mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Zuverlässigkeit vom GLS-Tracking.(Paketlieferdienst, kein Tippfehler GPS)


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: J. T. (chaoskind)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MoinMoin
ich weiß nich so recht in welches Forum, also einfach hier.

Habt ihr Erfahrungen mit GLS? Wenn dass Paket angeblich heut mittag 
Utrecht, Netherlands verlassen hat, wie groß ist die Chance, dass ich es 
morgen in Hamburg bekomme?
Fahren/Fliegen/laufen die direkt von da nach hier?

Und wiedo behaupten die, die hätten die Fracht am dritten bekommen und 
sie hätte Dingenskirchen verlassen, am 5ten aber war das "Parcel not yet 
handed over"...

Siehe Screenshot.

DHL spinnt in letzter Zeit genauso rum. Früher kam das Paket, wenn 
gesagt wurde, heut kommts. Die letzten drei Pakete hab ich dann 
vergeblich auf den Boten gewartet...

Autor: Jens M. (schuchkleisser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Et kütt wenn et kütt.

Bei mir kommen Hobbyking-Pakete nach NL erst ins Verteilzentrum DE, dann 
ins Verteilzentrum $Nähe und dann von da ins Auto.
Dauert bei mir also bis übermorgen.
Ich würde an deiner Stelle erst Mittwoch auf den Tüpen warten.
Wobei ich da auch schon erlebt habe, das der Trackingdingsbums plötzlich 
auf "zugestellt, Kunde nicht zuhause" springt und mir die Tante im 
Hundefutterladen/GLS-Stützpunkt dann erzählt das ihr das auch komisch 
vorkam, das der heute den halben Karren bei ihr ausgekippt hat.

Autor: J. T. (chaoskind)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jens M. schrieb:
> Wobei ich da auch schon erlebt habe, das der Trackingdingsbums plötzlich
> auf "zugestellt, Kunde nicht zuhause" springt

Das hatte ich auch schon, obwohl ich dass:

> und mir die Tante im Hundefutterladen/GLS-Stützpunkt dann erzählt das
> ihr das auch komisch vorkam, das der heute den halben Karren bei ihr
> ausgekippt hat.

dann leider noch nicht erleben durfte.

P.S.

Wobei mir da dunkel in den Sinn kommt, dass ich meine, dass ich mir mal 
ne geistige Notiz gemacht hätte, mir nix mehr von GLS liefern lassen zu 
wollen. :D

: Bearbeitet durch User
Autor: Uhu U. (uhu)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Jens M. schrieb:
> Wobei ich da auch schon erlebt habe, das der Trackingdingsbums plötzlich
> auf "zugestellt, Kunde nicht zuhause" springt

Das ist das innovative Verfahren "Paketzustellung per EMail". Das ist 
eine Spezialität von GLS, die sind da seit langem der Markführer.

Autor: J. T. (chaoskind)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Seit Sonntag haben die das Paket bis heut von Utrecht nach Dortmund 
bekommen....

Aber am lustigsten find ich immer noch, dass die am 3ten behauptet 
hatten, die Ware wäre übergeben worden, aber dann am 5ten ist plötzlich 
erst die Ankündigung der Sendung elektronisch übermittelt worden, und 
die Ware war noch nicht übergeben...

Wie bekommen die sowas auf die Reihe?

Ich würd mich doch in Grund und Boden schämen, hätte ich ne Paketfirma 
und die würd so was "abliefern"...

Autor: Gerald B. (geraldb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du hättest besser über Hermes liefern lassen sollen. Dann hättest du es 
per Luftpost direkt zu dir nach Hause bekommen.

https://streamable.com/s/kalsm/zvsmmf

Autor: J. T. (chaoskind)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerald B. schrieb:
> https://streamable.com/s/kalsm/zv

:D Ich wünschte mir, meine Paketenboten würden so einen Elan an den Tag 
legen, wenn es darum geht, dafür zu sorgen, Dass meine Pakete zu mir 
kommen.
Der ist während eines Zustellversuches 2mal!!!!einself auf das Dach 
seines Zustellfahrzeuges geklettert. Ich bin allerschwerst beeindruckt.

Autor: Anja Zoe C. (zoe)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Meine Erfahrung mit GLS ist nicht gut (um es mal höflich auszudrücken). 
Gerade im Zusammenhang mit Hobbyking kann ich nur davor warnen!

Paket wird per GLS verschickt; laut Tracking Nummer wurde das Paket am 
xx.yy. zugestellt; Unterschrift ABCD.

Problem: Das Paket ist nirgends zu finden, die angebliche Unterschrift 
ist nicht die vom Empfänger.

Und jetzt geht der Spaß los: Von der GLS Kontaktseite abgesendete 
Anfragen warden ignoriert. Die GLS Hotline stellt irgendwann fest "Die 
Zustellung kann nicht nachvollzogen warden. Wenden Sie sich an den 
Absender, damit er eine Nachforschung beauftragt."
Der Absender ist Hobbyking, der sagt "Ich habe das Paket abgeschickt, 
laut GLS Tracking Seite ist es zugestellt, also unternehme ich nichts 
weiter".

Viel Spaß damit und einen immer gut gefüllten Geldbeutel!

Autor: Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Anja Zoe C. schrieb:
> Der Absender ist Hobbyking, der sagt "Ich habe das Paket abgeschickt,
> laut GLS Tracking Seite ist es zugestellt, also unternehme ich nichts
> weiter".

Wobei das natürlich eindeutig gegen Hobbyking spricht.

Sie sind der Auftraggeber und damit Vertragspartner des Versenders, 
mithin die einzigen, die auch eine Nachforschung beauftragen können. 
Wenn sie dazu nicht gewillt sind, diskreditiert sie das als 
ernstzunehmenden Partner.

Autor: Joachim S. (oyo)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
J. T. schrieb:
> Habt ihr Erfahrungen mit GLS? Wenn dass Paket angeblich heut mittag
> Utrecht, Netherlands verlassen hat, wie groß ist die Chance, dass ich es
> morgen in Hamburg bekomme?
> Fahren/Fliegen/laufen die direkt von da nach hier?

Witzigerweise hat mir gerade heute Nachmittag jemand aus Hamburg von 
einer Lieferung per GLS erzählt, die angeblich irre schnell aus dem 
Ausland geliefert in Hamburg ankommen sollte. Tatsächlich hat es dann 5 
Tage länger gedauert...

Und ich habe auch gerade eine Lieferung per GLS erhalten.
Weil ich nicht zuhause war, konnte die Lieferung nicht abgegeben werden, 
und ich bekam innerhalb von einer Minute zwei eMails von GLS. Die 
Überschrift der ersten eMail lautete "Ihr Paket von XXX konnte nicht 
zugestellt werden", die der zweiten lautete "Ihr Paket von XXX wurde 
durch GLS zugestellt".

Einem Zettel in meinem Briefkasten konnte ich dann entnehmen, dass es in 
einen Kiosk einen Ort weiter geliefert wurde - diese Info stand in 
keiner der eMails.

Als ich dann heute in dem Kiosk war, konnte der Inhaber das Paket 
allerdings partout nicht finden. Und war offenbar auch nicht in der Lage 
oder bereit, bei GLS nachzufragen, wo das Paket abgeblieben ist.

Wieder zuhause angekommen, konnte ich dann im Internet herausfinden, 
dass es in Wahrheit in einem ganz anderen Shop abgeholt werden muss...

Autor: Anja Zoe C. (zoe)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg W. schrieb:
> Anja Zoe C. schrieb:
>> Der Absender ist Hobbyking, der sagt "Ich habe das Paket abgeschickt,
>> laut GLS Tracking Seite ist es zugestellt, also unternehme ich nichts
>> weiter".
>
> Wobei das natürlich eindeutig gegen Hobbyking spricht.
>
> Sie sind der Auftraggeber und damit Vertragspartner des Versenders,
> mithin die einzigen, die auch eine Nachforschung beauftragen können.
> Wenn sie dazu nicht gewillt sind, diskreditiert sie das als
> ernstzunehmenden Partner.

Da hast Du in beiden Punkten Recht, und ich habe natürlich einen 
wesentlichen Aspekt seitens GLS vergessen: GLS aktualisiert den Status 
"zugestellt" auf ihrer Trackingseite nicht, solange der Absender nicht 
nachforschen bzw. die Unterschrift prüfen läßt.

Im englischen Sprachraum nennt man das ein "catch-22" Problem.

Autor: Percy N. (vox_bovi)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg W. schrieb:
> Anja Zoe C. schrieb:
>> Der Absender ist Hobbyking, der sagt "Ich habe das Paket abgeschickt,
>> laut GLS Tracking Seite ist es zugestellt, also unternehme ich nichts
>> weiter".
>
> Wobei das natürlich eindeutig gegen Hobbyking spricht.
>
> Sie sind der Auftraggeber und damit Vertragspartner des Versenders,

Nein, sie sind der Versender, dies nur am Rande

> mithin die einzigen, die auch eine Nachforschung beauftragen können.

Nicht nur das;  sie sind auch Vertragspartner des Bestellers/Empfängers.

> Wenn sie dazu nicht gewillt sind, diskreditiert sie das als
> ernstzunehmenden Partner.

Das trifft wohl leider auf viele Händler zu.

Autor: Percy N. (vox_bovi)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Anja Zoe C. schrieb:
>
> Im englischen Sprachraum nennt man das ein "catch-22" Problem.

Der Irrsinn zieht noch weitere Wellen: solange die Sendung nicht 
zugestellt ist, gilt gegenüber dem Empfänger genau genommen das 
Postgeheimnis, und es ist ein Geheimnis des Absenders.

Wenn also der Ehemann meiner Geliebten meinen Liebesbrief an die 
getrennt Verehrte abfängt, liest und verschwinden lässt, bin zunächst 
ich Opfer einer Straftat. (Ehebruch ist seit ein paar Jahren in der BRD 
nicht mehr strafbar)

Autor: J. T. (chaoskind)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh ich hatte gar nicht gesehen, dass es hier noch weitergegangen ist. Am 
11.5. war das Paket dann da. Der äussere Karton hatte leichte Dellen, 
der Karton im Karton ist wohl eher mit den Worten "zerfetzt" zu 
beschreiben....

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.