mikrocontroller.net

Forum: Platinen Target als kostenlose Makerversion


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Kevin (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Mogen gibt es scheinbar die Target Makerversion. mit 400 Pins

https://ibfriedrich.com/landingpage/make/de/index.html

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Kevin schrieb:

> Mogen gibt es scheinbar die Target Makerversion. mit 400 Pins


Kicad ist und bleibt die bessere Wahl.

Zitat duden.de:

anscheinend oder scheinbar?

Mit anscheinend wird die Vermutung zum Ausdruck gebracht, dass etwas so ist, wie es erscheint.

    Herr Maier ist anscheinend krank.

Dies bedeutet also: Es sieht so aus/hat den Anschein, als ob Herr Maier krank wäre; vermutlich ist er es tatsächlich.

Das Adjektiv scheinbar besagt, dass etwas nur dem Schein nach, nicht aber in Wirklichkeit so ist, wie es sich darstellt. Dieses Wort steht im Gegensatz zu „wirklich“, „wahr“, „tatsächlich“:

    Die meisten Abstürze passieren in scheinbar harmlosem Gelände.
    Er ist scheinbar krank.


Autor: düsentrieb (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Martin schrieb:
> Kicad ist und bleibt die bessere Wahl.

Weil?

Martin schrieb:
> ansonsten hirnbefreites Gelaber

Autor: Dieter Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
düsentrieb schrieb:
> Martin schrieb:
>> Kicad ist und bleibt die bessere Wahl.
>
> Weil?

Es Leute gibt, die außer Bashing nichts weiter im Kopf haben. Das ist 
wie mit den meisten Veganern / Vegetarier - die einem ständig bei jedem 
Bissen in ein Stückchen Fleisch vorhalten müssen das man da gerade etwas 
ganz böses tut.

Ich hingegen bin gespannt auf Morgen, habe damals mit Target angefangen 
und bin dann zu Eagle gewechselt.

Übrigens arbeite ich auch auf KiCad am Linux Rechner... und naja. Ziehe 
Eagle da lieber vor.

Aber hier geht es ja weder um Eagle noch um KiCad - sondern um Target!.

Autor: Dimpfelmoser (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Kevin schrieb:
> Mogen gibt es scheinbar die Target Makerversion. mit 400 Pins

Die Zeiten wo mann die "Maker" mit Versionsbeschränkungen auf 400 Pins 
oder 1/2 Eurokarte mit 2 Lagen hintern PC hervorlocken konnte sind 
längst vorbei.
Dem Traget-Friedrich bleibt eigentlich nur übrig, seiner Stammkundschaft 
ein Abbo auf zu drücken :-(
Eigentlich können die einem leid tun.

Martin schrieb:
> Kicad ist und bleibt die bessere Wahl.

Da will ich mal nichts dazu sagen, aber eins ist sicher:
Für das was KiCad so zu bieten hat ist es sau günstg ;-)

Autor: Willi (Gast)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
400 Pins wären vor 10 Jahren sensationell gewesen. Heute haben wir 
Controller, die alleine schon über 200 Pins haben. Noch ein bisschen 
Peripherie und die 400 Pins reichen auch nicht mehr.

Autor: Wühlhase (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Weiß jemand, was Target sonst so regulär für den kommerziellen Einsatz 
kostet?

Autor: Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Dimpfelmoser (Gast)
Datum:

Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Wühlhase schrieb:
> Weiß jemand, was Target sonst so regulär für den kommerziellen Einsatz
> kostet?

Anscheinend günstiger wie Altium ;-)
Also verkauf dein Altium, steig um auf Target.
Mit den übrigen Kröten kaufst du dir dann ein 1GHz-Oszi.(hast bestimmt 
schon davon geträumt :-)

Autor: Dimpfelmoser (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg W. schrieb:
> Warum nicht an der Quelle nachfragen?

Wenn man vor hat, ernsthaft damit zu arbeiten mit mindestens 6 Lagen
dann braucht es die
>> TARGET 3001! V20 professional Neuversion für 2299 € (brutto) :-(
Die 4-Layer Version kostet immerhin noch 800 € :(

Indiskutabel!

Die werden damit keine grossen Sprünge mehr machen.

Autor: Arno K. (Firma: OE2) (radiosonde)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Dimpfelmoser schrieb:
> Wühlhase schrieb:
> Weiß jemand, was Target sonst so regulär für den kommerziellen Einsatz
> kostet?
>
> Anscheinend günstiger wie Altium ;-)

Im Vergleich zur gebotenen Leistung eher nicht.

> Also verkauf dein Altium, steig um auf Target.

Das wäre ein sehr massives Downgrade

> Mit den übrigen Kröten kaufst du dir dann ein 1GHz-Oszi.(hast bestimmt
> schon davon geträumt :-)

so viel bekommst du für eine gebrauchte Altium Lizenz sicher nicht.

Autor: Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Dimpfelmoser schrieb:
> Die werden damit keine grossen Sprünge mehr machen.

Zumindest scheinen sie sich am Markt zu halten.

Inwiefern es allerdings heutzutage noch Sinn hat, Pin-limitierte 
Versionen mit nur 2 Lagen kommerziell anzubieten, wage ich ein wenig zu 
bezweifeln. Aber Preispolitik wird halt immer vom Marketing gemacht.

Autor: Dimpfelmoser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Arno K. schrieb:
>> Also verkauf dein Altium, steig um auf Target.
>
> Das wäre ein sehr massives Downgrade

Keine Angst das macht unser Wühlhase nicht.
Das Ganze ist eigentlich nur ironisch gemeint, ich denke mal Wühlhase
kann damit umgehen ;-)

Autor: Andre (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kevin schrieb:
> mit 400 Pins

Mit 400 Pins, 2x2m Layout Fläche und 100 Schaltplanseiten. Super, dann 
setze ich auf jede Seite 2 LEDs und route mir einen Tannenbaum! Der 
Vorwiderstand muss dann leider extern, Pins reichten nicht mehr :(

Autor: Wühlhase (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Ach du Schreck...ich finde das Hobbyangebot mit 400-Pins-Limit und 2 
Cu-Lagen ja schon nicht marktfähig. Aber daß es dann immer noch 70 Euro 
kostet...ich glaub die wollen keine Kunden haben.


Jörg W. schrieb:
> Aber Preispolitik wird halt immer vom Marketing gemacht.

Aus dem Impressum: der Herr Friedrich ist Wirtsch.-Ing. (TU).

Autor: olibert (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Kevin schrieb:
> Mogen gibt es scheinbar die Target Makerversion. mit 400 Pins

Ich wuesste keinen vernuenftigen Grund auf Target umzusteigen, zumal es 
nur Windows unterstuetzt.

KiCad hat so seine Eigenheiten, aber ist ganz brauchbar. Ich hatte, wie 
viele andere auch, keine Probleme mit dem Umstieg von Eagle nach KiCad.

Autor: 120-Pi-Ohm (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Andre schrieb:
> Vorwiderstand muss dann leider extern

Es gibt LED mit integrierten Vorwiderständen, das löst dein Problem.

120-Pi-Ohm

Autor: Daniel B. (daniel_3d)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Kevin

Danke für den Link.

Bin gespannt, ob es schon die Version 20 ist.

Autor: GeraldB (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Kevin schrieb:
> Mogen gibt es scheinbar die Target Makerversion. mit 400 Pins
>
> https://ibfriedrich.com/landingpage/make/de/index.html

Nein, gibt es wohl doch nicht.

Oh nein :(
Leider fin­det mo­men­tan kei­ne der auf­ge­führ­ten maker faires statt. 
Ge­dul­den Sie sich noch et­was (Count­down) und klicken Sie er­neut für 
einen Download.

Autor: Rene K. (xdraconix)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich habe sie gerade bekommen und lade sie gerade kostenlos runter.

Gibt es die Maker Version nur zu den Makerfaires kostenlos oder ist 
diese ab nun immer kostenlos?

Ja 400 Pins reißt einen nun wirklich nicht vom Hocker. Aber mal ganz 
ehrlich. Es wird sich sicherlich an die Anfänger richten, welche sich 
z.b. irgendwelche Add-On Boards für ihren Arduino basteln. Da reichen 
meist auch 400 Pins.

Autor: Bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Dimpfelmoser schrieb:
> Jörg W. schrieb:
>> Warum nicht an der Quelle nachfragen?
>
> Wenn man vor hat, ernsthaft damit zu arbeiten mit mindestens 6 Lagen
> dann braucht es die
>>> TARGET 3001! V20 professional Neuversion für 2299 € (brutto) :-(
> Die 4-Layer Version kostet immerhin noch 800 € :(
>
> Indiskutabel!
>
> Die werden damit keine grossen Sprünge mehr machen.

Interessant, was manche Menschen doch für eine Einstellung zum 
Erwirtschaften von Geld haben können.
Geld muss massig verdient werden, aber das Werkzeug hierfür darf 
gefälligst nichts kosten. Wo kämen wir denn da hin?

2300€ als Einmalanschaffung für eine langjährige Tätigkeit sind 
indiskutabel? - frag mal bei anderen Branchen und deren CAD Systemen an.

Es soll doch tatsächlich Menschen geben, für welche es in Ordnung ist 
anderen Leistung zu bezahlen, um dadurch zu profitieren und selbst Geld 
zu erwirtschaften.

Wow!

Autor: Richard B. (r71)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bastler schrieb:
> 2300€ als Einmalanschaffung für eine langjährige
> Tätigkeit sind indiskutabel?

Ja, es gibt ja KiCad (gratis) oder Circuit Studio (für 500EUR).
Für Schüler und Studenten gibt es noch EAGLE für 3 Jahre gratis.
Danach kann jeder für sich entscheiden.

Bei Target musst du immer für alles zahlen.

Target Design Station für 3600 EUR.
Sorry, das ist IMHO viel zu viel.
Dafür bekomme ich den Altium Designer.

: Bearbeitet durch User
Autor: michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Richard B. schrieb:
> Bei Target musst du immer für alles zahlen.

Hä?

https://ibfriedrich.com/de/index.html#products

Ich habe mir auch gerade die Version heruntergeladen.
Schönes Gesamtpaket.
Benutzt habe ich die dann, wenn die Platinengröße nicht reichte.
Wie bei der EAGLE-Demo.

Und in Deutsch. Wie es früher auch bei EAGLE war :-(

Autor: Dimpfelmoser (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Bastler schrieb:
> Interessant, was manche Menschen doch für eine Einstellung zum
> Erwirtschaften von Geld haben können.
> Geld muss massig verdient werden, aber das Werkzeug hierfür darf
> gefälligst nichts kosten. Wo kämen wir denn da hin?

Ich empfehle dir mal (in Gedanken)einen Bananen - Laden gleich neben dem 
Aldi auzumachen dabei verlangst du aber doppelt so viel.
Sollte sich da mal einer verirren und du schwafelst ihn dann  mit deinen 
Sprüchen voll (Leistung muss bezahlt werden) dann schaust mal was 
passiert :-)

Ich sage es dir:
Entweder du verkaufst deine Bananen billiger oder du wirst aussortiert 
:-(

Bastel weiter.

Wühlhase schrieb:
> Aus dem Impressum: der Herr Friedrich ist Wirtsch.-Ing. (TU).

Da fragt man sich aber schon, welchen Wissensstand Herr Friedrich hat.

Autor: Richard B. (r71)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
michael_ schrieb:
> Hä?

Gratis ist nur die 250 Pin-2 Layer Version.

Economy mit 4 Layer für 800 EUR. Hä?

Autor: Bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Richard B. schrieb:
> Bastler schrieb:
>> 2300€ als Einmalanschaffung für eine langjährige
>> Tätigkeit sind indiskutabel?
>
> Ja, es gibt ja KiCad (gratis) oder Circuit Studio (für 500EUR).
> Für Schüler und Studenten gibt es noch EAGLE für 3 Jahre gratis.
> Danach kann jeder für sich entscheiden.
Mir ging es nicht um Schüler/Studenten, sondern um den wertschöpfenden 
Personenkreis.
Für erstere ist klar, dass eine kostengünstige oder -lose Lösung 
bevorzugt wird.

> Bei Target musst du immer für alles zahlen.
>
> Target Design Station für 3600 EUR.
> Sorry, das ist IMHO viel zu viel.
> Dafür bekomme ich den Altium Designer.
Kommt drauf an, was man damit machen will.
Für eine Skizze machen möchte, benötigt auch kein voll ausgebautes 
SolidWorks.
Wenn einem FreeCAD nicht ausreicht, dann muss man sich nach besserer 
Software umschauen. Diese kostet idR Geld. Geld, welches man wiederum 
aus den eigens erbrachten Leistungen einnimmt.
Sollte dies nicht so sein, dann ist der Businessplan fehlerhaft.


Dimpfelmoser schrieb:
> Ich sage es dir:
> Entweder du verkaufst deine Bananen billiger oder du wirst aussortiert
> :-(

Auch wenn der Vergleich mit den Bananen offensichtlich hinkt - nein 
dieses Gedankenexperiment kann ich nicht verallgemeinernd 
nachvollziehen. Im Gegenteil. Es gibt immer mehr Menschen, denen nicht 
allein der günstigste Preis der Bananen am wichtigsten ist, sondern auch 
Herkunft etc.

> Bastel weiter.
Verwendest du kommerziell (oder die Firma bei der du arbeitst) 
verramschte µC-Klone, nur weil diese beim Chinesen nebenan günstiger 
sind?

Autor: Michael K. (mab)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Richard B. schrieb:
> Target Design Station für 3600 EUR.
> Sorry, das ist IMHO viel zu viel.
> Dafür bekomme ich den Altium Designer.

Das kommt aber nicht ganz hin.....

Autor: Wühlhase (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber so viel fehlt da tatsächlich nicht mehr.

Autor: Kevin (Gast)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe nicht gewollt, das das hier so eine Welle lostritt. Ich arbiete 
gerne damit und komme gut klar. Ich will keinen beeinflussen

Autor: Rene K. (xdraconix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dimpfelmoser schrieb:
> Ich sage es dir:
> Entweder du verkaufst deine Bananen billiger oder du wirst aussortiert
> :-(

Uh Uh Uh... Sehr steile These! Meine Frau ist Filialleiterin in einem 
Teegut Markt. Direkte Konkurrenz ist ein Aldi. Was sich in den letzten 
Jahren deutlich abzeichnet:

Die Kunden wandern, bei uns, von Aldi ab und kommen zum (deutlich) 
teureren Teegut. Einzig aus dem Grund weil es bei Teegut ausschließlich 
lokale und Bio-Ware gibt.

Ich hätte damals nie gedacht das in unserer ländlich geprägten, mit 
keinem so hohen durchschnittlichen Einkommen, ein Hochpreis Laden wie 
Teegut überhaupt halten kann. Das er nun mittlerweile das Marktsegment 
hier übernommen hat wundert mich ehrlich gesagt wirklich. Nun gut, mir 
kann das ja Recht sein 😊

Also: nur weil etwas teurer ist - heißt es nicht das es nicht gekauft 
wird.

Ganz im Gegenteil: wenn er dann noch behauptet die Bananen zehn Mal in 
Richtung Erdmittelpunkt geschüttelt zu haben um die gute Aura der Banane 
zu aktivieren - kann er sogar das fünffache verlangen: auch das wird 
gekauft!

(Is quasi wie die vergoldeten Toslink Kabel)

Autor: michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Richard B. schrieb:
> michael_ schrieb:
>> Hä?
>
> Gratis ist nur die 250 Pin-2 Layer Version.
>
> Economy mit 4 Layer für 800 EUR. Hä?

Was willst du denn nun?
Hast doch selbst geschrieben:

Richard B. schrieb:
> Ja, es gibt ja KiCad (gratis) oder Circuit Studio (für 500EUR).
> Für Schüler und Studenten gibt es noch EAGLE für 3 Jahre gratis.
> Danach kann jeder für sich entscheiden.
>
> Bei Target musst du immer für alles zahlen.
>
> Target Design Station für 3600 EUR.
> Sorry, das ist IMHO viel zu viel.

Mit Gratisversionen kannst du üben.
Bessere kriegst du privat für etwas mehr Geld.

Gewerblich darfst du weder bei Target noch bei EAGLE die kostenlosen als 
auch die Studentenversionen einsetzen!

Du eierst rum mit 800 oder 3600EUR. Als Firma entscheidet man sich, was 
man braucht. Das ist nicht viel Geld, außer in einer Hungerleiderfirma.

Kevin schrieb:
> Ich habe nicht gewollt, das das hier so eine Welle lostritt. Ich arbiete
> gerne damit und komme gut klar. Ich will keinen beeinflussen

Danke für den Link.
Ich habe auch wieder mal die anderen Tools angeschaut, die es bei 
Friedrich gibt.

Autor: wolle g. (wolleg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für Bastelheinis, die sich ihre Leiterplatten selbst ätzen können, für 
die gibt es  eine kostenlose Targetversion für PCB-POOL zum 
Herunterladen.
Keine Begrenzung der Anzahl der Lötaugen.
Max.100 Kupferlagen.
Man kann (soll) sich seine Leiterplatten natürlich auch bei PCB_POOL 
herstellen lassen.

Autor: Dimpfelmoser (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Rene K. schrieb:
> Die Kunden wandern, bei uns, von Aldi ab und kommen zum (deutlich)
> teureren Teegut. Einzig aus dem Grund weil es bei Teegut ausschließlich
> lokale und Bio-Ware gibt.

Aber bitte schön der Herr - das ist eine genauso steile These :-)
Bist du Tagträumer?
Da wander keiner nirgendwo hin! Ihre bedient ein komplett anderes 
Klientel.
Ich würd die mal als "Bio-Esoteriker" bezeichnen ;-)

Autor: Richard B. (r71)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Michael K. schrieb:
> Richard B. schrieb:
>> Target Design Station für 3600 EUR.
>> Sorry, das ist IMHO viel zu viel.
>> Dafür bekomme ich den Altium Designer.
>
> Das kommt aber nicht ganz hin.....

Wir haben um die 3500 EUR Netto bezahlt.
Das habe Ich hier schon mal gepostet.

michael_ schrieb:
> Du eierst rum mit 800 oder 3600EUR.

Ja, weil ich für 450 EUR CS kaufen kann und
für ~3500 EUR Altium Designer.

Ich denke über Target nicht eine sec. nach...

: Bearbeitet durch User
Autor: michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt verstehe ich, dass du ausgebaute Versionen miteinander 
vergleichst.

Es ging aber um preiswerte oder kostenlose Versionen für privat.
Sicher kaufst du nicht privat die von dir genannten Versionen.

Autor: Michael K. (mab)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Richard B. schrieb:
>> Das kommt aber nicht ganz hin.....
>
> Wir haben um die 3500 EUR Netto bezahlt.
> Das habe Ich hier schon mal gepostet.

Das mit den 3500Eur ist wohl Geschichte.
Aktuell sind es 8200,- plus verpflichtend 1600,- für ein Jahr 'Wartung'.
Gruß

Autor: Richard B. (r71)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael K. schrieb:
> Das mit den 3500Eur ist wohl Geschichte.

Nein, scheinbar nicht-habe gerade überprüft.

Ich frage mich allerdingst woher du die 10.000 EUR
mitten in der Nacht hergezaubert hast? Altium "bashing"?

EDIT: Der Link geht nicht. 6.630 EUR inkl. Subscription.
Ohne zu verhandeln!

: Bearbeitet durch User
Autor: Helmut S. (helmuts)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Richard B. schrieb:
> Michael K. schrieb:
>> Das mit den 3500Eur ist wohl Geschichte.
>
> Nein, scheinbar nicht-habe gerade überprüft.
>
> Ich frage mich allerdingst woher du die 10.000 EUR
> mitten in der Nacht hergezaubert hast? Altium "bashing"?
>
> EDIT: Der Link geht nicht. 6.630 EUR inkl. Subscription.
> Ohne zu verhandeln!

https://www.altium.com/de/how-to-buy
Auf der Webseite stehen keine Preise.
Wo kann man die 6630€ nachlesen?

Autor: Michael K. (mab)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Richard B. schrieb:
> EDIT: Der Link geht nicht. 6.630 EUR inkl. Subscription.
> Ohne zu verhandeln!

Ja, den Preis von 6630 Eur inkl. 2 Jahren Wartung gibt es auch. Läuft 
unter TradeIn TradeUp. Dies ist ein Preis für Umsteiger aus einem 
anderen System. Dies wird aber nicht näher erklärt. Man könnte es auch 
als Rabatt betrachten.
Ansonsten gelten die 8200 + 1600Eur.
Klar ist mal das ein Preis von unter 4000Eur veraltet ist.

Nach tel. Auskunft handelt es sich bei der 6630Eur Variante bereits um 
eine Floating license. Ist das bei Altium evtl. Standard?

Gruß

: Bearbeitet durch User
Autor: Raph (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael K. schrieb:
> Dies ist ein Preis für Umsteiger aus einem
> anderen System.

Und wie wollen die das sicherstellen? Löschen die dann die alte Eagle, 
Target, KiCAD-Version von den Laufwerken?

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Raph schrieb:
> Michael K. schrieb:
>> Dies ist ein Preis für Umsteiger aus einem
>> anderen System.
>
> Und wie wollen die das sicherstellen? Löschen die dann die alte Eagle,
> Target, KiCAD-Version von den Laufwerken?
Ne, die wollen i.d.R. einen Nachweis darüber, dass man mit einem anderen 
System gearbeitet hat.

Ist halt ein Lockangebot.

Autor: Michael K. (mab)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven P. schrieb:
> Ist halt ein Lockangebot.

Und obendrein zetilich befristet.

Autor: Dimpfelmoser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Raph schrieb:
> Und wie wollen die das sicherstellen? Löschen die dann die alte Eagle,
> Target, KiCAD-Version von den Laufwerken?

Die Löschen da Garnichts, und du musst sicherlich auch keinen echten 
Nachweis erbringen was du gerade benützt.
Hauptsache ist, sie haben dich in den KRALLEN :-)

Autor: Michael K. (mab)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven P. schrieb:
> Ist halt ein Lockangebot.

Wie so ein Nachweis aussieht ist nicht weiter definiert. Ob da sogar 
Gratisprogramme ala Kicad gehen wäre zu erfragen.

In jedem Fall haben sich die Preise bei Altium ausserhalb der 
Inflationsrate entwickelt :)

Autor: Richard B. (r71)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael K. schrieb:
> Klar ist mal das ein Preis von unter 4000Eur veraltet ist.

Nein, ich habe das Heute (am Sonntag, 05.Mai 2019) überprüft.

Du musst verhandeln, dann bekommst du auch einen
besseren Preis. Die sind nicht so wie "andere"
Die von mir genannte Preise sind noch nicht einmal geheim.

Michael K. schrieb:
> Ja, den Preis von 6630 Eur inkl. 2 Jahren Wartung gibt es auch.

Das kannte ich zB nicht.

Autor: Wühlhase (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Solche Preise sind mir aber auch bekannt. Es ist zwar schon zwei Jahre 
her, damals hab ich ein Angebot für die Erneuerung von zwei 
Altium-Lizenzen eingeholt. Die Firma war mal Kunde, hatte vor einigen 
Jahren aber ihren Wartungsvertrag aufgekündigt.

Da hatte Altium auch etwas über 6k€ pro Lizenz haben wollen. Ohne 
jegliche Verhandlung.

Wie gesagt, das ist schon zwei Jahre her...aber anscheinend hat sich da 
nicht allzuviel getan seitdem.

Autor: Michael K. (mab)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Richard B. schrieb:
>> Klar ist mal das ein Preis von unter 4000Eur veraltet ist.
> Nein, ich habe das Heute (am Sonntag, 05.Mai 2019) überprüft.
> Die von mir genannte Preise sind noch nicht einmal geheim.

Besteht auch für andere Menschen die Chance dies zu überprüfen?
Denn wenn das stimmt das man von 9800,- (6630,-)Eur auf unter 4000,- Eur 
kommt wären das Spannen die es normal nicht mal auf dem Kleiderbazar 
gibt.

Würdest Du dein Wissen teilen?

Gruß

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.