mikrocontroller.net

Forum: Markt [S] Jemand der mir einen Gewindeadapter drehen / anfertigen kann?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Thomas O. (kosmos)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich habe einen etwas spezielleren Fall für welchen es keine 
Fertigbauteile gibt zudem ist in der Einbauposition wenig Platz 
vorhanden. So das ich nicht mit beliebig vielen Adaptern Übergängen usw. 
arbeiten kann.

Ich habe einen Rohrstutzen mit einem 2" Außengewinde (gewindedichtend), 
meine Überwurfverschraubung 2"AG ist aber flachdichten.

ich dachte ich hatte bereits etwas passendes gefunden leider war die 
flachdichtende Seite nun größer als 2".

Ich benötige 2 Adapter von 2" IG auf 2" Außengewinde mit einer 
Dichtfläche.

Könnte mir jemand soetwas anfertigen und wenn ja was würde es mich 
kosten?

Autor: Matthias S. (dachs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas O. schrieb:
> Ich benötige 2 Adapter von 2" IG auf 2" Außengewinde mit einer
> Dichtfläche.

Das geht nur, wenn die beiden Teile hintereinander sind, also eben nicht 
so wie auf dem Bild.

Matthias

Autor: Stephan S. (uxdx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das innere Gewinde kann doch nicht durchgehen, wenn beide  Durchmesser 
gleich sind!!! Das Photo ist von einem Teil, bei dem das innere Gewinde 
kleiner ist als das äussere.

Mach mal eine genaue Zeichnung, was Du wirklich willst.

Autor: Sebastian R. (sebastian_r569)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und sind die 2" wirklich 50.8mm oder ist G2"-Whitworth mit 59.6mm AD 
gemeint?

Autor: Thomas O. (kosmos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja ist mir klar das hintereinander gemacht werden muss, aber vielleicht 
läßt sich das aus einem Stück fertigen.

Es handelt zum um Heizungsbauteile das Rohr hat R 2" AG

Werde heute Abend mal die benötigten Gewindelängen ausmessen und 
sämtliche Infos die ich habe mit reinschreiben und mit Fotor garnieren.

Wollte erstmal hören ob sich überhaupt jemand findet der so etwas 
anfertigen kann.

Autor: Thomas O. (kosmos)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
so hat etwas gedauert habe jetzt aber mal etwas gezeichnet.

Zu den Gewinde es handelt sich um die Ausführung wie sie im Sanitär- / 
Heizungsbereich zum Einsatz kommt. Dieser Adapter wurde anscheinend aus 
einem Vollstab mit 76,2mm gedreht.

Autor: Christian M. (Firma: magnetmotor.ch) (chregu) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt ist es plötzlich 2" und 1.5"...

Gruss Chregu

Autor: Joachim B. (jar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian M. schrieb:
> Jetzt ist es plötzlich 2" und 1.5"...

wundert mich auch......

Autor: Thomas O. (kosmos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oh Gott jetzt habe ich mich total verhaut, hab mir das falsche Teil in 
die Hand genommen, soll beides 2". Werd mich später nochmal hinsetzten

Autor: Joachim B. (jar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas O. schrieb:
> oh Gott jetzt habe ich mich total verhaut, hab mir das falsche Teil in
> die Hand genommen, soll beides 2". Werd mich später nochmal hinsetzten

na glücklicherweise hat noch niemand angefangen das zu drehen, ich 
glaube das wäre ärgerlicher.

Autor: Thomas O. (kosmos)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hier nochmal die Korrektur, wichtig wären eben die Maße der Gewinde, 
gerade das Außengewinde sollte ne Wandstärke von 5mm haben da es hier 
flachdichtend wird. Auch wenn sich niemand findet der soetwas machen 
kann wäre ich trotzdem über ein paar Tips dankbar was man verbessern 
kann gerade um die Fertigung möglichst einfach zu halten.

Autor: Alexander S. (alex998)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas O. schrieb:
> ein paar Tips dankbar

Eine Gesamtlänge von 35mm halt ich bei 2" für unrealistisch; 15mm für 
die Seite mit IG Rp 2" reicht nicht, würde da mindestens 20mm 
Gewindelänge vorsehen, sonst kriegst du das nicht dicht. Außerdem 
braucht man zum Schneiden der beiden Gewinde ausreichend Auslauf (5mm?). 
Weiterhin sollte man keine Sollbruchstellen (Kerbwirkung!) einbauen, bei 
dem Absatz (da wo dein Maß "15" aufhört) gehört mehr Material und ein 
fließender Übergang hin. Unter 50mm Baulänge nicht machbar.

Autor: Thomas O. (kosmos)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vielen Dank für deine Vorschläge es, ich habe einen weiteren Fehler 
gefunden da meine kopierten Maße von InnenAußengewinde nicht identisch 
sind.

Bin mit CAD nicht so vertraut, weiß nicht wie ich dies runder machen 
kann. Bei dem Teil was ich noch hier liegen habe (Fotos im ersten Post) 
ist dieser Übergang vom Außengewinde auf diese 6 Kantteil wo man mit der 
Zange anpackt auch 45° und genau an dieser Stelle ist das Material nur 
2mm stark und ich bin hier ja auf 5mm. Große Kräfte wirken da keine, da 
wird nur ein Rohr dran befestigt welches dann selber mit 
Schellen/Stockschrauben an der Wand befestigt wird.

Edit: Sehe gerade du meinst den 90° Knick, da das kann ich noch ändern.

: Bearbeitet durch User
Autor: Stephan S. (uxdx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Aussengewinde braucht auch noch einen Freistich.

Autor: Thomas O. (kosmos)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok werde das ganze etwas großer machen, das Original hat 30mm Höhe und 
ich bin da auf 35mm gegangen.

Autor: Karl K. (karl2go)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Rohr einfach mal bündig schleifen, damit es eine glatte Dichtfläche 
hat ist keine Option? Wieviel bar soll das denn abkönnen?

Autor: Thomas O. (kosmos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das hab ich auch schon überlegt,  da die Dichtfläche aber sehr klein 
wäre befürchte ich das die Gummidichtung das nicht so mitmacht. Druck 
wäre um die 2-3bar.

Autor: Unbekannt U. (unbekannter)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas O. schrieb:
> Ich benötige 2 Adapter von 2" IG auf 2" Außengewinde mit einer
> Dichtfläche.

Lass mich raten: Du willst eine halbe Verschraubung mit Überwurfmutter 
auf ein Rohrstutzen schrauben?!

Das ist Pfusch-hoch-Siebzehn.

So eng kann der Platz gar nicht sein. Nimm eine Spitzmuffe 2" auf was 
auch immer und dreh da Deine komplette Verschraubung drauf. 
Verschraubungen gibt es auch in Winkelausführung und in Innen/Innen.

Autor: Thomas O. (kosmos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
eigentlich stand das garnicht zur Diskussion und läßt jetzt den Beitrag 
in eine föllig andere Richtung gehen.

Wieso soll das Pfusch sein wenn es soetwas auch original gibt nur leider 
von 2" Schraubanschluß auf 2" Rohr nur ich möchte später auf 1 1/4 " 
Rohr runter. Ich will erstens das es schraubbar wird und 2tens habe ich 
nur 35mm Presswerkzeug.

Zu den Platzverhältnissen musst du mir eben glauben, habe einen 
horizontalen Pumpenverteiler und links davon kommt eine hydraulische 
Weiche mit hin und dieses Ungetüm ist dann um die 1,5m. Auf der einen 
Seite bin ich durch den Hausanschluß und auf der anderen Seite durch ein 
Fenster begrenzt, wäre ja blöd wenn man das nicht mehr öffnen kann weil 
da die Heizungsrohr da hochsteigen.

Spitzmuffen / Reduziermuffen in 2" habe ich noch keine gefunden. 
Eigentlich ist das ja genau das was ich suche nur sollte die eine Seite 
mehr Fleisch haben damit diese planen Flächen in Verbindung mit dem 
Dichtring korrekt abdichtet. Ich will eben nicht direkt auf den 
Rohrstutzen.

Autor: Karl K. (karl2go)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas O. schrieb:
> und links davon kommt eine hydraulische
> Weiche mit hin und dieses Ungetüm ist dann um die 1,5m.

Du weißt aber, dass Du die hydraulische Weiche senkrecht montieren 
musst, damit die funktioniert?

Und vor allem: Warum? Moderne Heizungssteuerung + ordentlich 
abgeglichene Heizkreise sollten doch ohne diese antiquierten Ungetüme 
auskommen?

Autor: Heinz R. (heijz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht schreibst besser mal was Du genau vorhast? Vielleicht auch 
mal ein Foto?

Evtl gibt es eine wesentlich einfachere Lösung?

Sicher findet sich jemand der Dir so was drehen kann, aber ich habe 
zugegeben große Zweifel das Du das Teil überhaupt brauchst

Heizungsrohre in 2" - Ist das eine 2000m²-Villa?

Wenn DU eh auf 1 1/4 willst, warum nicht schon vorher reduzieren?

Evtl. kann man auch, wenn es am Presswerkzeug fehlt, was passendes 
löten?

Autor: Sven L. (sven_rvbg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.