mikrocontroller.net

Forum: Platinen Samacsys Library Loader & Altium


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Footprint (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kennt sich jemand mit den ECAD Models von Mouser aus? Mouser bietet zu 
seinen Artikeln solche Dateien an, welche Schaltplansymbol, Footprint 
und 3D-Modell vereinen. Zum Beispiel hier:

https://www.mouser.ch/ProductDetail/TE-Connectivity-PB/T9VV1K15-12S?qs=1mbolxNpo8fTt0la6JKWEQ%3D%3D

Nach dem Download erhält man ein zip-File welches nach dem Entpacken 
eine *.epw Datei enthält.

Prinzipiell eine gute Sache, das Problem ist allerdings dass diese 
Modelle in diesem komischen Dateiformat daherkommen. Ich muss mir dann 
einen dubiosen Library Loader installieren um die Dateien entpacken zu 
können:

https://www.samacsys.com/altium-designer-library-instructions/

Wenn man das Programm dann installieren will muss man Altium schliessen 
und das Programm greift irgendwo in die Altiumsoftware ein, nach der 
Installation stehen neue Menüpunkte in Altium bereit unter denen man das 
Modell importieren könnte.

Da Altium an sich genug Fehler und Bugs enthält habe ich es an der 
Stelle dann gelassen.

Die Frage ist nun: gibt es sonst eine Möglichkeit an den Inhalt der 
Datei zu kommen (also aus dem *.epw eine *.PcbLib zu generieren oder nur 
die 3D-Daten als *.step)? Oder ist diese komische samacsys Software 
vertrauenswürdig genug dass ich die Installation riskieren kann?


Auf der Herstellerseite gäbe es zwar ein *.step File zum Download, 
allerdings führt der Link bei mir ins Leere:

https://www.te.com/usa-en/product-2027395-5.html

Falls jemand hier die Datei trotzdem herunterlanden darf er sie gerne 
hier anhängen ;)

Autor: Rainer S. (enevile)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Footprint schrieb:
> Wenn man das Programm dann installieren will muss man Altium schliessen
> und das Programm greift irgendwo in die Altiumsoftware ein, nach der
> Installation stehen neue Menüpunkte in Altium bereit unter denen man das
> Modell importieren könnte.

Wird dann mit Alitum Import Assistent gemacht. Funktioniert 
wunderbar(Altium Version 19.0.14).
Guck dir am besten dieses Video an:
Youtube-Video "Altium Libraries Plugin"

Edit: Falls mal keine Library vorhanden ist für ein Bauteil einfach 
anfordern die Leute von Mouser erstellen es dann.

: Bearbeitet durch User
Autor: Dimpfelmoser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Footprint schrieb:
> Ich muss mir dann
> einen dubiosen Library Loader installieren um die Dateien entpacken zu
> können:

Wie so muss man sich sowas antun?
Als erstes muss man da einen Sack voll Daten eingeben damit man sich 
einloggen darf. Für eine paar Symbole mit Footprint total überzogen.
Von Mouser hätte ich mir erwartet dass so ein Lib Loader ohne 
Datenabgriff zu installieren ist.
Dann kommt noch die Frage nach dem "Nährwert" (= 0).
z.B. für Leute die KiCad benutzen können sich das sowieso schenken.

Autor: Maik F. (Firma: ibfeew) (mf_hro)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
@footprint:
Der samacsys-library-loader ist wohl schon ein seriöses Produkt, 
arbeitet ja mit sehr vielen CAD-Systemen zusammen. Wir haben das ganze 
in Verbindung mit Eagle (V7.7) ausprobiert. Ist aber schon eine ganze 
Zeit her, was ich mir als Punkte gemerkt habe:
- war irgendwie etwas umständlich, hat aber auf Anhieb funktioniert
- einige Bauelemente (3...4) haben wir getestet, sie waren alle korrekt

Es hat trotzdem keinen Einzug in unseren üblichen workflow gehalten, ein 
paar Minuspunkte sind z.B.:
- die Symbole entsprechen nicht immer unserem eigenen Stil (aufbrechen 
eines Bauteils in verschiedene Teilsymbole, wo WIR es für sinnvoll 
halten)
- wir nehmen nicht immer die Standard-packages, sondern passen die 
footprints an unsere Bedürfnisse an (größere Pads für 
Prototyp-Handlötung, integrierte thermal-Vias bereits im Bauteil-Package 
usw.)
- Alle zusätzlichen Informationen, die wir zu jedem Bauteil eintragen, 
fehlen (können die samcsys-Leute ja auch nicht wissen, was wir für 
wichtig halten).


@ Dimpfelmoser :
> z.B. für Leute die KiCad benutzen können sich das sowieso schenken.
Wieso? Der samacsys-loader bietet auch Speicherung im Kicad-Format an.
PS: Mangels Kicad-Erfahrung von mir nicht getestet.

Gruß, Maik

Autor: Johannes F. (doppelgrau)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dimpfelmoser schrieb:
> z.B. für Leute die KiCad benutzen können sich das sowieso schenken.

Das funktioniert sogar unter Linux mit kicad, muss man dann nur die 
Webseite nehmen und in dem Zip-File das man dann herunter laden kann 
sind die Dateien, die dann bequem importiert werden können.

Autor: Dimpfelmoser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Maik F. schrieb:
> Wieso? Der samacsys-loader bietet auch Speicherung im Kicad-Format an.
> PS: Mangels Kicad-Erfahrung von mir nicht getestet.

Ich meinte damit eigentlich nur dass es bei KiCad andere Ressourcen 
gibt, darunter auch Step 3D-Modelle, sodass man sich diesen 
Anmelde/Datenabsaug-Prozess nicht antun muss.
Wie du es  selber schon mitbekommen hast, passt dies und jenes nicht, 
und man muss selber Hand anlegen.
Mit Verlaub da ist man mit dem "gleich Selbermachen" besser dran.

Autor: Christoph db1uq K. (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
zu Linux: Das Samacsys-Installationsprogramm ist eine Windows-msi-Datei, 
die bei mir (Ubuntu) zwar mit Wine startet, aber das Fehlen von NET 
beanstandet. Hat das schon mal jemand gelöst?

Autor: Christoph db1uq K. (christoph_kessler)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
zu Linux: Das Samacsys-Installationsprogramm ist eine Windows-msi-Datei 
("LibraryLoaderSetup2v40.msi" vom 19.4.19), die bei mir (Ubuntu) zwar 
mit Wine startet, aber das Fehlen von NET beanstandet. Hat das schon mal 
jemand gelöst? Der angebotene Link führt zu Microsoft ab Windows7.

https://appdb.winehq.org/objectManager.php?sClass=version&iId=25478
damit kommen zwei Fehlermeldungen, aber es installiert trotzdem 
.NETFramework 4.5.1

Jetzt klappt auch zuerst mal die Installation, aber nach Aufruf aus der 
Bash kommt diese Fehlermeldung:
"The entry point method could not be loaded due to Could not load file 
or assembly or one of its dependencies. 
assembly:Microsoft.VisualBasic..."

: Bearbeitet durch User
Autor: Anton (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mir diesen Library Loader auch mal installiert, ihn inzwischen 
aber wieder runtergeschmissen.

Nachdem ich ein paar Mal in Folge auf fehlerhafte Footprints 
hereingefallen bin, habe ich zunächst jeden Footprint nach dem Import 
auf's Detail nachgemessen und geprüft und dann zu dem Schluss gekommen, 
dass ich die Footprints auch gleich selber anlegen kann.

Meiner Meinung nach werden die nicht verifiziert... viel Copy&Paste.

Wer's benutzen möchte, dem empfehle ich sorgfältige Prüfung der 
geladenen CAD Daten...

Autor: Christoph db1uq K. (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, mit einem Windows-Rechner hat es geklappt. Das mit den fehlerhaften 
Footprints ist natürlich schlecht, da werde ich genauer hinschauen.
In Kicad sind erst mal alle Pins als "bidirektional" bezeichnet. Da ist 
noch einige Handarbeit nötig.

Autor: Michael K. (mab)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann mal ein Nutzer eine Wertung bzgl. der Qualität der Samacsys Library 
geben?

Auf der Mouser Seite wird ja behauptet das die Lib mehrere Millionen 
Bauelemente umfasst.

Da stellt sich mir die Frage wieviel Zeit denn pro Bauteil aufgewendet 
wurde/werden konnte?

Das Ganze wird dann noch quasi verschenkt, wie funktioniert denn so 
etwas?

Autor: Johannes F. (doppelgrau)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich finde die bisher ganz angenehm.
Man darf die allerdings nicht ganz unbesehen übernehmen. Meine hatte mal 
daher zwei/drei Bauteile wo bei den Pads der Lötstop nicht ausgenommen 
waren, das hätte ins Auge gehen können...
Dafür auch sehr oft ein 3d-Modell dabei, was die Visualiserung der 
fertigen Platine erleichtert.
Außerdem ist (zumindest bei Kicad) die Pins alle undefined und oft 
"lieblos" sortiert, so dass ich es in der Summe als angenehme 
Erleichterung gegenüber vollständig selber machen finde, aber zugleich 
nichts was "einfach so" genutzt werden kann.

Autor: John P. (brushlesspower)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich nutze die samacsys Library auch sehr gerne und sehr oft.

Auch zusammen mit dem Altium integrierten Tool.


Die Schaltplansymbole sind wie bereits erwähnt, eher suboptimal.
Die Footprint waren bei mir bisher immer ok.


Der Vorteil beim Altium tool: Er öffnet dir automatisch footprint und 
symbol in der neu erzeugten "samacsys Lib"
Dann kannst du individulle Änderungen schnell und unkompliziert 
durchführen.

Bei samacsys wird angegeben aus welcher quelle  das bauteil stammt:

community C3?
geprüft C4?
intern C5?

Je höher das C Rating desto zuverlässiger sollte das bauteil sein. 
Trotzdem wie immer einen Blick drauf werfen BEVOR die PCB gefertigt wird

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.