mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Leuchtstofflampe leuchtet nur wenn Stecker richtig herum in Steckdose - Warum?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Name (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leider habe ich keine Erklärung für dieses Verhalten gefunden und für 
den Offtopic Bereich muss ich mich anmelden. Ich hoffe das geht hier 
auch:


Kann mir jemand erklären, warum meine Leuchtstofflampen vom Schrottplatz 
nur leuchten, wenn Phase und Null richtig angeschlossen sind?

Schukostecker mit Kabel nach unten in die Steckdose: Keine Funktion.
Schukostecker mit Kabel nach oben in die Steckdose: Lampe leuchtet.


In der Lampe sind AEG Geatron Vario als Analog Dimmbare EVG verbaut.



*Ich habe bereits versucht im Internet inklusive dieses Forums eine 
entsprechende Erklärung zu finden, man ließt aber immer nur: "Das ist 
egal, weil das wieso Wechselspannung ist", welcher ich ... eigentlich 
... auch zustimme.

Autor: Name (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nevermind ... nach langen Suchen und nun fest installieren wollen ist 
mir folgendes aufgefallen:


Ich habe den einen Leiter (welcher nicht der Erdleiter war) mit dem 
Erdleiter des Schukosteckers verbunden gehabt ... ein hoch auf 
Klassische Nullung.

Autor: hinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Name schrieb:
> AEG Geatron Vario

Die kennt keiner.

Autor: Name (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
**Deswegen hatte ich wohl auch Phase auf der einen Dimmerleitung, was 
mich schon verwundert hatte.

Autor: 2 Cent (Gast)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Name schrieb:
> Ich habe den einen Leiter (welcher nicht der Erdleiter war) mit dem
> Erdleiter des Schukosteckers verbunden gehabt ... ein hoch auf
> Klassische Nullung.
Weder die Klassische Nullung, noch dein Verbinden "Leiter (welcher nicht 
der Erdleiter war) mit dem Erdleiter des Schukosteckers" stellen dein 
Problem dar.

Dein lebensgefährliches Problem: den Erdleiter des angeschlossenen 
Gerätes nicht an den Schutzkontakt, sondern fälschlicherweise woanders 
angeklemmt zu haben. Das ging zum Glück dieses mal gut, aber mach sowas 
bitte nie wieder!

Autor: Thomas B. (thombde)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mache mal Fotos von dem Innenleben der Lampe (Leuchte).
Würde mich interessieren.

Gruß
Thomas

PS: Aber vorher auch die Steckdosen überprüfen.
Dann könnte man sich die Arbeit für die Fotos sparen.

: Bearbeitet durch User
Autor: Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Das gibt doch wieder Extra-Punkte für den Darwin-Award.

Autor: Niemand (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Name schrieb:
> Ich habe den einen Leiter (welcher nicht der Erdleiter war) mit dem
> Erdleiter des Schukosteckers verbunden gehabt ... ein hoch auf
> Klassische Nullung.

Kannst du das vllt. auch mal so schreiben oder Einer erklären dass man 
das auch kapiert?
Hört sich für mich an als wenn ein Bäcker an der Elektrik rumbastelt und 
sich wundert!

Autor: Luca E. (derlucae98)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Niemand schrieb:
> Einer erklären dass man das auch kapiert?

Er hat wohl den Neutralleiter der Lampe auf den PE im Stecker geklemmt.

Vielleicht sollte der TO mal über die Nachrüstung eines RCD nachdenken, 
dass solches Gebastel gar nicht erst zur Gefahr wird.

Autor: 2 Cent (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für alle, und für Niemand:

Luca E. schrieb:
> Niemand schrieb:
>> Einer erklären dass man das auch kapiert?
>
> Er hat wohl den Neutralleiter der Lampe auf den PE im Stecker geklemmt.
Soweit zum harmloseren Teil.

Viel schlimmer: offensichtlich hat er es geschafft den 
Schutzleiteranschluss seines Aparellos auf die Arbeitskontakte des 
Steckers zu klemmen... je nach Einsteckrichtung:
-Apparellolast zwischen L und PE := kiste funzt, Gehäuse auf N, ungut
-Apparellolast zwischen N und PE := kiste funzt nicht, Gehäuse auf L, 
viel ungut

> Vielleicht sollte der TO mal über die Nachrüstung eines RCD nachdenken,
> dass solches Gebastel gar nicht erst zur Gefahr wird.
Jain :D
Ja, ein RCD kann (muss aber nicht) leben retten -und hätte des TOs 
Gebastel angemeckert-
Nein, "Gebastel" und Erdungsverdrahtung vertragen sich 
nullgenaugarnicht miteinander. Spätestens wenn das Bastelgerät (gerade 
weil der RCD auslöst) aufm Schrott landet, und von jemendem ohne RCD 
"gefunden" wird...

Autor: Andreas B. (bitverdreher)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Luca E. schrieb:
> Vielleicht sollte der TO mal über die Nachrüstung eines RCD nachdenken,
> dass solches Gebastel gar nicht erst zur Gefahr wird.

Eher sollte der TO mal drüber nachdenken, grundsätzlich die Finger von 
Elektrogeräten zu lassen.
Das ist ja gruselig. So etwas hätte ich im Alter von 10 Jahren nicht 
mehr gemacht.

Autor: R. S. (ic_tester)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Morgen,

von den AEG Vorschaltgeräten gab es auch AC/DC Version 198 Volt bis 254 
Volt geeignet.

Gruß ic_tester

Autor: Luca E. (derlucae98)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
2 Cent schrieb:
> Spätestens wenn das Bastelgerät (gerade
> weil der RCD auslöst) aufm Schrott landet, und von jemendem ohne RCD
> "gefunden" wird...

Ist ein Argument. Grundsätzlich sollte man sich aber bewusst sein, dass 
ein Schrottgerät eine potentielle Gefahr darstellt. Ich schneide zudem 
konsequent den Stecker ab, dass ein Laie nicht in die Versuchung kommt, 
das Teil inbetrieb zu nehmen. Macht er es doch und suizidiert sich 
dabei, ist das nicht mehr mein Problem.

Andreas B. schrieb:
> Eher sollte der TO mal drüber nachdenken, grundsätzlich die Finger von
> Elektrogeräten zu lassen.

Oder zumindest mal die Grundlagen zu erlernen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.