mikrocontroller.net

Forum: Haus & Smart Home Remote relay 16A - gibts da was?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Piter K. (kurczaq)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

ich suche ein simples Modul, das mir remote eine on-off Signal 
überträgt. Am besten über ein eigenes Wifi Netz oder eventuell 
315/433/868? Es soll wasserdicht sein und ohne viel Gebastel 
funktionieren.

Gibt es da was brauchbares?

Man findet zwar auf Amazon jede Menge Zeug, aber die Module sind doch 
ein Overkill (z.b. Sonoff geht nur mit einer App und über die Cloud ist 
doch wahnsinn). Ich suche was einfaches, das Teil soll remote einen 
Kontakt steuern (Wasserboiler mit Signal vom SOlarinverter). Also 
einfach:

Modul Eingang geschlossen -> remote geschlossen
Modul Eingang offen -> remote offen

Reichweite sollte nicht unter 30m sein und auch nicht zu viel kosten.

Blick da jemand durch (am liebsten etwas, was ich über Amazon kaufen 
kann).

danke

Autor: 1233 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Es soll wasserdicht sein

> nicht zu viel kosten

Am besten noch in der Geschenkverpackung mit Schleifchen drum?

Falls ich selber sowas brauchen würde:

Je 2 433 MHz RX/TX-Module + Controller für gesicherte Rückmeldung.
Kostenpunkt für die Hardware ohne IP66 vielleicht 20 Euro.

Wenn man es selber nicht kann, muss man es halt teuer kaufen.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Optimist Piter K. schrieb:
> Es soll wasserdicht sein ...

Es wäre sinnvoller, die Sache an einen trockenen Ort zu verlegen. Uboote 
senden auf Längstwellen unter Wasser.

Autor: Wolfgang (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Chr. M. (snowfly)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Piter K. schrieb:
> z.b. Sonoff geht nur mit einer App und über die Cloud ist
> doch wahnsinn

Ja, dieses Cloud Zeugs ist OK für optionale Zusatzdienste aber
nicht wie es derzeit verkauft wird.
Die ganzen Sonoff Geräte lassen sich zum Glück recht einfach
umflashen und funktionieren dann wie gedacht/gewünscht.
https://github.com/arendst/Sonoff-Tasmota/wiki oder
https://www.letscontrolit.com/wiki/index.php/ESPEasy

Die sind aber nur 10A.

Autor: Toxic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Piter K. schrieb:
> Gibt es da was brauchbares?

Piter K. schrieb:
> .....und auch nicht zu viel kosten.

Vielleicht ist was mit dabei - Relais kann man ja austauschen,falls die 
Strombelstung nicht ausreicht.

Ob's was taugt - keene Ahnung.....aber gut genug fuer Inspiration
https://www.ebay.de/sch/m.html?_ssn=alice1101983&LH_PrefLoc=&_from=R40&_trksid=m570.l1313&_nkw=remote+relay&_sacat=0

Autor: flaretom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Helmut -. (dc3yc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lasst bitte von dem blauen Chinesenzeugs die Finger weg! Die Relais sind 
für 230V lebensgefährlich, da sie meist keine Luft- und Kriechstrecken 
einhalten!

Autor: Heinzrudolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Helmut -. schrieb:
> Lasst bitte von dem blauen Chinesenzeugs die Finger weg! Die Relais sind
> für 230V lebensgefährlich, da sie meist keine Luft- und Kriechstrecken
> einhalten!

Diese Aussage höre ich oft, aber was soll passieren?

Habe auch welche im Einsatz, geschlossener Kunstoff-Verteiler, per Funk 
angesteuert
Im dümmsten Fall bleibt ein Relais kleben, meine Lampe geht nicht mehr 
aus

Autor: Toxic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Helmut -. schrieb:
> Lasst bitte von dem blauen Chinesenzeugs die Finger weg!

Der TO erwaehnt nicht,dass er damit 230V schalten moechte - kann ja auch 
Niederspannung sein.
Wer mit 230V hantieren moechte,sollte grundsaetzlich mit den dabei 
verbundenen Gefahren vetraut sein.

Autor: Piter K. (kurczaq)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also nochmal zur Ergänzung:

230V / 16A

und soll eben kein Cloudzeugs sein. IP65 muss nicht sein, aber doch 
schon ein vergossenes Modul, keine Platine. Am liebsten wäre mir ein DIN 
rail modul, finde aber nicht so wirklich was passendes. Ist meine 
Anwendung so anormal, ein Signal ON/OFF remote zu übertragen?

Shelly und Sonoff habe ich schon gesehen, sah aber nicht so aus, als ob 
das ein Überträgermodul (einer sendet und der andere empfängt) wäre? Ok 
vielleicht kann man es ja umflashen - aber gibt es etwas fertiges für 
diese Anwendung ohne Gebastel?

Ansonsten müßte ich ein Kabel legen - ist nicht gerade leicht, führt 
durch Garten und bei Regen starke pfützen, da will ich doch lieber was 
wireless....

Autor: guest (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Piter K. (kurczaq)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hm, eventuell... danke.

Einige der Module können 16A, das praktische 1TE DIN Rail Mod kann aber 
nur 6A :/

Wenn ich ich jetzt noch wüßte, was der passende Treiber dazu wäre mit 
einem NO/NC (eins von beiden zur Auswahl) Relais als Eingang? Wohl nicht 
eine Homematic-Zentralle?

Autor: guest (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Piter K. schrieb:
> Wohl nicht eine Homematic-Zentralle?

Die ginge natürlich auch auch, ansonsten vielleicht:
https://www.eq-3.de/produkte/homematic/fernbedienung-und-wandtaster.html
gegebenenfalls mit nem zusätzlichen Relais davor.

Oder sowas:
https://www.elv.de/homematic-funkmodul-fuer-raspberry-pi-bausatz.html
https://raspberrymatic.de/

Kommt halt darauf an, wo Dein On/Off Signal her kommt.

Autor: Piter K. (kurczaq)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sonoff Pow R2 = Empfänger + Sonoff basic = Sender (müßte man wohl GPIO 
nach außen führen) + 2x DIN rail housing für Sonoff 
(https://www.amazon.com/gp/product/B07CFKNJGV)

=> das wäre wohl das billigste Setup.

Frage: geht das? Kann ich mit umprogramierten Sonoffs (+Tasmota) das so 
steuern? Also ein Sonoff mit Abgriff einer GPIO geführt über externes 
Relay (Signalgeber) als Sender und der andere POWR2 als Empfänger?

Sehe eventuell Probleme wegen GPIO mit langam Kabel dran (1.2m), das 
gibt Störungen... (naja läßt sich lösen wenn man noch ein Relay an das 
GPIO lötet und nur die Relaysteuerung über externes Kabel führt).

Autor: Chr. M. (snowfly)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, das sollte gehen.
mit ESPeasy geht es sicher indem man eine Regel erstellt.
(meine Tasmotas werden per MQTT gesteuert)

Als Sender reicht auch ein Wemos D1 oder irgendein esp8266 Board.
Gegen Leitungsstörungen sollte auch der interne Pull-updown reichen.

PS: zum flashen brauchst du einen USB-Serial Wandler der ausreichend
Strom bei 3.3V liefern kann oder externe 3.3V

: Bearbeitet durch User
Autor: Piter K. (kurczaq)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich habe noch ein paar barebone ESP8266 herumliegen, aber das sind nur 
Platinen ohne Gehäuse. Müßte man in ein Sonoff DIN Rail gehäuse packen - 
aber wieso nicht gleich einen Sonoff basic, kostet auch nur $6...

(naja eigentlich wollte ich NICHT basteln, da keine Zeit)

Autor: fchk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Piter K. schrieb:
> Ansonsten müßte ich ein Kabel legen - ist nicht gerade leicht, führt
> durch Garten und bei Regen starke pfützen, da will ich doch lieber was
> wireless....

Geh in den nächsten Baumarkt und hol Dir eine Rolle H07RN-F schwere 
Gummischlauchleitung. Die ist für die dauerhafte Verwendung im Freien 
zugelassen.

fchk

Autor: Piter K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schützt vielleicht vor Wasser aber nicht vor dem Gärtner, der bei mir 
immer wieder gerne mit dem Spaten irgendwo mal rein sticht.... müßte man 
zusätzlich im Panzerrohr verlegen, was es mir zu teuer macht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.