mikrocontroller.net

Forum: Haus & Smart Home Echo Dot 3. Gen. Öffnen / Netzeilsuche


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Bernd M. (bernte_one)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Hallöchen,

ich hatte mir Ende 2018 zur Aktion einen Echo Dot 3 gegönnt.

Leider trat schon bald das berüchtigte Knarzen und Zischen der 
Lautsprecher ein welches etliche Nutzer bereits bemängelt haben.

Kundenservice kontaktiert und einen Werksreset durchgeführt das Problem 
war somit vorerst behoben. Vor ein paar Wochen dann trat das Problem 
erneut auf, ich hab keine Ahnung was der Auslöser war (evtl ein 
bestimmter Frequenzgang bei der Musikwiedergabe?). Aber wenn das erstmal 
wieder da ist wird man es so schnell nicht wieder los, unabhängig von 
der Lautstärke knarrzt und scheppert das Ding nur noch.

Wieder angerufen und diesmal Ersatz erhalten, es handelt sich um ein 
Refurbish Gerät unbekannter Herkunft. Nur dummerweise lag dort keine 
weiteres Netzteil dabei.

Den 1. teildefekten Echo Dot könnte ich ja wenigstens noch als Kommando 
Empfangsgerät nutzen.

Ich hab schon mal nachgeschaut was einzelne Netzteile mit passendem 
Stecker so kosten, das Geht ab 19€ los. Naja für ein 12V Netzteil mit 
1,25A etwas happig zumal ich einige Pollin Netzteile (Telekom) zu Hause 
rumliegen habe, nur passt der Stecker nicht.

Hat irgendwer ein Ahnung welcher Steckertyp das bei Echo Dot ist?

Weiterhin wollte ich den überzähligen Echo Dot mal auf machen um zu 
sehen wo die eigentliche Ursache ist (schlechter Lautsprecher oder 
billiger Verstärker IC).

Hat da jemand Tipps wie man das Teil möglichst schonend öffnet?

Ich habe schon mal probiert das Oberteil etwas nach oben zu hebeln das 
geht aber nur ein wenig an der Stelle wo die Anschluss-Buchsen sind der 
restliche Bereich ist ziemlich störrisch, die Techniker müssen da doch 
auch irgendwie dran kommen. Ggfs. gibt es ja da ein spezial Werkzeug (in 
der Art eines Schraubenschlüssel), schließlich sind auf der Oberseite 
ein paar kleine Löcher vorhanden, und das Teil ist tatsächliche nicht 
gesteckt mit Rastnasen sondern eher eingeschraubt mit Gewinde oder 
Bajonett Verschluss?

besten Gruß zum Wochenende

: Bearbeitet durch User
Autor: Bernd M. (bernte_one)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wow schon eine schlechte Bewertung erhalten, warum?

Autor: Tine Guillo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Echo Dot????

Autor: TestX (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
google scheint mal wieder kaputt zu sein....
 "echo dot 3 teardown"....

Autor: Karl K. (karl2go)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd M. schrieb:
> wow schon eine schlechte Bewertung erhalten, warum?

2. Eine von Ok Google, eine von Siri.

Die Dots brauchen jetzt 15W mit 12V? Der erste kam noch mit 5V Micro-USB 
und läuft so ziemlich an jedem besseren Handyladegerät. Schade, dass das 
geändert wurde.

Die Buchse sieht aus wie für 3.5mm Hohlstecker, eventuell könnte das 
Netzteil gehen: 
https://www.pollin.de/p/stecker-schaltnetzteil-quatpower-xy-1201500-e35-135-12-v-1-5-a-352260

Miß aber lieber nochmal den Durchmesser...

Irgendwie ist das eine aktuelle Unsitte, 3.5mm Hohlbuchsen neben 3.5mm 
Stereoklinkenbuchsen zu verbauen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.