mikrocontroller.net

Forum: PC-Programmierung Bios programmieren mit Dual Bios Main.Bin und EC.Bin ?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Marijoman (Gast)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo !!

Ich habe einen Freund der sein Bios bei einem Update zerschossen hat. 
Nun habe ich einen Programmer und habe den Chip auch schon entlötet.
Aber nach einigen Versuchen muss ich mir doch Hilfe suchen, da ich noch 
nie ein Bios mit Dual Bios hatte ?
Also ich habe auch die Dateien im Netz gefunden, welche etwa Dell Vostro 
3300.....Main.BIN und Dell Vostro 3300......EC.BIN lauten gefunden. Wäre 
für jede Hilfestellung dankbar !!

Gruss Marijo

Autor: imonbln (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Marijoman schrieb:
> Ich habe einen Freund der sein Bios bei einem Update zerschossen hat.
> Nun habe ich einen Programmer und habe den Chip auch schon entlötet.
> Aber nach einigen Versuchen muss ich mir doch Hilfe suchen, da ich noch
> nie ein Bios mit Dual Bios hatte ?

Eigentlich soll ein Dual Bios genau das Vermeiden, wenn das Flashen 
nichts bringt, schaltet man auf das Fallback Bios und alles ist wieder 
gut. Meistens gibt es auch eine Hersteller Funktion die das FallbackBios 
wieder in die Primäre Position bringt. Das Mainboard Handbuch hilft in 
denn Fall weiter.
Ablöten ist da sicher eine gute Idee gewesen. hast du wenigsten ein Dump 
des Chip gemacht bevor du versucht hast was mit deinen Flash versuchen 
zu "retten", wenn ja passenden Sockel besorgen, den Chip in den Sockel 
auf das Mainboard zurück ( hat den Vorteil das du fortan einfach den 
Chip tauschen kannst) und mit den Dump das Dual Bios seine Arbeit machen 
lassen.

Wenn du keinen Dump hast würde ich mich auf den coreboot Seiten umsehen, 
die beschäftigen sich mit den Replacement des BIOS, wenn es jemanden 
gibt der dir helfen kann, dann findest du denn am ehesten dort.

Btw welchen Chip hast du eigentlich abgelötet, einige Varianten vom 
DualBios  haben zwei Speicher Chips (EPROM oder Flash) dann gibt es auf 
dem Mainboard noch eine "gute" Quelle für ein funktionierendes BIOS, in 
dem Fall könnte es was bringen wenn du das gute Bios einfach auf denn 
Abgelöteten Chip Kopierst.

Aber um es Ehrlich zu sagen ich würde davon abraten den Chip auch noch 
auszuloten sondern eher ein Buspiraten oder ähnliches an die eingelötet 
PIn anschließen um den Chip am ausgeschalteten Mainboard Inplace 
auszulesen.

Autor: Marjio (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dank dir vielmals für deine Hilfestellung. Leider hat das mit dem Bios 
Recovery nicht geklappt. Ich würde mir die Mühe auch nicht machen, den 
kein Geld kann die Arbeit rechtfertigen, aber es ist ein guter Freund 
und ich habe die Skills dies zu ent-/ und wieder löten.
Auch der Programmer ist ein Hobby von mir und deshalb mache ich mir die 
Mühe.
Bei Desktop-PC's ist es ein bisschen einfacher, da musste ich den Chip 
nie entlöten, sondern nur herausnehmen.
Habe heute noch bei Bios-Chip24.com per Mail angefragt, wie es denn 
aussieht, wenn man den Chip bestellt, ob da auch beide geliefert werden.
Werde mich morgen entscheiden, wenn ich das Mainboard vor mir habe, ob 
ich ev. den leeren Chip bestelle und diesen beschreibe oder den 
programmierten Chip.
Dank dir trotzdem für deine Hilfestellung.

Gruss Marijo

Autor: Lara (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
EC steht wahrscheinlich für Embedded Controller.
Das ist ein separater Mikrocontroller auf dem Board, der neben dem Bios 
noch selbstständig Aufgaben erledigt. (In der Regel läuft der EC auch 
bei ausgeschaltetem Gerät noch)
Dessen Flash wird wahrscheinlich in einem separaten Chip liegen.

Autor: Marc G. (marcm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Marijo K. (Firma: ---) (marijoman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo !!

Zuerst habe ich noch ein von Dell angefertigtes Video als Vorlage 
genutzt. Schau hier : Youtube-Video "System Wiederherstellung mit dem Dell BIOS Recovery Tool"
Danach versuchte ich das Video, das du mir vorgeschlagen hast, und hat 
auch keine Wirkung gezeigt.
So dass ich dann angefangen habe den Chip zu entlöten. Leider habe ich 
erst nach dem Entlöten bemerkt, dass dieses Notebook ein Dual-Bios 
verfügt. Und gerade dieses sollte doch einen Absturz des Bios 
verhindern.

Falls weitere Hilfe vorhanden, bin über jeden Tipp dankbar !!

Gruss Marijo

Autor: Gerald B. (gerald_b)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Versuche mal vom 2. Chip zu booten, wenn du den 1. ausgelötet hast. Ich 
hatte mal den Fall, das ein gemoddetes BIOS gehangen hat und so das 
Ersatzbios garnicht zum Zug kam. Es war ein korruptes Modul, so das die 
Prüfsumme stimmte und somit nach außen hin alles gut war.
Wenn er vom 2. Chip bootet, dann würde ich den Ersten löschen und 
gesockelt wieder einlöten. Den leeren Chip wird er dann auch erkennen 
und ein Überschreiben anbieten.

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Du hast kein Dual BIOS wie kommst du auf diese Idee? Sowas ist bei 
Laptops unüblich und bei Consumer Kisten wie der Vostro Serie sowieso.
EC ist das sog. KB BIOS für den Embedded controller. Das wurde ja schon 
geschrieben. Wenn du wirklich einen 2 Flash Chip auf der Platine hast 
ist das das VGA BIOS bei manchen Maschinen ist das in einem Extra Chip.
Welcher Chip was macht kann man dann über die pos. auf der Leiterplatte 
ermitteln. Das VGA BIOS sollte in der Nähe des Grafikchips zu finden 
sein.

Thomas

Autor: Marijo (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo !!
Du scheinst mir ja eine Ahnung davon zu haben. Darum möchte ich dich 
fragen, ob du mir weiter helfen kannst ?
Leider weiss ich jetzt nicht, ob ich nicht zu viel verbockt habe. Denn 
ich habe noch nie etwas von einem VGA Bios gehört. Aber diesen Bios 
Chip, den ich entlötet, ist leider wirklich grad neben dem VGA Chip. 
Siehe Anhang Bild.
Aber ich möchte meine Tat erklären, weshalb ich mich für den Chip 
entschlossen habe. Und im weiteren, weshalb ich dachte es sei ein 
Dual-Bios Chip. Ich hatte auf dem Schema welches ich als PDF beigelegt 
habe, gesehen dass es eben zwei SPI Flash hat. Der eine 256kb und der 
andere 4Mb. Darum dachte ich es sei eben ein Dual-Bios.
Meine Frage nun, der Chip den ich abgelötet habe und leider auch 
mehrmals mit der Main.Bin überschrieben habe, ohne ein Dump zu haben. 
Kann ich da noch etwas retten ?
Ich habe eben die originale Main und Ec Bin Files, aber bevor ich weiter 
gehe, will ich von jemanden, der Bescheid weiss, einen Tip oder 
Workouround wie ich es lösen kann, um nicht noch mehr Wochenenden zu 
opfern, ohne ein befriedigendes Resultat zu bekommen.

Gruss und Dank

Marijo

Autor: Marijo K. (Firma: ---) (marijoman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo !!

Sorry, dass erst jetzt antworte, aber hatte sonst noch viel zu tun und 
konnte mich nicht mehr damit beschäftigen.
Aber ich versuchte es ohne Erfolg. Und jetzt wurde mir auch noch gesagt, 
dass dieses Notebook über kein Dual-Bios verfügt.

Ich danke dir trotzdem für deinen Input
Gruss Marijo

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dein Freund hat zwei mal Mist gebaut....
Das erste mal als er das BIOS update gemacht hat, das zweite mal als er 
dir den Laptop gegeben hat. Du gehört sicher zur alles kein Problem 
Fraktion und das ohne auch nur die geringste Ahnung von der 
Schaltungstechnik bei Laptops zu haben oder einen etwas komplexeren 
Schaltplan ansatzweise lesen zu können.
Dual BIOS heißt 2 Bioschips die dann auch gleich groß sein müssen.
Das du dden PCH für den Grafikchip hälst ist nur ein weiteres Zeichen 
dafür, dass solche Dinge 3 Nummern zu groß für dich sind.
Schon das Blockschaltbild auf der ersten Seite zeigt alle wesentlichen 
Informationen.

Thomas

Autor: Marijo K. (Firma: ---) (marijoman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo !!

Also erstmal dank dir für deinen Input. Ich weiss, dass ich im lesen der 
Schaltpläne nicht ein Held bin. Aber deswegen habe ich ja auch Hilfe 
gesucht. Egal, es ist einfach, wenn man den Durchblick hat, andere von 
oben zu behandeln. Ich versuche mich alleine da durch zu arbeiten.

Gruss Marijo

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nun dann fangen wir mal ganz von vorne an. Versuche die folgenden Fragen 
so genau wie möglich zu beantworten.

1. welches Laptopmodel bitte mit dem Dell Service Tag

2. wie war das Fehler Bild nach dem Update? Kein Bild oder konnte man 
nicht mehr einschalten?

3. genaue Bezeichnung der beiden Flashbausteine

4. genaue Größe der beiden bin Files

5. woher stammen diese bin files?

6. was für Programmer stehen dir zur Verfügung.

Es ist seit etwa 10 Jahren nicht mehr üblich dass Hersteller komplette 
bin Images der Flash Daten anbieten. Es ist deshalb ziemlich 
unwahrscheinlich dass die bin files von Dell kommen. Dies bedeutet 
wiederum dass bei Fremden Quellen das risko besteht dass es hält nicht 
passt.

Thomas

Autor: Marijo K. (Firma: ---) (marijoman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo !!

Also es ist ein Dell Vostro 3300 Notebook mit Service Tag 8B1G7L1 / 
Express Service Code 18081822565.
Nach dem Update konnte man Laptop noch einschalten, jedoch blieb der 
Bildschirm schwarz.
Bei PC's gibts diese Piepstöne für den jeweiligen Bios Fehler, bei dem 
Laptop waren das drei Leuchtsignale, aber die zweigten nichts mehr an.
Also den Flashbaustein, den ich entlötet habe, ist auf dem Mainboard mit 
U6202 beschrieben, welcher auf Seite 1 des PDF Files mit 4 MB 
ausgewiesen ist und auf Seite 61 auch mit U6202 beschrieben wird.
Der andere welchen ich nicht entlötet habe, ist auf dem Mainboard mit 
U6203 beschrieben, welcher auf Seite 1 des PDF Files mit 256 kb 
ausgewiesen ist und auf Seite 61 auch mit U6203 beschrieben wird. (Ich 
bin mit nicht 100 % sicher, ist meine Schlussfolgerung, beim Lesen des 
Schaltplanes)
Die Grössen der beiden Files ist 4 MB und 256 kb.  Die Dateien habe ich 
aus dem Netz, da nach einem Anruf bei Dell die Herausgabe verweigert 
wurde.
Der Programmer ist ein Andromeda Research Lab Programmer AR-32A, welcher 
als Bios-Kit#2 verkauft wird. Damit kann ich jeden Bios Chip 
beschreiben.

Also ich danke dir nachträglich für dein Verständnis, wobei ich noch 
anfügen muss, dass ich dies mache, um meine persönlichen Skills zu 
verbessern.

Gruss Marijo

Autor: X2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
U6202 ist das Bios, U6203 ist die Firmware für den Embedded Controller/ 
Keyboard Controller

Autor: X2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marijo K. schrieb:
> Die Grössen der beiden Files ist 4 MB und 256 kb.  Die Dateien habe ich
> aus dem Netz, da nach einem Anruf bei Dell die Herausgabe verweigert
> wurde.

Du kannst bei Dell mit dem Servicetag von oben das Bios Update 
runterladen, dann hast du eine .exe Datei.

install-file.exe /writeromfile

Mit diesem Befehl wird dir ein ROM File erzeugt welches du auf den 
Baustein flashen kannst.

Autor: Marijo K. (Firma: ---) (marijoman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo !!

Na dann habe ich ja das richtige gemacht und es hat trotzdem nicht 
geklappt ? Kann es sein, dass der andere U6203 Baustein für die Firmware 
für den Embedded Controller auch noch beschrieben werden muss ?

Ich kann so hat man mir gesagt nur Bin Files mit meinem Programmer 
beschreiben. Bzw. habe ich es versucht und hatte das gleiche Resultat.

Gruss Marijo

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da der Laptop noch einschaltet würde ich sagen dass das EC BIOS noch OK 
ist.
Ich hab mir mal die zwei BIOS Dateien für deine Maschine runter geladen.

Das sieht nicht gut aus. Das exe File ist gepackt mit Amardillo v1.7
Ich sehe keinen weg die images zu extrahieren. Da deine BIOS Files 
offensichtlich nicht zum Laptop passen wirds schwierig mit der 
Reparatur.

Thomas

Autor: Marijo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo !!

Aha, na dann erklärt sich auch warum es nicht geklappt hat. Meine Frage 
an dich, wie hast die Datei ausgelesen ?
Ich habe eben auch versucht die Dateien mit einem HexEditor zu lesen.
Kannst du mir einen Tipp geben, dann werde ich selber versuchen andere 
Files zu suchen und die auszulesen ?

Gruss Marijo

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein hex editor bringt dir garnichts. Ich habe die exe Files mit dem CFF 
Explorer angeschaut und dort unter Identifier den Hinweis auf Armadillo 
V1.7 gefunden.
Das ist ein exe Packer Protector. Vielleicht findest du ja irgendwo 
einen Unpacker dafür. Bevor das exe nicht entpackt ist kann man leider 
nicht weiter untersuchen.

Thomas

Autor: Marijo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo !!

Damit ich dich richtig verstehe, was hast du genau runtergeladen ? 
Meinst du die Bin Files oder die originale Exe Files von Dell ?

Gruss Marijo

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab die BIOS updates mit deinem Service Tag bei Dell runter geladen 
da x2 ja gesagt hat man könnte die BIOS Daten extrahieren das hat aber 
nicht funktioniert. Auch ein IDA run hat keine Kommandozeile zum 
Vorschein gebracht. Deshalb der Weg mit dem CFF Explorer.
Für dieses Armadillo gibt es wohl keinen unpacker. Zumindest hat Google 
nichts vernünftiges ausgespuckt.

Thomas

Autor: Marijo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo !!

Also dann dank dir tausend mal für deine Hilfe. Hab wieder etwas dazu 
gelernt. Ich werde mal schauen, ob ich im Netz irgendwo gute Bin Files 
finde. Ich gebe nicht gern auf.

Gruss Marijo

Autor: imonbln (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas schrieb:
> Ich hab die BIOS updates mit deinem Service Tag bei Dell runter geladen
> da x2 ja gesagt hat man könnte die BIOS Daten extrahieren das hat aber
> nicht funktioniert. Auch ein IDA run hat keine Kommandozeile zum
> Vorschein gebracht. Deshalb der Weg mit dem CFF Explorer.

vielleicht mal eine ältere Version versuchen auf der Homepage sind die 
ja zum Glück auch verlinkt und wenn irgendwas wieder geht das Update 
ganz normal machen.

Autor: Marijo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo !!

Ja werd ich machen . Dank dir für all deine Inputs.

Gruss

Autor: X2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Datei die ich mit dem ServiceTag runtergeladen hatte ist 
3300A12.EXE.

Und ich konnten ein "3300A12.EXE /writeromfile" in der Kommandozeile 
eine ROM-Datei extrahieren.

Autor: Marijo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo !!

Ich hätte erwähnen sollen, dass ich den Versuch der Umwandlung zum ROM 
auch schon gemacht habe. Ich habe das ROM auch geschrieben und fragte 
den Hersteller des Programmers, warum es nicht geklappt hat. Dieser 
meinte, dass nur BIN Files zum Beschreiben geeignet sind.

Egal, ich danke allen für eure Inputs. Momentan habe ich das Projekt bei 
Seite gelegt. Ich werde mich gerne hier melden, wenn ich die Lösung 
gefunden habe.

Gruss Marijo

Autor: X2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann benenn das Binary halt um, was für eine Dateiendung das Binary hat 
ist völlig egal.

Autor: imonbln (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marijo schrieb:
> Ich hätte erwähnen sollen, dass ich den Versuch der Umwandlung zum ROM
> auch schon gemacht habe.

Ja dass hättest du, immerhin hast du misst gebaut in dem Du 
unnötigerweise den Flash vom Mainboard deines Kumpels abgelötet hast.
Das Forum versucht Dir zu helfen eine Lösung zu finden für etwas, dass 
Vorsichtig gesagt noch etwas zu Groß für dich ist.

Ich erinnere nur an die Schwierigkeiten die Du hattest zu erkennen das 
nicht jeder Flash auf den Mainboard ein Bios ist (Stichwort DualBios) 
und das du einige Anläufe gebraucht hast mit Hilfe der Schmatics zu 
Identifizieren. was du eigentlich abgelötet hast.

Einige aus diesen Forum haben dir dann mit einer Engelsgeduld versucht 
zu erklären, wie du aus dem Update File einen Bin für dein Flash 
extrahieren kannst. Jetzt kommst Du um die Ecke und erzählst uns das du 
die Klippe umschifft hast und das du das Rom geschrieben hast. 
Glückwunsch! es wäre aber echt nett gewesen das den Forum mitzuteilen 
damit wir nicht länger darüber nachsinnen müssen wie wir dir helfen 
können.

Marijo schrieb:
> ich habe das ROM auch geschrieben und fragte
> den Hersteller des Programmers, warum es nicht geklappt hat. Dieser
> meinte, dass nur BIN Files zum Beschreiben geeignet sind.

Hast du nun das Rom geschrieben oder nicht, Himmel du machst es einen 
echt nicht leicht dir zu helfen. Wenn ja löte in das Mainboard einen 
Sockel, Chip rein booten, Fertig! vielleicht noch ein Verify des Chip 
vorher.

Wenn nein, du hast ein BinFile aus dem Update extrahiert, was fehlt 
damit dein Programmer das bespielen kann die Dateiendung .Bin ? 
alternativ starte ein Linux deiner Wahl installiere 
https://www.flashrom.org/Flashrom und mach es unter Linux.

Marijo schrieb:
> Momentan habe ich das Projekt bei
> Seite gelegt. Ich werde mich gerne hier melden, wenn ich die Lösung
> gefunden habe.

So einen Freund braucht man, der erst den Laptop schrottet und dann das 
Projekt auf den TODO Stapel legt. Wenn du das ROM beschrieben hast bist 
du doch eigentlich auf der Zielgraden. Das Einzige was dir noch 
passieren kann ist das du beim Einlöten etwas Thermisch kaputt bekommst.

Autor: Marijo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
imonbln schrieb:
> Marijo schrieb:
> Ich hätte erwähnen sollen, dass ich den Versuch der Umwandlung zum ROM
> auch schon gemacht habe.
>
> Ja dass hättest du, immerhin hast du misst gebaut in dem Du
> unnötigerweise den Flash vom Mainboard deines Kumpels abgelötet hast.
> Das Forum versucht Dir zu helfen eine Lösung zu finden für etwas, dass
> Vorsichtig gesagt noch etwas zu Groß für dich ist.
> Ich erinnere nur an die Schwierigkeiten die Du hattest zu erkennen das
> nicht jeder Flash auf den Mainboard ein Bios ist (Stichwort DualBios)
> und das du einige Anläufe gebraucht hast mit Hilfe der Schmatics zu
> Identifizieren. was du eigentlich abgelötet hast.
> Einige aus diesen Forum haben dir dann mit einer Engelsgeduld versucht
> zu erklären, wie du aus dem Update File einen Bin für dein Flash
> extrahieren kannst. Jetzt kommst Du um die Ecke und erzählst uns das du
> die Klippe umschifft hast und das du das Rom geschrieben hast.
> Glückwunsch! es wäre aber echt nett gewesen das den Forum mitzuteilen
> damit wir nicht länger darüber nachsinnen müssen wie wir dir helfen
> können.
>
> Marijo schrieb:
> ich habe das ROM auch geschrieben und fragte
> den Hersteller des Programmers, warum es nicht geklappt hat. Dieser
> meinte, dass nur BIN Files zum Beschreiben geeignet sind.
>
> Hast du nun das Rom geschrieben oder nicht, Himmel du machst es einen
> echt nicht leicht dir zu helfen. Wenn ja löte in das Mainboard einen
> Sockel, Chip rein booten, Fertig! vielleicht noch ein Verify des Chip
> vorher.
> Wenn nein, du hast ein BinFile aus dem Update extrahiert, was fehlt
> damit dein Programmer das bespielen kann die Dateiendung .Bin ?
> alternativ starte ein Linux deiner Wahl installiere
> https://www.flashrom.org/Flashrom und mach es unter Linux.
>
> Marijo schrieb:
> Momentan habe ich das Projekt bei
> Seite gelegt. Ich werde mich gerne hier melden, wenn ich die Lösung
> gefunden habe.
>
> So einen Freund braucht man, der erst den Laptop schrottet und dann das
> Projekt auf den TODO Stapel legt. Wenn du das ROM beschrieben hast bist
> du doch eigentlich auf der Zielgraden. Das Einzige was dir noch
> passieren kann ist das du beim Einlöten etwas Thermisch kaputt bekommst.

Hallo !!

Also ich danke auch dir für deine Inputs, aber ich sagte schon, dass ich 
mich nach aller Hilfe, jetzt das Projekt bei Seite gelegt habe. Nicht um 
es etwa aufzugeben, sondern vielmehr um auch wieder einen klaren Kopf zu 
bekommen. Ich hatte schon oft die Lösung vor Augen und konnte es doch 
nicht lösen, einfach, da ich zu engagiert war. Einige Tage danach war 
dann die Lösung da. Ich will niemanden seine Hilfe anschlagen und noch 
weniger diese zu schmälern.
Aber muss mich nach diesem Nachtrag erklären, was sich sonst nicht oft 
mache, denn wer kennt schon den ganzen Background von jemanden.
Nur soviel dazu, ich habe meinen Freund weder im Stich gelassen noch 
sonst irgendwie enttäuscht habe. Bitte immer genau lesen.
Ich habe den Laptop übernommen, nachdem dieser schon nicht mehr gelaufen 
ist.
Aber ich danke dir für Inputs mit Linux, werde mich mich mal damit 
befassen.

Gruss Marijo

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.