mikrocontroller.net

Forum: Haus & Smart Home Loxone Tree: welche Technologie steckt dahinter?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Harald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich bin bei der Google-Suche nach Smart Home auf Loxone Tree gestoßen. 
Ein sehr interessantes System. Hier darf man 2-adrig "baumförmig" 
verdrahten und benötigt keine Abschlußwiderstände.

Welche Übetragung-Technologie verwendet Loxone Tree? RS485 und CAN kann 
es schon mal nicht sein. LIN wohl auch nicht.
Mit welcher Baudrate läuft das System? Wird sicherlich seher langsam 
sein (z.B. 2.400 Baud wie bei KNX).

Grüße
Harald

Autor: hinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da steckt CAN-Bus dahinter.

Autor: Harald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
CAN ist meines Wissens nach nur Loxone Link (zwischen Miniserver und 
Extension), hier werden auch Abschlußwiderstände benötigt. Nicht Loxone 
Tree!

Autor: hinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Harald schrieb:
> CAN ist meines Wissens nach nur Loxone Link (zwischen Miniserver
> und
> Extension), hier werden auch Abschlußwiderstände benötigt. Nicht Loxone
> Tree!

Und meines Wissens ist das eben auch CAN, nur ziemlich lahm.

Autor: Harald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
geht CAN mit langsamer Geschwindigkeit problemlos ohne 
Abschlußwiderstände und "wilder" Verdrahtung"?

Autor: hinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Harald schrieb:
> geht CAN mit langsamer Geschwindigkeit problemlos ohne
> Abschlußwiderstände und "wilder" Verdrahtung"?

Ist eine Frage der Bitrate.

Autor: Erik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Theoretisch kann auch einfach jedes Device eine CAN Terminierung (da 
reicht ein Widerstand) beinhalten.

Max Anzahl der Devices ist 50 pro "Ast". Die wären dann halt parallel 
geschaltet. Bei 10k irgendwelche 200 Ohm am Ende.

Und dann halt die Bitrate runter.

Da kannnste dann verdrahten wie du willst. Reflektionen gibs dann keine 
mehr.

Autor: Bernd K. (prof7bit)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erik schrieb:
> Und dann halt die Bitrate runter.
>
> Da kannnste dann verdrahten wie du willst. Reflektionen gibs dann keine
> mehr.

Reflektionen gibts nach wie vor noch, nur sind die dann so kurz bzw. so 
schnell totgelaufen im Verhältnis zur dann quasi halben Ewigkeit der 
Dauer eines Bits daß sie kein Teilnehmer mehr störend wahrnimmt weil die 
Reflektion sich dann nur noch als ein winziges kurzes Fitzelchen 
Überschwinger nach der Flanke eines vergleichsweise ellenlangen 
riesenlangen Bits manifestiert das den Empfänger in keinster Weise mehr 
stört.

Erst wenn die Bit-Dauer so kurz ist daß sie in die Größenordnung der 
Laufzeit der Reflektion auf dem Kabel kommt wirds problematisch.

: Bearbeitet durch User
Autor: Markus F. (sarnau)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Loxone Link: 125kbit
Loxone Tree: 50kbit

Ansonsten sind sie identisch.

Autor: Sven L. (sven_rvbg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was meinst Du mit identisch?

Tree wird schon ein anderes Protokoll haben als der Link?

Autor: Markus F. (sarnau)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, ist das identische NAT-Protokoll, lediglich 0x11 anstatt 0x10 in 
den oberen Bits der CAN Adresse.

Autor: Sven L. (sven_rvbg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Okay,
weil es immer hies der Tree sei verschlüsselt?

Mit dem Link kenne ich mich aus, am Tree hab ich noch nichts gemacht...

Autor: Markus F. (sarnau)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nö, lediglich die Kommunikation mit dem NFC Keyboard hat eine 
Verschlüsselung.

Autor: Sven L. (sven_rvbg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ahja, okay, interessant, hast Du dich mit dem Protokoll in dem Fall 
schon intensiver beschäftigt?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.