Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik MP3 Modul an LED-Funktionsdecoder anschießen


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von E.Friedrich (Gast)



Lesenswert?

Hallo
Hab da mal ein Problem. Ich habe ein mp3 Modul welches ich als 
Soundmodul in einen Märklin Waggon einbauen möchte. Dieser ist mit einem 
4-Kanal Beleuchtungsdecoder ausgerüstet. Drei Kanäle sind mit LEDs 
belegt.
Der Decodereingang ist ca. 15v Wechselstrom, die Ausgänge jeweils 15v 
Gleichstrom. Alle Ausgänge mit 300mA belastbar.
Das mp3 Modul brauch 3,5-5v, Stromaufnahme ca. 50mA Versorgung. An einem 
3,7v Lipo spielt es prima.
An dem Decoder, eine 4,3v Z-Diode zwischengehängt,jedoch nicht (kratzt 
nur).
Wie bekomme ich das  Soundmodul ans laufen, damit ich es über den 
Decoder ein/ausschalten kann.
Danke für Infos, Mit freundlichen Grüßen Ebbi.

von hinz (Gast)


Lesenswert?

Gibts denn irgendwelche Unterlagen zu dem Decoder?

von E.Friedrich (Gast)



Lesenswert?

Ja gibt es, Beschreibung auf den Bildern.
Der Rest bezieht sich auf die cv Programmierung.
Mit freundlichen Grüßen

von E.Friedrich (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Beschreibung

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Lesenswert?

Irgendwo müssen doch die Anschlüsse des Moduls dokumentiert sein. Welche 
Signale kommen da raus, mit viel Spannung, weclher Polarität und wie 
hoch belastbar? Es muss Diagramme mit Anwendungsbeispielen geben.

Die bisher gezeigten Dokumente sind dazu unzureichend.

von hinz (Gast)


Lesenswert?

Du brauchst einen Spannungsregler, ein 7805 sollte reichen.

von Joachim B. (jar)


Lesenswert?

hinz schrieb:
> ... ein 7805 sollte reichen.

sicher? ohne Minimalkondensatoren am Eingang und Ausgang?
https://www.google.com/search?q=7805&tbm=isch&source=univ&client=firefox-b&sa=X&ved=2ahUKEwiCxd2D1P_hAhVKC-wKHW20CfwQsAR6BAgIEAE&biw=1569&bih=914

aber egal, was denkst du im TO220 Gehäuse oder könnte TO92 als 78L05 
reichen?

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Lesenswert?

Der 78L05 ist für den Betrieb von SD Karten zu schwach.

: Bearbeitet durch User
von Joachim B. (jar)


Lesenswert?

Stefanus F. schrieb:
> Der 78L05 ist für den Betrieb von SD Karten zu schwach.

mag sein aber der TO schrieb

E.Friedrich schrieb:
> Das mp3 Modul brauch 3,5-5v, Stromaufnahme ca. 50mA Versorgung.

das Datenblatt sagt:
http://users.ece.utexas.edu/~valvano/Datasheets/LM78L05.pdf
Output current of 100mA

mit Ptot < Note 3: Power dissipation ≤ 0.75W

bei 10V & 50mA mit 500mW käme man nominell hin.

Da ich weder deine SD Karte kenne noch dem TO seine Messdaten kann ich 
weder dir noch dem TO glauben.

Klar ist man mit dem TO220 auf der sicheren Seite, nur passt der noch in 
den Waggon?

: Bearbeitet durch User
von Joachim B. (jar)


Lesenswert?

Stefanus F. schrieb:
> Der 78L05 ist für den Betrieb von SD Karten zu schwach.

mag sein aber der TO schrieb

E.Friedrich schrieb:
> Das mp3 Modul brauch 3,5-5v, Stromaufnahme ca. 50mA Versorgung.

das Datenblatt sagt:
http://users.ece.utexas.edu/~valvano/Datasheets/LM78L05.pdf
Output current of 100mA

mit Ptot < Note 3: Power dissipation ≤ 0.75W

bei 10V & 50mA mit 500mW käme man nominell hin.

Da ich weder deine SD Karte kenne noch dem TO seine Messdaten kann ich 
weder dir noch dem TO glauben.

Klar ist man mit dem TO220 auf der sicheren Seite, nur passt der noch in 
den Waggon?

E.Friedrich schrieb:
> Hab da mal ein Problem. Ich habe ein mp3 Modul welches ich als
> Soundmodul in einen Märklin Waggon einbauen möchte.

von hinz (Gast)


Lesenswert?

Joachim B. schrieb:
> hinz schrieb:
>> ... ein 7805 sollte reichen.
>
> sicher? ohne Minimalkondensatoren am Eingang und Ausgang?

Die gehören immer dazu.


> aber egal, was denkst du im TO220 Gehäuse oder könnte TO92 als 78L05
> reichen?

TO-92 und 500mW Verlustleistung in der beengten Einbausituation ist 
keine gute Idee.

von Joachim B. (jar)


Lesenswert?

hinz schrieb:
> TO-92 und 500mW Verlustleistung in der beengten Einbausituation ist
> keine gute Idee.

vielleicht doch wenn er ein Druckguss Waggon hat und den TO92 ans Blech 
binden kann, ob er einen TO220 nackt reinbekommt weiss auch keiner und 
dann ist da noch die leitende Schraubbefestigung.

Tatsache wir habe zu wenig Infos um belastbare Tipps zu geben.

von E.Friedrich (Gast)


Lesenswert?

Hallo
Danke für die Antworten. To 220 geht sicher hinein. Der Wagen hat ein 
Druckguss Chassis, nur der Aufbau ist Kunststoff.
Ich werde mal einen 7805 besorgen.
Brauche ich dann noch andere Bauteile und könnte mir jemand ein 
Anschlussschema skizzieren?
Sorry für die Dummi Fragen, aber bin halt nur Hobbybastler.
Vielen Dank für eure Hilfe, Mit freundlichen Grüßen

von Joachim B. (jar)


Lesenswert?

E.Friedrich schrieb:
> Brauche ich dann noch andere Bauteile und könnte mir jemand ein
> Anschlussschema skizzieren?

ähm liest du auch was wir schreiben?

> Sorry für die Dummi Fragen, aber bin halt nur Hobbybastler.

ich hatte hier einen Link eingestellt, mit jede Menge Bilder nach 
Geschmack

Beitrag "Re: MP3 Modul an LED-Funktionsdecoder anschießen"
Kapazitäten nach Bedarf, minimum 2x 0,1µF bis 100µF & 10µF

da kann man nur schätzen was du benötigst, denn ich kenne den Rest aller 
Schaltungen ja nicht.

von hinz (Gast)


Lesenswert?

E.Friedrich schrieb:
> Brauche ich dann noch andere Bauteile und könnte mir jemand ein
> Anschlussschema skizzieren?

Steht doch alles im Datenblatt.

z.B.:

http://www.ti.com/lit/gpn/lm7800

von Joachim B. (jar)


Lesenswert?


von hinz (Gast)


Lesenswert?

Joachim B. schrieb:
> oder hier
> https://en.wikipedia.org/wiki/78xx#/media/File:Schutz_spannungsregler.GIF

Das ist hier aber völlig übertrieben. Es wird nur ein kleiner Keramik- 
oder Folienkondensator am Eingang nötig sein.

von Joachim B. (jar)


Lesenswert?

hinz schrieb:
> Es wird nur ein kleiner Keramik-
> oder Folienkondensator am Eingang nötig sein.

ich weiss halt nicht wie geglättet die DC ankommt, du offensichtlich 
auch nicht deswegen deine vorsichtige Formulierung, sonst hättest du 
bestimmter formuliert ;)

von hinz (Gast)


Lesenswert?

Joachim B. schrieb:
> hinz schrieb:
>> Es wird nur ein kleiner Keramik-
>> oder Folienkondensator am Eingang nötig sein.
>
> ich weiss halt nicht wie geglättet die DC ankommt, du offensichtlich
> auch nicht deswegen deine vorsichtige Formulierung, sonst hättest du
> bestimmter formuliert ;)

Ich weiß schon was da ankommt, deshalb hab ich das so geschrieben.

von Joachim B. (jar)


Lesenswert?

hinz schrieb:
> Ich weiß schon was da ankommt, deshalb hab ich das so geschrieben.

wenn du weisst wie glatt die DC ankommt warum dann die vorsichtige 
Formulierung?

So kenne ich dich nicht ;) sonst bist du immer recht bestimmt.

Beitrag #7200538 wurde von einem Moderator gelöscht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.