mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder SAT kein Empfang von Tele5


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Günter N. (turtle64)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe bei meinem Fernseher einen Sendersuchlauf durchgeführt. Es 
werden alle für mich wichtigen Programme empfangen. Laut Anzeige am 
Fernseher ist Signalstärke und Signalqualität bei allen Programmen 
optimal - außer bei Tele5. Da schwanken Signalstärke und Signalqualität 
stark um 40%, das Programm wird nur manchmal angezeigt, ständige 
Aussetzer.

Der Satellit ist Astra 19.2.

Wenn ich das Kabel an einen HD-Recorder anschließe, wird dort Tele5 ganz 
normal angezeigt.

Wie kann es sein, dass nur ein einziges Programm nicht richtig empfangen 
wird?

Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hat dein Fernseher eine 1,88GHz CPU?

Wie sieht es bei den benachbarten Transpondern aus?
20MHz drunter liegt SIXX
65MHz drüber liegt ProSieben

Autor: Günter N. (turtle64)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daniel schrieb:
> Hat dein Fernseher eine 1,88GHz CPU?
>
> Wie sieht es bei den benachbarten Transpondern aus?
> 20MHz drunter liegt SIXX
> 65MHz drüber liegt ProSieben

Gerade mal nachgesehen. Tatsächlich: Bei SIXX HD sind das Signal und die 
Qualität beide bei 60%, kein Empfang möglich.
ProSieben Deutschland ist gar nicht in der Senderliste, nur ProSieben 
Austia und Schweiz. Auch SAT.1 Deutschland fehlt, hier auch nur die 
Sender aus Österreich und Schweiz.

Über die CPU weiß ich gar nichts. Es ist ein Sony Bravia von ca. 2010.

Vor dem Sendersuchlauf gab es definitiv Sat.1 Deutschland, ProSieben 
Deutschland, und auch Tele5 wurde einwandfrei empfangen.

Ich hatte immer mal "kein Signal", die Ursache war anscheinend ein 
Kabelbruch im Kabel, das durch den Garten zur Sat-Antenne führt. Jetzt 
habe ich die gesamte Verkabelung erneuert, von der Antenne zum Fenster, 
da eine flache Fensterdurchführung, von da wieder Sat-Kabel direkt zum 
Fernseher.

Im Forum habe ich was von Sat-Dämpfungsgliedern gelesen. Könnte es sein, 
dass durch die erneuerten Kabel das Signal "zu stark" für den Fernseher 
ist?

Autor: G. H. (schufti)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
steht zufällig ein Dect Gerät in der Nähe?

Autor: Walter T. (nicolas)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
G. H. schrieb:
> teht zufällig ein Dect Gerät in der Nähe?

Dann wäre aber Sport 1 auch gestört.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Günter N. schrieb:
> eine flache Fensterdurchführung

Dann brauchst Du kein Dämpfungsglied mehr. Ersetze das Ding zur Probe 
durch richtiges Koax!

Autor: michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So schlimm dämpft das nicht.

Einfach mal die Sender kontrollieren.

H u. V und das jeweils im Low und High Band.

Da müssen überall Sender sein.

Ansonsten Kabelbruch oder schlechte Stecker.

Autor: alles gut so (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
ähmmm, sei froh, den sender braucht man nicht wirklich. ;->

Autor: Manfred (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Günter N. schrieb:
> außer bei Tele5. Da schwanken Signalstärke und Signalqualität
> stark um 40%, das Programm wird nur manchmal angezeigt, ständige
> Aussetzer.

Rein zufällig hat DMAX auch das Problem?

Gesendet wird bei 12480 MHz, gibt als Kabel-ZF 1880 MHz.

G. H. schrieb:
> steht zufällig ein Dect Gerät in der Nähe?

Genau das wäre mein Verdacht, die Frequenz passt genau. Die 
empfindlichen Stellen für DECT-Störeinstrahlung sind die Receiver.

Unter selten ungünstigen Randbedingungen könnte auch ein Handy-Sender 
stören, DCS-1800 (früher E+) beginnt direkt oberhalb des 
DECT-Frequenzbandes.

Und dann gibt es noch extrem seltene Fehler: Ich hatte Aussetzer und 
schlechten Pegel bei SAT.1 - K1 - Pro7, aber nur am Küchenfernseher. Am 
vorgeschalteten SAT-Receiver liefen die sauber. Mit einem F-F-Verbinder 
das Kabel um 20cm verlängert, waren die Aussetzer weg ... da hat sich 
rein zufällig über die Leitungslänge ein Sperrkreis ergeben.

Autor: Andreas M. (andreas_m62)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie G.H. schon schrieb:

Eindeutig DECT-Einstrahlung vom schnurlosen Telefon.
Einfach mal die Basisstation stromlos machen
und aus allen Mobilteilen die Akkus rausnehmen.

Autor: Hubert M. (hm-electric)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte Probleme, weil meine Leitungen zum Sat-Umschalter recht kurz 
ist. Da war das Signal zu stark, mit Dämpfungsglied aber in Griff 
bekommen.
Es ist auch so, dass die meisten Fernseher, bei einem Sendersuchlauf 
eine Frequenzliste abgefragt wird. Ist der Sender auf einer Frequenz, 
die nicht in der Liste ist, so wird dieser nicht gefunden. Ein 
Blind-Scan haben die Fernseher meistens nicht. Da hilft nur auf Manuelle 
Einstellung zu gehen, und die Frequenz einzugeben. (V/H und Symbolrate 
nicht vergessen) Ist die Frequenz mal in der Liste, bleibt sich auch....

Autor: Günter N. (turtle64)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Hinweise. Ich kann das erst am Montag weiter testen, werde 
dann berichten.

Autor: Holm T. (holm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe ein ähnlich geartetes Problem mit DMAX und einem alten Golden 
Interstar SAT Receiver. Ich habe einen Receiver auf dem DMAX nicht zu 
empfangen ist und zwar mit 2 verschiedenen Antennenanlagen, ein anderer 
Receiver der Sorte und mit der selben Firmware kann das.
Ein Freund hat die Receiver mal vertrieben daher gabs auch Ersatzteile, 
ich habe den Tuner Modul schon gewechselt, keine Änderung.
Alle anderen Sender scheinen zu funktionieren, nur DMAX nicht..was 
könnte denn da los sein?

Sorry, ich habe mich bisher weder um Transponder, Frequenzen oder 
Symbolraten gekümmert, das Ding steht im Garten der Leidensdruck ist 
nicht unheimlich hoch...

Gruß,
Holm

Autor: michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das wirst du aber müssen.
Es war einmal, als SAT HD wurde.
Und da ist DMAX mit umgezogen auf einen anderen Transponder.
In der Standardsuche deines Gerätes ist er nicht drin.

Also den entsprechenden Transponder neu scannen.
Das mußte ich damals bei einem Nachbar machen.
Evtl. kann ich die Daten raussuchen.

Autor: Hubert M. (hm-electric)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kann noch was dazu beitragen: Eines Tages funktionierte bei meiner 
Schwester RTL nicht mehr. Neu Suchen, Frequenz neu eingeben, alles hat 
nicht funktioniert. Und es ging wirklich nur RTL nicht. Das Endergebnis: 
LNB defekt. Neues Eingebaut, alles wieder OK...
Es gibt Sachen, die will man nicht glauben...

Autor: michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Holm T. schrieb:
> Sorry, ich habe mich bisher weder um Transponder, Frequenzen oder
> Symbolraten gekümmert, das Ding steht im Garten der Leidensdruck ist
> nicht unheimlich hoch...

Falls doch, hier die Daten vom Transponder:

12480 MHz    V    SR-27500    FEC 3/4    SID 63

Aber da kommt eh nur was für Angler, Förster, Taucher, Autoschrauber ... 
:-)

Autor: Holm T. (holm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
michael_ schrieb:
> Holm T. schrieb:
>> Sorry, ich habe mich bisher weder um Transponder, Frequenzen oder
>> Symbolraten gekümmert, das Ding steht im Garten der Leidensdruck ist
>> nicht unheimlich hoch...
>
> Falls doch, hier die Daten vom Transponder:
>
> 12480 MHz    V    SR-27500    FEC 3/4    SID 63
>
> Aber da kommt eh nur was für Angler, Förster, Taucher, Autoschrauber ...
> :-)

Ich nehme Deine Daten morgen mal mit in den Garten und berichte dann.

Gruß,

Holm

Autor: michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hoffentlich klappt das, denn umgraben ist nicht, es soll regnen.

Autor: U. B. (pasewalker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> SAT kein Empfang von Tele5

Nur neue, intelligente Empfänger sperren Müll  ...

Autor: Hihi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
U. B. schrieb:
>> SAT kein Empfang von Tele5
>
> Nur neue, intelligente Empfänger sperren Müll  ...

Nein, das ist eine neue Schutzfunktion gegen Trauma-Müll aus Amiland!

Autor: Holm T. (holm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hihi schrieb:
> U. B. schrieb:
>>> SAT kein Empfang von Tele5
>>
>> Nur neue, intelligente Empfänger sperren Müll  ...
>
> Nein, das ist eine neue Schutzfunktion gegen Trauma-Müll aus Amiland!

Ist doch egal. Aus meiner Sicht ist die Programmgestaltung durchgehend 
Müll,
hier und da gibts mal ne interessante Sendung, allerdings grassiert 
"unser täglich Hitler gib uns heute" als neue Glaubensrichtung.

Gruß,
Holm

Autor: Holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Holm T. schrieb:
> hier und da gibts mal ne interessante Sendung, allerdings grassiert
> "unser täglich Hitler gib uns heute" als neue Glaubensrichtung.

Deine Beschreibung erinnert mich an die ÖR...

Autor: Reinhard S. (rezz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Holger schrieb:
> Holm T. schrieb:
>> hier und da gibts mal ne interessante Sendung, allerdings grassiert
>> "unser täglich Hitler gib uns heute" als neue Glaubensrichtung.
>
> Deine Beschreibung erinnert mich an die ÖR...

ÖR? Ich kenn das eher von N24/Welt und n-tv.

Autor: Holm T. (holm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok..die Einstellungen für den Transponder stimmten auf dem SAT-Receiver, 
trotzdem kein DMAX. Ich habe jetzt einen anderen Receiver aus dem alten 
Kram (Gehäusespender) gefischt..der kanns. LNB ist also in Ordnung, 
Multischalter nicht dran.
Weiß der Teufel was die Kiste hat.

Gruß,

Holm

: Bearbeitet durch User
Autor: dfIas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hubert M. schrieb:
> Ich kann noch was dazu beitragen: Eines Tages funktionierte bei meiner
> Schwester RTL nicht mehr. Neu Suchen, Frequenz neu eingeben, alles hat
> nicht funktioniert. Und es ging wirklich nur RTL nicht. Das Endergebnis:
> LNB defekt. Neues Eingebaut, alles wieder OK...
> Es gibt Sachen, die will man nicht glauben...
Das hatte ich auch mal so ähnlich. War aber je nach Wetter der eine oder 
andere Kanal betroffen. Irgendwo hat's im LNB geschwungen.

Autor: michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schön.
Hast du mal die Werte verglichen, welche ich genannt habe?

Dmax ist für technisch angehauchte Menschen immer noch besser als 
Lindenstraße, Fernsehgarten, ....!!!

Autor: Holm T. (holm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na ja doch. ich habe auch selber mit dem Handy nochmal nach den Daten 
gesucht, Alles ok.. bis auf die Tatsache das der Receiver "kein Signal" 
meldete..

Ganz so "grün" bin ich hinsichtlich der "Werte" auch nicht, das waren 
nicht umsonst Receiver dieser Bauart, ich habe da mehrmals u.A. andere 
Firmware aufgespielt als Murdoch noch die Israelis bezahlte um Premiere 
zu knacken..

Gruß,

Holm

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.