mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Hat Powerbank Silvercrest 5000mAh (Lidl) mit Solarladefunktion die Durchgangsladefunktion?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Dieter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat Powerbank Silvercrest 5000mAh (Lidl) mit Solarladefunktion die 
Durchgangsladefunktion (pass through/USV/UPS)?

Bei Lidl gibt es eine Powerbank mit Solarladefunktion, silvercrest 
5000mAh.

Mich interessiert an dem Teil nur, ob die Durchgangsladung funktioniert, 
die auch als pass through, charge through, USV oder UPS bezeichnet wird.

Beispiele zur Durchgangsladung:
https://www.wirelesspirat.com/powerbanks/gleichzeitig-entladen-laden/
https://powerbankakku.de/special_charge-through/

Links zu den Produkten, der letzte Link verweist auf die Powerbank, die 
es diese Woche im Laden gibt:
https://www.lidl.de/de/silvercrest-powerbank-spbs-5000-a1/p243946
https://www.lidl.de/de/silvercrest-solarladegeraet-spbs-5000-b2/p270958
https://www.lidl.de/de/silvercrest-powerbank-mit-solarladefunktion/p296082?fromRecommendation=true&scenario=also_clicked

Bitte keine Hinweise geben, dass die Solarladefunktion nicht viel taugt. 
Bei idealer Ausrichtung in Richtung Sonne, benötigt diese zum Volladen 
ungefähr 100 Sonnenstunden. D.h. für einen Balken sind 25h notwendig, 
wenn die Fläche der Sonne halwegs nachgeführt würde, also drei Tage. Und 
wenn das Teil sich durch die Sonne zu sehr erhitzt, dann unterbrechen 
ettliche Geräte die Ladung und es dauert noch länger.

Mit der Suchfunktion im www-Netz wurde ich nicht fündig, allerdings für 
viele  SolarPowerBanks ab 20++ Euronen konnte ich Angaben finden, dass 
diese UPS-fähig wären.

Würde mich über hilfreiche Informationen freuen.

Autor: Dieter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Von einem sehr ähnlichen Modell konnte ich ein Datenblatt finden.
Silvercrest SPBS 5000 A1 - IAN 282263
Seite 14:
Simultaneous charging of the integrated battery and a connected
end device is possible in solar operation and via the micro USB
port.

Autor: Frank L. (hermastersvoice)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also die SPBS 5000 B2 die ich neulich bei Lidl gekauft hab kann das 
auch. Die lädt per USB oder Solar nach während Strom entnommen wird.

Autor: Dieter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf dem Weg zur Arbeit nahm ich eine solche PowerBank mit. Charge 
Through funktioniert.

Das Gerät hatte beim ersten Einschalten ungefähr 1 bis 2 Striche von 4 
als Ladezustand (1. Dauerlicht, 2. blinkt). Solarzellenoberfläche weist 
kleine Fehler (Blaseneinschluss unter der Kunststoffoberfläche) auf. 
Sonne durch den Dunst scheint auf die Zelle, aber Solar-LED leuchtet 
nicht.

Autor: Dieter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die PowerBank ist nun umgetauscht. Mit einem Leistungsmesser habe ich am 
Steckernetzteil nachgemessen. Mit dem mitgelieferten Kabel steigt mit 
Verzögerung in Schritten nach 3-5 Sekunden die Aufnahme auf 9-10 W. Wenn 
ich allerdings das Smartphone daranhänge, dann sinkt diese auf Werte 
zwischen 3,5-4 W. Die Ladezustandsanzeige war gerade bei 2 Strichen. Mit 
LED-Streifen 1,8W ist die Leistungsaufnahme bei 2,2 W.

Gerade die UPS-Tauglichkeit geprüft. Diese ist trotzdem nicht gegeben. 
Weil wenn die Last dran hängt und ich den Versorgungsstecker abziehe, 
wird die Last auch abgeschaltet. Es ist danach immer notwendig den 
Einschalttaster kurz zu drücken. Also für diesen Zweck leider ein 
Fehlkauf. :( :o( :(

Das Teil Schaltet sozusagen nur intern um und bezieht praktisch keine 
Energie mehr für die Ladung des Akkus.

Autor: Dieter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aus dem Datenblatt:
- minimaler Strom 70mA
- Solarladen, Umgebungstemperatur nicht über 35°C
- Abschaltung bei <70mA und >2,1A
- Bei Überlastung läßt es sich nur durch kurze Netzteilladung wieder 
einschalten

Bei diesem Modell IAN 311969, SilverCrest SPBS 5000 B2, steht in der 
Anleitung kein Satz, dass gleichzeitiges Laden von der internen Batterie 
und angeschlossenen Gerät möglich wäre.
Also nur "pass through" in dem Sinne der Umschaltung.

Autor: TomA (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Dieter,

ich habe die Lidl-Powerbank SPBS 5000 B2 im Doppelpack und betreibe ein 
Android-Tablet damit. Seit ich die Powerbanks besitze, hat mein Tablet 
keine Steckdose mehr gesehen. Während ich die Eine lade benutze ich die 
andere Powerbank zur Versorgung des Tablet.

Nun hat mich aber interessiert, ob ich auch arbeiten und laden 
gleichzeitig kann. Überprüfte es eben indem ich eine öffnete und ein 
Multimeter zwischen Solarzelle und Platine eingeschleift habe.

Im Ladebetrieb ohne Last fließen ca. 120mA von der Solarzelle zur 
Powerbank, mit Last ändert sich daran nichts. Damit ist klar dass die 
Solarzelle weiter Strom liefert. Entweder in den Akku oder zum Tablet 
oder beides, dass die Energie in einem Widerstand verheizt wird glaube 
ich nicht, die Box wird auch so schon recht warm in der Sonne.

Hier ist heute sonnig mit etwas dunstiger Luft, also kein praller 
Sonnenschein.

Gruß Tom

Autor: Dieter (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anbei noch ein Bild des Innenlebens.

Autor: Dieter (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Platine.

Autor: TomA (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Dieter,

ja, genau die habe ich auch.

Gruß Tom

Autor: TomA (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachtrag:

Hatte die Powerbanks jetzt ca. 4 Wochen nicht in Gebrauch, sie lagen in 
einem rel. dunklen offenen Regal. Eine davon mit angeschlossenem 
Tablett. In beiden Powerbanks sind nun die Akkus leer, beim Einlagern 
waren sie voll. Der Akku des Tablett ist immer noch bei 100%.

Ich gehe davon aus, dass die Elektronik der Powerbanks einen hohen 
Ruhestrom zieht und die Akkus dadurch entlädt. Es empfiehlt sich deshalb 
die Akkus öfter solar nachladen (was aber schlecht für die Zyklenzahl 
ist), oder einen Schalter/Jumper zwischen Akku und Elektronik 
einzufügen, um bei Nichtgebrauch den Akku von der Elektronik zu trennen.

Gruss Tom

Autor: batman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einfach KV (=kannte vergessen), die Dinger. So ein 
Silvercrest-Discounter Dingens lag beim Vadder jahrelang an diversen 
Fenstern und anderen sonnigen Plätzen rum, ohne daß es dabei mal halb 
voll geworden ist. Solartechnik für die Katz.

Autor: Mühsal (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei einer längeren Tour (4 Wochen keine Steckdose) hatte ich solch ein 
Gerät bei. War aber nicht von LIDL, sah aber genau so aus. Ich glaube 5 
Tage an der Tasche, konnten mein Handy (kein Smartp.) und zwischendurch 
ab und zu so eine kleine Actioncam wieder aufladen. (~1x Handy + 
1x-2xCam) Hat gerade so gereicht, da ich mein Handy nur selten anmachte. 
Gut das mal jemand gemessen hat, was die Zelle liefert. 120mA... da hätt 
ich fast weniger erwartet. Doppelt oder Dreimal soviel wäre durchaus im 
Bereich des Nützlichen. Beim nächsten mal werd ich wohl selber basteln.


MfG

Autor: batman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
120mA bei den Dingern würde ich nicht verallgemeinern, sonst würden die 
ja alle mal voll werden. Das ist vielleicht mal ein Tagespeak von 5 
Minuten mittags zur Sonne ausgerichtet mit einem glücklich gegriffenen 
Solarmodul. Man kann die mit dem schwarzen Gehäuse auch nicht wirklich 
lange in die direkte Sommersonne legen, weil der Akku sonst viel zu heiß 
und kaputt wird.

Autor: Jack V. (jackv)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
TomA schrieb:
> Hatte die Powerbanks jetzt ca. 4 Wochen nicht in Gebrauch, sie lagen in
> einem rel. dunklen offenen Regal. Eine davon mit angeschlossenem
> Tablett. In beiden Powerbanks sind nun die Akkus leer, beim Einlagern
> waren sie voll. Der Akku des Tablett ist immer noch bei 100%.
>
> Ich gehe davon aus, dass die Elektronik der Powerbanks einen hohen
> Ruhestrom zieht und die Akkus dadurch entlädt. Es empfiehlt sich deshalb
> die Akkus öfter solar nachladen (was aber schlecht für die Zyklenzahl
> ist), oder einen Schalter/Jumper zwischen Akku und Elektronik
> einzufügen, um bei Nichtgebrauch den Akku von der Elektronik zu trennen.

Ich hatte mein Gerät auf diesen Beitrag hin vollgeladen und in den 
Schrank gelegt: es ist jetzt immer noch voll.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.