Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Zener Diode vs. TVS Diode / VCC stabilisieren


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Marek (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Forum,

ich habe ein kleines Gerät zur Erkennung eines Heizdrahtes per 
Widerstandsmessung. Mir ist aufgefallen, dass die Messungen (in kleinem 
Maße) rauf und runter gehen und so habe ich das Teil mal aufgeschraubt.

Folgendes ist mir aufgefallen:

Die Versorgungsspannung der Schaltung (DC/DC Converter) ist etwas 
wellig, was vermutlich dazu führt, dass der Spannugsteiler, der für die 
Widerstandsmessung verwendet wird, nicht besonders genau sein kann.

Und wenn ich das richtig interpretiere, hat sich der Hersteller 
überlegt, diese Spannugsspitzen abzufangen, indem eine TVS Diode 
eingesetzt wurde.

Aber bringt das an der Stelle überhaupt was? Wäre hier nicht eine 5V 
Z-Diode wesentlich präziser?

Wenn ich richtig informiert bin, sind die TVS Dioden zwar schneller, 
jedoch nicht besonders genau - was hier ja eigentlich wichtig wäre.

Und abgesehen davon ist +5V ja trotz Diode immernoch wellig.

Könnte das Auf und Ab in der Messung daher kommen?
1
+5V---------------------+
2
                        |
3
                        |
4
                    [P6KE6V8]  (???)
5
                        |
6
                        |
7
                    [390R 1%]
8
                        |
9
                        |
10
ADC#1-------------------+
11
                        |
12
                        |
13
                   [Heizdraht]
14
                        |
15
                        |
16
GND---------------------+


Prinzipiell ist das alles erstmal nicht weiter schlimm... Interessiert 
mich halt nur, ob die Bauteilauswahl hier vielleicht nicht ganz 
glücklich war.

Wenn jemand dazu eine Idee hat, würde ich mich sehr freuen.

Danke, Marek

von K. S. (the_yrr)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
du hast eine 6.8V TVS Diode in Reihe mit dem Heizdraht an 5V 
Spannugnsversorgung?

mit 390Ohm in Reihe zum heizdraht schafft der bei 5V OHNE Diode maximal 
16mW.

Marek schrieb:
> Aber bringt das an der Stelle überhaupt was? Wäre hier nicht eine 5V
> Z-Diode wesentlich präziser?
an dieser Stelle sorgt die dafür das nie geheizt wird außer die Spannung 
steigt auf deutlich über 7V.

Marek schrieb:
> Wenn ich richtig informiert bin, sind die TVS Dioden zwar schneller,
> jedoch nicht besonders genau - was hier ja eigentlich wichtig wäre.
eine 6.8V TVS bei 5V stabilisiert nicht, sie macht genau was ihr Name 
sagt.


so wie die Schaltung da steht ist sie passend zum 1. April.

von Marek (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh - du hast Recht...da stimmt was nicht.
Ich schau mir das morgen nochmal an.

sorry und danke

von K. S. (the_yrr)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mach nen gutes Bild von der Platine von oben und unten, dann guck ich 
auch mal drauf.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.