mikrocontroller.net

Forum: Platinen Bestücker für Bastelprints


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich suche einen Lieferanten, der für privat günstig einzelne PCBAs 
herstellt (also Leiterplattenherstellung, Bauteilebeschaffung und 
Bestückung). Beruflich habe ich da schon verschiedene probiert, 7PCB 
kann ich empfehlen. Für privat scheint Seeed 
https://www.seeedstudio.com/prototype-pcb-assembly.html interessant zu 
sein - $25 Einrichtgebühr. Kennt das jemand?
Ideal wäre KiCad-Support...

- Martin

: Verschoben durch Moderator
Autor: Thorsten O. (Firma: mechapro GmbH) (ostermann) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Wer soll sich das für Einzelstücke antun wollen? Alleine der Aufwand für 
die Auftragsabstimmung und Materialbeschaffung ist immens. Warum 
bestückst du nicht selbst?

Mit freundlichen Grüßen
Thorsten Ostermann

Autor: Dr.Who (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thorsten O. schrieb:
> Warum
> bestückst du nicht selbst?

Dann muss der TO auch noch löten. Von Hand wird das nicht so toll.
Du backst dir deine Brötchen vermutlich auch nicht selbst, oder?
Also würde ich das mal nicht so eng sehen. Wer das Geld hat,
kann schließlich damit machen, was er will.
Mir würde da eher der Zeitfaktor Gedanken machen, vor allem bei
ausländischen Anbietern.

Thorsten O. schrieb:
> Alleine der Aufwand für
> die Auftragsabstimmung und Materialbeschaffung ist immens.

Bei Standard-Vogelfutter könnte ein Bestücker ja eine Auswahl
anbieten und die Spezialbauteile müsste dann der Auftraggeber
liefern. Da könnte man sich schon darauf spezialisieren. Um die
Großaufträge würden sich die etablierten Firmen kümmern die auch
die Kapazitäten hätten und so am besten ausnutzen könnten. Bei
Kleinkram wird das wohl problematisch werden.
Hier in D würde es wohl etwas teurer werden als in Fern-Ost.

Autor: Sebastian S. (amateur)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Die Sache mit dem "günstig" kannst Du Dir von vornherein abschminken!

Nutzbare Pläne vorausgesetzt
Nutzbare Platine vorausgesetzt
Ab hier gibt es zwei verschiedene Wege.

1. Es wird von Hand bestückt.
   Es muss jemand frei sein.
   Alle Bauteile müssen "greifbar" sein.
   Kein Problem bei der 100. Platine, aber bei einem Einzelstück
    muss man bei jedem Bauteil nachsehen wie rum und wohin. Man
    lernt also jeden Kombattanten persönlich kennen. Zeitintensiv.
   Ein Einzelstück muss in den nun folgenden Prozess eingefügt
    werden.
   Und noch ein paar teure Sachen.

2. Eine Maschine wird verwendet.
   Auch hier kann es nicht schaden, wenn eine Maschine frei ist.
   Die muss dann Programmiert werden. Zeitintensiv egal ob 1 oder
    10000 Stück benötigt werden.
   Die muss dann bestückt werden. Also alle Bauteile in die Feeder.
    Sehr oft werden viel mehr Teile (bei einer Platine) benötigt,
    damit die Feeder überhaupt arbeiten können.
   Die Bestückung selber (und die folgenden 10000 Stück) geht dann
    relativ schnell.
   Ab jetzt geht es weiter wie bei der Handbestückung. Da neben
    dem "normalen" Prozess - sehr aufwändig.

Also: Vergiss es.
Solltest Du aber jemanden Finden, halte Dein Portemonnaie griffbereit 
und versichere Dich, dass Du auch alle anfallenden Fragen richtig 
beantworten kannst. Die machen nämlich das, was Du Ihnen sagst. Egal ob 
richtig oder falsch.
Der Einwurf: Das hätten Sie aber sehen müssen bewirkt nur ein müdes 
Lächeln.

: Bearbeitet durch User
Autor: georg (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Sebastian S. schrieb:
> Kein Problem bei der 100. Platine, aber bei einem Einzelstück
>     muss man bei jedem Bauteil nachsehen wie rum und wohin.

Kompromiss: ich habe schon auf eine Platine ein QFP100 durch einen 
Dienstleister auflöten lassen und den Rest SMD und THT von Hand 
bestückt. Funktioniert und ist bezahlbar.

Georg

Autor: Richard B. (r71)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
georg schrieb:
> ich habe schon auf eine Platine ein QFP100 durch
> einen Dienstleister auflöten lassen

Wie viel hast du bezahlt?

Martin schrieb:
> ich suche einen Lieferanten

Wir machen das manchmal, wenn die Platine und
Bauteile geliefert werden. Ansonsten ist das nur...

Thorsten O. schrieb:
> Wer soll sich das für Einzelstücke antun wollen? Alleine der Aufwand für
> die Auftragsabstimmung und Materialbeschaffung ist immens.

eine Last.

: Bearbeitet durch User
Autor: georg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Richard B. schrieb:
> georg schrieb:
>> ich habe schon auf eine Platine ein QFP100 durch
>> einen Dienstleister auflöten lassen
>
> Wie viel hast du bezahlt?

Ohne Garantie, ist schon etwas her: so etwa 25..30 EUR für 1 St. Ich 
komme selbst aus der Industrie und fand das fair und preiswert. Für 
manchen Bastler hier im Forum ist sowas natürlich strafbarer Wucher. 
Überhaupt muss es das doch für umsonst geben.

Noch eine Anmerkung: da ich sowieso alles da habe ist es für mich 
weniger Arbeit, alles zu bestücken was ich problemlos löten kann. Das 
ganze Zeug dem Bestücker für 1 oder 2 St. einzupacken, anzuliefern und 
zu dokumentieren ist mir echt zuviel.

Georg

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum ich das möchte:
1. Ich habe in meinem Leben so ziemlich alle Leiterplatten-Stadien 
durchlaufen, von selber ätzen/bohren bis Hand-Löten von QFN, TQFP, 0.8er 
BGA etc. Ich kann das, habe das Equipment, aber da ist für mich kein 
Reiz mehr dahinter, nur noch Arbeit.
2. Wenn ich nach der Arbeit eine oder zwei Stunden Freizeit habe und die 
Liste der Dinge, dich ich gerne machen würde, irgendwie sortiere (Lust, 
Spass...), landet "Bauteile bei Farnell/Mouser/Digikey bestellen, auf 
Leiterplatten auflöten" nicht annähernd auf den obersten Plätzen. Wenns 
sein muss, klar, aber...
Daher ein PCBA-Service. Professionell gibt es ja diverse wie 7PCB, ist 
die Frage ob es das auf "Maker"-Niveau auch gibt. Seeed sieht zumindest 
interessant aus.

Autor: Mw E. (Firma: fritzler-avr.de) (fritzler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Elecrow und PCBway machen das wohl auch.
Bisher hab ich das aber nicht gebraucht, daher kann ich nichts weiteres 
zu sagen.

Autor: Zitronen F. (jetztnicht)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Der Poster ist ein Troll, der einen Bestuecker propagieren will.

Autor: Stephan (Gast)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Martin schrieb:
> Wenn ich nach der Arbeit eine oder zwei Stunden Freizeit habe und die
> Liste der Dinge, dich ich gerne machen würde, irgendwie sortiere (Lust,
> Spass...), landet "Bauteile bei Farnell/Mouser/Digikey bestellen, auf
> Leiterplatten auflöten" nicht annähernd auf den obersten Plätzen. Wenns
> sein muss, klar, aber...

Dann mache das was auf den oberen Plätzen steht und gut.

Autor: John B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin schrieb:
> .... ist
> die Frage ob es das auf "Maker"-Niveau auch gibt. Seeed sieht zumindest
> interessant aus.


Geh in einen Makerspace und suche einen Hobby-Elektroniker, der dir die 
Arbeit erledigt.

Gerne darfst du Seeed ausprobieren und dann hier im Forum berichten.

Autor: W.S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin schrieb:
> $25 Einrichtgebühr....
> Ideal wäre KiCad-Support...

Na klar. Du suchst eine professionelle Bestückerfirma, die dir ein 
Einzelstück bestückt, die LP besorgt, die BE besorgt und das für 25€. 
Und die sich obendrein auch noch mit Kicad befaßt.

Geht's noch?

Natürlich kenne ich Bestücker, die einem auch mal etwas auf ein 
Einzelstück professionell aufsetzen. Einen BGA-Chip zum Beispiel. Die 
können dann auch Reballing, haben für solche Fälle auch einen 
Pastendrucker, der ähnlich wie ein Tintenstrahler funktioniert - aber 
deren Bemühungen gibt's nicht für 25€. Allenfalls mal kostenlos so 
zwischendurch als ne Art Werbemaßnahme - vorausgesetzt, man hat bei 
denen grad ne richtige Serie für richtiges Geld an Produktion am 
Durchlaufen.

Tss, tss.. auf Ideen kommen die Leute...

W.S.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.