mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder Was sind die Bestandteile eines RFID-Chips?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Karl-Heinz Sprenger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.
Beschäftige mich momentan beruflich mit RFID und hätte mal eine Frage. 
Ist es richtig, dass der RFID-Chip grundsätzlich aus folgenden 
Komponenten besteht:

Analoger Schaltkreis zur modulation/demodulation sowie 
codierung/decodierung von Signalen

Speicher für die Nutzdaten

Digitaler Schaltkreis für die Implementierung der jeweiligen 
Kommunikationsprotokolle (z.B ISO/IEC 18000-63)

Ist dies der grundsätzliche Fall, oder kann mir auch mal ein Tag mit 
Chip ohne eine dieser Komponenten auf den Schreibtisch fallen?

Autor: Brr (Gast)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Kennt ihr auch diese peinlichen Momente, wenn die 
Anti-Diebstahl-Schranke beim Geschäft anfängt zu piepsen und sogar die 
Türen sperren ?

Eine Dame in der Drogerie konnte noch mit rotem Gesicht so tun als würde 
sie nur das Regal neben der Tür inspizieren, bei der Älteren im Lidl 
wurde die Handtasche durchsucht ...

Vielleicht sollten die sich RFID-Abblockbeutel besorgen  :-)

Autor: DRFI (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, alles richtig

Autor: CRT (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ist schon Freitag?

Türe zusperren ist veboten (Freiheitsberaubung), durchsuchen der Taschen 
durch Mitarbeiter ist ebenso verboten, darf nur Politei...

Ist mir aber bei "Brutto" auch schon passiert, (also das piepsen), hab 
mich zur Kasse umgedreht und Mitarbeitrin sagte: gehen Sie weiter, hab 
vergessen... Allerdings kennen wir uns schon Jahre. Zudem habe ich keine 
Lust etwas zu klauen. Und Tipps zum Stehlen unter Umgehung der 
Sicherheitsmass-
namen gebe ich nicht. Früher haben wir aus Spass mal andere Strichcodes 
aufgeklebt, (selber gedruckt!) hat immer funktioniert, Ah Shit, doch ein 
Tip...

Grüße aus dem Rheinland... Achso, Alu-Koffer (dicht) tuts!
Ende

Autor: Frank E. (Firma: Q3) (qualidat)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Brr schrieb:
> Kennt ihr auch diese peinlichen Momente, wenn die
> Anti-Diebstahl-Schranke beim Geschäft anfängt zu piepsen und sogar die
> Türen sperren ?
>
> Eine Dame in der Drogerie konnte noch mit rotem Gesicht so tun als würde
> sie nur das Regal neben der Tür inspizieren, bei der Älteren im Lidl
> wurde die Handtasche durchsucht ...
>
> Vielleicht sollten die sich RFID-Abblockbeutel besorgen  :-)

Das sind aber keine RFID im wörtlichen Sinne, sondern nur vollkommen 
passive Resonanz-Etiketten ohne numerische Datenübertragung.

Die Magnetschleifen/Spulen am Eingang senden kurze 
Magnetfeld-Wellenpakete (einige zehn...hundert Perioden) mit bestimmter 
Frequenz, schalten dann ab und "horchen". Befindet sich eines der 
genannten Etiketten in Reichweite, so schwingt das zunächst 
elektrisch/magnetisch mit und in der Pause nach. Genau das wird 
dedektiert und löst Alarm aus.
Durch das Überstreichen mit einem starken Magneten an der Kasse beim 
Bezahlen wird die Resonazfrequenz des Metallstreifens deart verändert, 
dass dieser fortan keinen Alarm mehr auslösen kann.

Echte (passive) RFID bestehen in erster Linie aus einer Antenne 
(gedruckt oder aus Metallfolie), die beim Lesen zunächst mal Energie 
(Strom) einsammelt und in einen Speicher (Kondensator) gibt. Damit 
erwacht ein Chip für kurze Zeit zum Leben, der über selbige Antenne ein 
kurzes Daten-Telegramm (oft nur eine vielstellige Ziffernfolge) sendet. 
Danach ist die Energie aufgebraucht und der Chip wieder tot ...

Autor: Karl-Heinz Sprenger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für Eure Antworten.

Zum Experimentieren: Ist es möglich, sich das Empfangssignal des RFIDs 
auf dem Oszi anzuschauen? Am Ausgang des RFIDs sozusagen.

Autor: Peter Petersson (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl-Heinz Sprenger schrieb:
> Danke für Eure Antworten.
>
> Zum Experimentieren: Ist es möglich, sich das Empfangssignal des RFIDs
> auf dem Oszi anzuschauen? Am Ausgang des RFIDs sozusagen.

Nein ist unmöglich. Bist du zufällig Wirtschaftsingenieur?

Autor: Karl-Heinz Sprenger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter Petersson schrieb:
> Bist du zufällig Wirtschaftsingenieur?

Nein.

Könntest du die Messung mit deinem Oszi durchführen und den Screenshot 
posten?

Autor: Peter Petersson (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl-Heinz Sprenger schrieb:
> Peter Petersson schrieb:
> Bist du zufällig Wirtschaftsingenieur?
>
> Nein.
>
> Könntest du die Messung mit deinem Oszi durchführen und den Screenshot
> posten?

Ja könnte ich.

Autor: Karl-Heinz Sprenger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann poste es bitte.

Autor: Frank E. (Firma: Q3) (qualidat)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter Petersson schrieb:
> Karl-Heinz Sprenger schrieb:
>> Danke für Eure Antworten.
>>
>> Zum Experimentieren: Ist es möglich, sich das Empfangssignal des RFIDs
>> auf dem Oszi anzuschauen? Am Ausgang des RFIDs sozusagen.
>
> Nein ist unmöglich. Bist du zufällig Wirtschaftsingenieur?

Rein theoretisch schon, in der Praxis wird es wohl schwierig, die 
Messelektroden am Chip anzubringen.

Es gibt mehrere Projekte, mit einem ATTiny ein RFID-Etikett zu 
simulieren (was von den entsprechenden Empfängern tatsächlich auch 
erkannt und akzeptiert wird). Da ist das evlt. einfacher ...Beispiel:

https://scanlime.org/2008/09/using-an-avr-as-an-rfid-tag/

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.