Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Quarze - Bauform X statt HC49


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Michi (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Welt,

ich würde gerne eine bereits bestehende Platine, auf der sich 
hauptsächlich THT Bauteile befinden, enmal komplett neu in SMD 
erstellen, mit dem Ziel, sie wesentlich kleiner zu bauen um sie in ein 
Steckergehäuse einbauen zu können.

Ein Bauteil, das nun noch übrig ist und mir beim Routen immer im Weg 
ist, ist der HC49 SMD Baudratenquarz (7.3728MHz).

Keramikresonatoren gibt es ja auch in winzig, wobei mir gesagt wurde, 
dass die nicht besonders temperaturstabil sind und sich als 
Baudratenquarz weniger gut eignen. Aber bei Quarzen scheint die 
Bauform-Auswahl nicht so groß zu sein.

Diesen hier habe ich gefunden:

https://de.rs-online.com/web/p/quarzmodule/8149730/

Könnte man den einfach anstelle eines HC49U einsetzen?

Bei RS habe ich in der Kategorie "Quarze" auch diesen hier gefunden:
https://de.rs-online.com/web/p/quarzmodule/1712788/

... aber 4 Pins? Das ist doch dann ein Keramikresonator, oder?

Würde mich sehr freuen, wenn mir hier jemand weiterhelfen kann.

Merci, Michi

von Teo D. (teoderix)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Michi schrieb:
> wobei mir gesagt wurde,
> dass die nicht besonders temperaturstabil sind

Schau halt in die Dablas.

> ... aber 4 Pins?
Laut DABLA hängt der Quarz zwischen Pin 1 u. 3.

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aufpassen mit wieviel Leistung der Quarz angesteuert wird, das kann bei 
den winzigen schon zu viel sein, dann muss noch ein Widerstand in Reihe 
geschaltet werden.

von Olaf (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Keramikresonatoren gibt es ja auch in winzig, wobei mir gesagt wurde,
> dass die nicht besonders temperaturstabil sind und sich als
> Baudratenquarz weniger gut eignen.

Naja, es ist richtig das sie deutlich schlechter sind wie ein Quarz, 
aber fuer RS232 sollte es gerade noch so reichen.

> Aber bei Quarzen scheint die
> Bauform-Auswahl nicht so groß zu sein.

Ich glaube du hast noch nicht richtig gesucht. Es gibt doch jede Menge 
in diesen kleinen Winziggehaeusen.

Was es auch noch gibt sind diese MEMS-Teile. Da dreht der Vetrieb gerade 
richtig auf und will sie jedem andrehen. :)

Olaf

von Falk B. (falk)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Michi schrieb:

> ist, ist der HC49 SMD Baudratenquarz (7.3728MHz).
>
> Keramikresonatoren gibt es ja auch in winzig, wobei mir gesagt wurde,
> dass die nicht besonders temperaturstabil sind und sich als

Keramikresonatoren haben ca. 0,5% Grundgenauigkeit, ausreichend für 
RS232. Der Tk liegt irgendwo bei ??? ppm/K.

https://de.rs-online.com/web/c/halbleiter/quarze-oszillatoren-und-resonatoren/keramik-resonatoren/?applied-dimensions=4294410407

Der hier hat hat max. +/-0,4% Drift von -40 bis 125°C. Reicht immer noch 
für RS232.

https://de.rs-online.com/web/p/keramik-resonatoren/7214877/

> Baudratenquarz weniger gut eignen. Aber bei Quarzen scheint die

> Bauform-Auswahl nicht so groß zu sein.

Der Herr belieben zu scherzen. Es gibt TONNENWEISE Quarzbauformen, auch 
in ultraklein, die 3,2x5mm sind heute eher Ziegelsteine.

https://de.rs-online.com/web/p/keramik-resonatoren/7214877/

Ok, der ist relativ "groß" mit 6x3,6mm

von Peter D. (peda)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Michi schrieb:
> ... aber 4 Pins? Das ist doch dann ein Keramikresonator, oder?

Nö, schau mal ins Datenblatt. 2 Pins sind "do not connect".

von MaWin (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Poste deine Leiterplattendateien und wir können reinschauen!

von Karl (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie wäre es denn mit einem MEMS Oszillator

z.b.

https://media.digikey.com/pdf/Data%20Sheets/SiTime%20PDFs/SiT1618_Rev1.0_1-4-14.pdf

Der hat 25ppm Gesamtfehler (inkl. Initialfehler, Tempdrift, Aging...)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.