mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder Abschaltung GSM. Alternative?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Friedhelm (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Im Wikipediaartikel steht, dass die Schweiz und Österreich ihr GSM-Netz 
2020 abschalten bzw. damit beginnen werden. Für Deutschland werden 
diesbezüglich keine Pläne genannt.

Was kann man jetzt schon als Ersatz für GSM-Modems wie das TC35i nehmen?

https://de.wikipedia.org/wiki/Global_System_for_Mobile_Communications

Autor: Sebastian L. (sebastian_l72)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
LoRaWAN, NB-IoT, Sigfox...
je nach Volumen und PING-Zeiten, Standort, etc.

Autor: Friedhelm (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Sebastian L. schrieb:

> LoRaWAN, NB-IoT, Sigfox...
> je nach Volumen und PING-Zeiten, Standort, etc.

Kommen nicht in Frage.

Zur Zeit schaue ich mir Modems an die über LTE gehen. Die haben aber 
alle den Nachteil USB. Was ich benötige wäre RS232 o. ä. und eine 
einfache Programmierbarkeit wie bei TC35i.

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Natürlich G5!

Was sonst?

Autor: my2ct (Gast)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
... schrieb:
> Natürlich G5!
>
> Was sonst?

Unsere Bundesregierung muss ihre prognostizierten Haushaltslöcher 
dringend stopfen. Da kommt die G5 Frequenzversteigerung gerade recht.
Der datengeile Kunde wird's schon zahlen, weil überall und schnell.

Autor: Tim Apple (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Friedhelm schrieb:
> Die haben aber
> alle den Nachteil USB.

Es gibt doch bestimmt USB-RS232-Adapter.

Autor: Hannes J. (pnuebergang)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Friedhelm schrieb:
> Sebastian L. schrieb:
>
>> LoRaWAN, NB-IoT, Sigfox...
>> je nach Volumen und PING-Zeiten, Standort, etc.
>
> Kommen nicht in Frage.
>
> Zur Zeit schaue ich mir Modems an die über LTE gehen.

NB-IoT ist eine LTE-Variante. In Deutschland für Firmenkunden z.B: über 
https://1nce.com/ erhältlich.

> Die haben aber
> alle den Nachteil USB.

Einmal "NB-IoT RS232" googeln liefert haufenweise Terminals.

Nach Modems zu Googeln kann in die falsche Richtung führen. Aus Gründen 
die nur die Hersteller kennen sind Modems in der Branche die nackten 
Chips bzw. Chipsätze. Zum Beispiel 
https://www.qualcomm.com/products/mdm9206-iot-modem

Modems werden dann zu Modulen kombiniert. Zum Beispiel 
https://www.telit.com/m2m-iot-products/cellular-modules/standard-industrial-grade/xe910-family/

Aus Modulen (seltener Modems) werden dann Terminals gebaut. Beispiel 
https://www.telic.de/de/de-nt910-g-terminal (übrigens mit RS232)

Autor: Hannes J. (pnuebergang)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
my2ct schrieb:
> ... schrieb:
>> Natürlich G5!
>>
>> Was sonst?
>
> Unsere Bundesregierung muss ihre prognostizierten Haushaltslöcher
> dringend stopfen. Da kommt die G5 Frequenzversteigerung gerade recht.
> Der datengeile Kunde wird's schon zahlen, weil überall und schnell.

Na ja, wer noch nicht einmal 5G richtig schreiben kann, den muss man 
nicht so ganz ernst nehmen.

Autor: Hubert G. (hubertg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
my2ct schrieb:
> weil überall und schnell

Auf das erstere wirst du aber lange warten müssen.

Autor: Reinhard S. (rezz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
my2ct schrieb:
> ... schrieb:
>> Natürlich G5!
>>
>> Was sonst?
>
> Unsere Bundesregierung muss ihre prognostizierten Haushaltslöcher
> dringend stopfen.

...und schüttet die Einnahmen dann im Laufe der Jahre wieder über 
Breitbandförderung raus.

> Der datengeile Kunde wird's schon zahlen, weil überall und schnell.

Yeah, 5 GB nun noch schneller alle.

Ich seh fürs mobile Surfen momentan keinen Bedarf für schnelleres 
Internet als 4G. Selbst HSDPA+ geht flüssig.

Autor: Zitronen F. (jetztnicht)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich seh fürs mobile Surfen momentan keinen Bedarf für schnelleres
Internet als 4G. Selbst HSDPA+ geht flüssig.

Ist aber leider voellig irrelevant. Denn das Ausland ist bereits viel 
voraus... Bedeutet jetzt Foerdermittel abgreifen, bevor's jemand merkt, 
dass das alles Humbug ist.

: Bearbeitet durch User
Autor: Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Tim Apple schrieb:
> Es gibt doch bestimmt USB-RS232-Adapter.

Die helfen nicht dabei, ein USB-Gerät über eine RS232-Schnittstelle 
anzusteuern.

Autor: User (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
zum Glück bauen wir jetzt e-Call mit GSM in unsere Autos.

Autor: Tim Apple (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. F. schrieb:
> Tim Apple schrieb:
>> Es gibt doch bestimmt USB-RS232-Adapter.
>
> Die helfen nicht dabei, ein USB-Gerät über eine RS232-Schnittstelle
> anzusteuern.

Kommt darauf an, ob sich auf dem USB-Gerät ein Treiber bzw. Kernel-Modul 
für den Konverter installieren lässt. Ich habe das bei einer TP 
WLAN-Bridge so gemacht (mit OpenWrt).

Autor: Nautilus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
User schrieb:
> zum Glück bauen wir jetzt e-Call mit GSM in unsere Autos.

Natürlich!
Wenn der TÜV nach der GSM-Zeit dran ist wird ein neues e-Call-Gerät 
fällig. Da es mit dem Steuergerät des Fahrzeuges verbunden ist man, da 
Dritthersteller wegen der Lizenz nicht anbieten dürfen, auf den 
Auto-Hersteller angewiesen.
Das ist dann teuer.

Autor: Verfolgter (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
e-Call ist der erste Schritt.
Im nächsten Schritt wird die Firmware umgebaut, damit die vielen 
Terroristen besser überwacht werden können.
ca 182000 Bundesbeamte gegen eine mögliche Anzahl von Terroristen von 
83000000.

Auf jeden Beamten kommen so ca 460 Terroristen.

Seehofers Geheimdienstgesetz: Die Abrissbirne für die Grundrechte
https://www.heise.de/newsticker/meldung/Seehofers-Geheimdienstgesetz-Die-Abrissbirne-fuer-die-Grundrechte-4401986.html

BND am DE-CIX
https://media.ccc.de/v/35c3-10016-g10_bnd-gesetz_und_der_effektive_schutz_vor_grundrechten

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.