mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Windows in die Urzeit schicken?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Angehängte Dateien:

Bewertung
9 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kaufe ein „h“. :-)

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wähle wie angeboten.

chr chr chr!

Namaste

von Vlad T. (vlad_tepesch)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg W. schrieb:
> Ich kaufe ein „h“. :-)

'h's brauchst du nicht kaufen ;)

erinnert mich an den Gag irgend eines AV-Programs, was nach dem Update 
einen Neustart will.

Da war neben den üblichen Zeiten 10min, 1h, 2h, 4h auch noch irgend eine 
absurde Auswahlmöglichkeit a'la "im nächsten Jahrtausend" (genau weiß 
ichs nicht mehr) ;)

(Hat trotzdem nach 4h wieder genervt)

von Sven B. (scummos)


Bewertung
8 lesenswert
nicht lesenswert
Fängt Microsoft jetzt schon an, ihre UIs automatisiert zu übersetzen? 
Liest sich so ... "Dieses können wir bereits abhaken" wtf, das ist doch 
kein deutsch?

Der ganze Dialog liest sich wie so eine Spam-Mail ...

: Bearbeitet durch User
von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Dienst der die Hilfe des Users benötigt.

Das stell ich mir vor wie früher beim Damenfrisör "Könn se mal die 
Wickler halten?"

Namaste

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven B. schrieb:
> "Dieses können wir bereits abhaken" wtf, das ist doch
> kein deutsch?

Kaum einer beherrscht heute noch seine Muttersprache, nicht mal mehr 
professionelle Übersetzer. Aber gerade weil das so ist bemerkt das auch 
fast niemand und es kann daher problemlos so bleiben.

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wobei ich, ehrlich gesagt, keinen Schimmer hab, was sie mir mit ihrem 
"Abhaken" da sagen wollen. :-)

von Christian R. (supachris)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg W. schrieb:
> Wobei ich, ehrlich gesagt, keinen Schimmer hab, was sie mir mit
> ihrem "Abhaken" da sagen wollen. :-)

Bei uns hier ist "kannste abhaken" ein Synonym für "klappt eh nicht".

von Bernd G. (Firma: LWL flex SSI) (berndg)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
> Wobei ich, ehrlich gesagt, keinen Schimmer hab, was sie mir mit ihrem
> "Abhaken" da sagen wollen.

Gemeint war "Abhacken".

von Vlad T. (vlad_tepesch)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg W. schrieb:
> "Abhaken" da sagen wollen. :-)

vielleicht war auch "check" im sinne von "prüfen" gemeint

von Walter T. (nicolas)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Meine Beete wollte ich auch schon zu Urzeiten abharken....aber man kommt 
ja zu nix.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg W. schrieb:
> Ich kaufe ein „h“. :-)

Ich hätte da noch ein gebrauchtes.

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Jörg W. schrieb:
>> Ich kaufe ein „h“. :-)
>
> Ich hätte da noch ein gebrauchtes.

Danach heißt du aber nur noch „Uu“. :)

von Hans H. (loetkolben)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Soso, Windows ist ein Dienst...
Früher (tm) war Windows ein Betriebssystem, aber jetzt ist es ein Dienst
der wohl nur solange tut wie der Nutzer Microsoft gewogen ist und 
fleißig seine Telemetriedaten abgreifen lässt ;-)

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Hans H. schrieb:
> Früher (tm) war Windows ein Betriebssystem

Noch davor war es ein „grafischer Betriebssystemaufsatz“. :)

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg W. schrieb:
> Uhu U. schrieb:
>> Jörg W. schrieb:
>>> Ich kaufe ein „h“. :-)
>>
>> Ich hätte da noch ein gebrauchtes.
>
> Danach heißt du aber nur noch „Uu“. :)

Nö, dazu kannst du auch dein eigenes nehmen. Ich hab noch ein 
gebrauchtes aus einem kürzlich abgewrackten Wort.

von Le X. (lex_91)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg W. schrieb:
> Noch davor war es ein „grafischer Betriebssystemaufsatz“. :)

Da war Windows seiner Zeit weit vorraus.
Heutzutage gibt es nur noch graphische Betriebssystemaufsätze.
Nur MS hat sein eigenes, gutes Konzept verworfen ;-)

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:
> Da war Windows seiner Zeit weit vorraus.

Keineswegs, aber das würde den Rahmen dieses Threads sprengen.

Was ich da „abhaken“ kann, habe ich zumindest immer noch nicht 
verstanden …

Beitrag #5822705 wurde vom Autor gelöscht.
von Andreas B. (bitverdreher)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:
> Jörg W. schrieb:
>> Noch davor war es ein „grafischer Betriebssystemaufsatz“. :)
>
> Da war Windows seiner Zeit weit vorraus.

Die werden schon wissen warum sie diesen Murks wieder eingestampft 
haben.

Aber ist das wirklich so, daß Windows in den neuen Versionen BS und GUI 
trennt? Das wäre ja mal ein echter Fortschritt.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg W. schrieb:
> Was ich da „abhaken“ kann, habe ich zumindest immer noch nicht
> verstanden

steht doch da: „Dieses“

scheint ja wohl ein „Großer Erfolg“ zu sein es endlich abhaken zu 
können, bleibt nur mehr:
-„Jetzt starten“ was auch immer davor geschah?
-„Urzeit auswählen“ Da fällt mir Einstein ein bzgl. IV WK.
-„Morgen erinnern“ da wäre wohl „Vergessen können die Gnade des 
Schicksals“.
Namaste

: Bearbeitet durch User
von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas B. schrieb:
> Aber ist das wirklich so, daß Windows in den neuen Versionen BS und GUI
> trennt? Das wäre ja mal ein echter Fortschritt.

Windows Server kann seit Version 2008 im Core-Modus installiert werden. 
Dieser hat kein GUI und muß per Kommamdozeile administriert werden. Wird 
hauptsächlich bei virtualisierten Servern verwendet, wo ein GUI nicht 
erforderlich ist (z.B. Datenbankserver), um Ressourcen zu sparen.

Prinzipiell unterscheiden sich Windows Desktop und Serverversionen nur 
noch durch den Funktionsumfang, der Betriebssystemkern ist der gleiche. 
Also könnte man theoretisch auch Desktopwindows ohne GUI betreiben. Aber 
was soll man damit anfangen?

: Bearbeitet durch User
von Uhu U. (uhu)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Also könnte man theoretisch auch Desktopwindows ohne GUI betreiben.

Das wäre dann ein vergittertes Fenster…

von Kaj G. (Firma: RUB) (bloody)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg W. schrieb:
> Was ich da „abhaken“ kann, habe ich zumindest immer noch nicht
> verstanden …
(Ich bin mir nicht sicher, ob das ernst gemeint ist, oder ob ich den 
sarkasmus nicht erkenne... bitte nicht steinigen)
Das Update. Genauer gesagt: Dieses (Update) kannst Du abhaken.
Steht ja auch verschwurbelt im Text.

Dieses koennen wir bereits abhaken.
Windows [...] regelmaessige Updates [...]. [...] Installation dieses 
Updates.

Und dann sollst du noch auswaehlen, zu welcher Urzeit das ganze denn 
stattgefunden haben soll. Du schreibst praktisch Geschichte. ;)

P.S.: Machst du die Elipse extra? :o

von Christoph db1uq K. (christoph_kessler)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
"Tag der deutschen Einheit ist ein Feiertag in Österreich"
noch so eine Windows-Weisheit

von Wolfgang R. (Firma: www.wolfgangrobel.de) (mikemcbike)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Christoph db1uq K. schrieb:
> "Tag der deutschen Einheit ist ein Feiertag in Österreich"
> noch so eine Windows-Weisheit

Das muss Windows 45 gewesen sein...

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang R. schrieb:
> Das muss Windows 45 gewesen sein...
eher W 38
Namaste

von Karl K. (karl2go)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg W. schrieb:
> Ich kaufe ein „h“.

Glückwunsch, Du hast einen Rechtschreibfehler gefunden.

Ich hab gestern ein Linux Mint 19 installiert, da bricht mitten in den 
Dialogen die Übersetzung weg und es geht englisch weiter.

von Oliver P. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte mal eine Meldung, da Stand irgendwas in der Richtung wie:

>Der Computer wird in 9843484654s heruntergefahren.

Die Sekunden stimmen jetzt nicht, aber ich weiß noch, das es knapp 93 
Jahre waren ;D

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Karl K. schrieb:
> Ich hab gestern ein Linux Mint 19 installiert, da bricht mitten in den
> Dialogen die Übersetzung weg und es geht englisch weiter.

Das ist mir auch bei anderen Programmen schon passiert. Ist mir aber 
immer noch lieber als sinnentstellende Übersetzungen.

Beitrag #6037550 wurde vom Autor gelöscht.
von Mo 5. (mo_5)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
> Der ganze Dialog liest sich wie so eine Spam-Mail ...

...ich dachte erst es wäre so ein Spam Pop-Up ausm Browser

von Tim S. (freak_ts) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Notebook ausgepackt. Das erste mal Windows 10 (OEM in der Arbeit) Und 
dann nach +4 Tagen Updates und diverse Office- und Lizenz-Probleme (und 
ständiger Dialoge wie oben) um das Teil überhaupt mal "Arbeitsfähig" zu 
bekommen, kam dann das geilste Popup, dass ich je sah: "Werden Sie 
Windows 10 einem Freund oder Kollegen empfehlen?" ... ;-) Ich bin in dem 
Moment fast zusammengebrochen und erstickt vor lachen - Habe eine Pause 
gebraucht!!! Leider hab ich das nicht noch einmal (selbst) gesehen...

https://krefcom.eu/wp1/wp-content/uploads/2018/09/w2.jpg

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.