mikrocontroller.net

Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug Suche Pfostensteckverbinder mit Codierung


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: HildeK (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich suche im Auftrag eines Bekannten ein passendes Gegenstück (Board to 
Wire) für den abgebildeten Steckverbinder.
Da ich leider das Gerät nicht vor mir liegen habe, nehme ich mal stark 
an, dass RM 2.54mm vorliegt. Die Besonderheit ist die einseitige 
halbrunde Codierung, um ein falsches Einstecken zu vermeiden.
Eine normale Pfostenleiste würde vermutlich ohne Probleme passen, der 
fehlt aber diese nützliche Codierung.
Weiß jemand, wie diese Ausführung genannt wird bzw. wer solche anbietet?
Ohne einen passenden Begriff ist es recht aussichtslos, bei den üblichen 
Verdächtigen zu suchen: es gibt zigtausende Ausführungen ...

Autor: Nix (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Phoenix

Beitrag #5833873 wurde vom Autor gelöscht.
Autor: Joachim B. (jar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

: Bearbeitet durch User
Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim B. schrieb:
> sieht nach RND aus
> 
https://www.reichelt.de/pin-header-9-pole-contact-spacing-5-08-mm-90-rnd-205-00206-p170500.html?r=1
> 
https://www.google.com/search?q=stiftwanne+5,08mm&client=firefox-b&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwie8dSfr4niAhWqMewKHSYCDb4Q_AUIECgD&biw=1520&bih=914#imgrc=y2Q56oDlHsJtqM:

Danke an beide.
Phoenix ARK 5 oder RND 205 scheinen es zu sein.
@Joachim B.: ich suchte die Buchse dazu. Aber Segor und Reichelt haben 
auch die Buchsenleisten. Ich muss zuerst mal klären, ob das RM 2.54 oder 
5.08mm ist.
Ist es 5.08mm, dann habt ihr mir sehr geholfen!
https://www.reichelt.de/steckbare-schraubklemme-5-pol-rm-5-mm-90-rnd-205-00334-p170392.html?&trstct=pol_12
oder
https://www.segor.de/#Q=ARK5%252FSteckH&M=1

Autor: Joachim B. (jar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HildeK schrieb:
> @Joachim B.: ich suchte die Buchse dazu. Aber Segor und Reichelt haben
> auch die Buchsenleisten.

Ich kenne auch nur Buchsenleisten für Print, aber in der Not geht auch 
Kabel anlöten mit Schrupfschlauch überdecken, auch noch an der Leiste 
zur Not mit 2K Stabilit Express anspachteln.
Soll es echt eine Buchse sein, Stecker auf Platine in ein kleines ABS 
Gehäuse setzten.

: Bearbeitet durch User
Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim B. schrieb:
> Soll es echt eine Buchse sein, Stecker auf Platine in ein kleines ABS
> Gehäuse setzten.

Du siehst doch in dem Bild im Eröffnungspost die Rückseite eines 
Gerätes, an das ein DMX-Kabel + Power Supply angeschlossen werden soll. 
Das sind eingebaute Steckerleisten, die ich kontaktieren will - mit dem 
passenden Gegenstück, insbesondere mit der Codierung.

Das sollte dann mit den in meinem letzten Post verlinkten Artikeln 
gehen, die haben idealerweise Schraubanschlüsse für die Kabel.

Wenn das Rastermaß am Gerät passt (im Moment ist es mir noch unbekannt) 
, hast du mich in die richtige Richtung gelenkt. Danke.

Joachim B. schrieb:
> aber in der Not geht auch
> Kabel anlöten mit Schrupfschlauch überdecken, auch noch an der Leiste
> zur Not mit 2K Stabilit Express anspachteln.

Klar.
Das geht auch ganz brauchbar mit Heißkleber: etwas Backpapier nehmen, 
darauf die angelötete Leiste legen, Heißkleber drauf und im noch heißen 
Zustand mit einem ebenen Gegenstück, ebenfalls mit Backpapier belegt, 
das ganze in Form bringen. Rechts und links den überstehenden Teil 
abschneiden und ggf. die Stellen noch ein wenig mit dem Feuerzeug 
glätten.
Nicht sehr schön, aber so schön wie mit 2K Kleber :-).
Das Backpapier wirkt wie ein Trennmittel.

Autor: Joachim B. (jar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HildeK schrieb:
> Du siehst doch in dem Bild im Eröffnungspost die Rückseite eines
> Gerätes, an das ein DMX-Kabel + Power Supply angeschlossen werden soll.
> Das sind eingebaute Steckerleisten, die ich kontaktieren will - mit dem
> passenden Gegenstück, insbesondere mit der Codierung.

achso falsch verstanden,

ja die Buchsen gibt es doch, ich kenne die aber nur zum Kabel 
einschrauben!

https://www.thomann.de/de/phoenix_contact_stecker_mstb_25_5_stz_508.htm

war doch nicht schwer

phoenix contact stecker suchen in Bildersuche

Autor: Tobi P. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HildeK schrieb:
> Danke an beide.
> Phoenix ARK 5 oder RND 205 scheinen es zu sein.

Das Stecksystem nennt sich bei Phoenix Combicon.

Gibt es im Raster 2.5, 2.54, 3.5, 3.81, 5, 5.08, 7.62 usw.

Ohne zu messen wird das schwierig

Autor: Wolfgang (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HildeK schrieb:
> Ich muss zuerst mal klären, ob das RM 2.54 oder 5.08mm ist.

Bei der Gelegenheit kannst du auch gleich klären, ob es vielleicht auch 
5,00 ist - der Metrisierungswut sei Dank.

> 
https://www.reichelt.de/steckbare-schraubklemme-5-pol-rm-5-mm-90-rnd-205-00334-p170392.html?&trstct=pol_12

Dieser ist z.B. RM5,00

Für RM5,08 wäre es z.B. dieser:
https://www.reichelt.de/steckbare-schraubklemme-5-pol-rm-5-08-mm-90-rnd-205-00367-p170420.html

Autor: Joachim B. (jar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tobi P. schrieb:
> Gibt es im Raster 2.5, 2.54, 3.5, 3.81, 5, 5.08, 7.62 usw.

ich glaube ich fand auch mal 3.96mm

Wolfgang schrieb:
> Bei der Gelegenheit kannst du auch gleich klären, ob es vielleicht auch
> 5,00 ist - der Metrisierungswut sei Dank.

wobei das bei 5.00 und 5.08 und wenigen Pins noch geht.

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim B. schrieb:
> war doch nicht schwer
>
> phoenix contact stecker suchen in Bildersuche

Nein, nach dem Phoenix genannt wurde, war es auch nicht mehr schwer ...

Tobi P. schrieb:
> Gibt es im Raster 2.5, 2.54, 3.5, 3.81, 5, 5.08, 7.62 usw.
>
> Ohne zu messen wird das schwierig

Klar, das Gerät ist noch nicht vorhanden. Diese Vielfalt im RM hatte ich 
aber auch nicht erwartet. Wollte nur vorab mal klären, welche Stecker 
das sind und wo welche beschaffbar sind. Vorerst bin ich versorgt :-).

Ich danke euch!

Autor: Tobi P. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HildeK schrieb:
> Diese Vielfalt im RM hatte ich
> aber auch nicht erwartet.

Das ist nur die Spitze des Eisbergs. die Lötanschlüsse, Winkel (90 180 
270°), Schraub- und Klemmvarianten, Ausrichtung etc wollen auch alle 
beachtet sein.


> Wollte nur vorab mal klären, welche Stecker
> das sind und wo welche beschaffbar sind.

Mit Phoenix hatte ich noch nie Lieferprobleme

> Vorerst bin ich versorgt :-).

Bestimmt!

>
> Ich danke euch!

Gern

Joachim B. schrieb:
> ich glaube ich fand auch mal 3.96mm

Gibt es auch, deshalb ja auch usw.

Autor: U. M. (oeletronika)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
> HildeK schrieb:
> Diese Vielfalt im RM hatte ich aber auch nicht erwartet.
Alle Rastermaße treffen auch sicher nicht zu.
Diese Bauform ist RM 5,0 oder RM5,08mm
Unter 5mm sehen die STV in der Kontur anders aus.
7,5mm oder 7,632mm ist auch etwas anders z.b.
https://www.ptr.eu/de/produkte/anschlusstechnik/steckverbinder-stiftleisten/stlz960g-762-h-gruen/

Diese steckverbinder gibt es auch von edlichen Herstellern.
Phönix Contakt natürlich,
aber auch PTR: z.B.  STL(Z)950, AK(Z)950, STL(Z)1100, AK(Z)1100 usw.
https://www.ptr.eu/de/produkte/anschlusstechnik/steckverbinder-schraubklemmen/ak950-50-gruen/
https://www.ptr.eu/de/produkte/anschlusstechnik/steckverbinder-schraubklemmen/ak1200f-50-gruen/

Euroclamp:
http://www.euroclamp.it/PLUG-IN-CONNECTORS

Weidmüller
https://catalog.weidmueller.com/procat/Group.jsp;jsessionid=D479DCC01D1295BE2BF34FABEC801349?groupId=(%22group1732382853212%22)&page=Group

Grundsätzlich sind die alle Kompatibel und bei 5 Stiften muß das Raster 
5,0mm oder 5,08mm nicht unbedingt genau stimmen.
Gruß Öletronika

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.