusätzlichen Masseleitung; 
Kühlkörper sind manchmal spannungsführend.

Autor: Ghost R. (ghostrider1911)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, eine Masseverbindung zum Gehäuse würde ich sowieso nur herstellen 
wenn diese original eh schon vorhanden und nur defekt war.

Ich denke mal in dem Radio wird ein Step-up Wandler verbaut sein der die 
Spannung mindestens verdoppelt, oder die Lautsprecher sind ziemlich 
niederohmig. Den die Leistung die der Radio bringt ist schon 
erstaunlich, bei 12V und 4 Ohm kaum machbar.

Und genau solche Sachen mit hohen Taktfrequenzen stören dann wohl rein. 
Aber offen hatte ich den Radio bis jetzt auch noch nicht.

Sind ja leider meist ziemlich bescheiden verbaut.

mfg

Autor: Raph (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ghost R. schrieb:
> Dieser surrt und macht eigenartige Geräusche. (Ich werde versuchen diese
> aufzunehmen)
>
> Die Geräusche sind nicht drehzahlabhängig, treten immer auf wenn der
> Radio mit Spannung versorgt wird.

Kann ein interner Kühllüfter sein. Die meisten neuen Radios haben durchs 
Navi intern einen Prozessor für die Grafik. Der braucht ordendlich 
Dampf.

Autor: Alex W. (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Alexander ʕ. schrieb:
> Wenn ja, das Problem habe ich auch. Allerdings in einem Mercedes mit dem
> Audio 5.

Bei meinem MeBez höhre ich die Lüftereinheit vom Command.

Autor: Alexander ʕ. (de_vmni)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex W. schrieb:
> Alexander ʕ. schrieb:
>> Wenn ja, das Problem habe ich auch. Allerdings in einem Mercedes mit dem
>> Audio 5.
>
> Bei meinem MeBez höhre ich die Lüftereinheit vom Command.

Jo, das Lüfter Summen der Comands kenn ich.
Allerdings meine ich nicht das Lüfter Summen (Das ich übrigens garnicht 
hab. Das Audio 5 ist ein reines Radio ohne Grafik Display) sondern ein 
Knarzen in den Lautsprecher. Wie als würdest du dein Handy auf den 
Computer Lautsprecher legen. Solche Störgeräusche. Allerdings drastisch 
lauter, zwar so laut dass es unangenehm in den Ohren ist.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.