mikrocontroller.net

Forum: Haus & Smart Home LED Spots in Badewannenumrandung befestigen


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,
wir sind derzeit über der Kernsanierung eines Hauses, bzw. kommen 
langsam zu deren Abschluss. Nun benötige ich nachträglich den WAF für 
ein paar Dinge, die ich während der Arbeiten eigenmächtig geplant und 
auch umgesetzt habe. Diese würde sich durch ein zweites 
Beleuchtungskonzept im Bad erreichen lassen - also neben der 
Hauptbeleuchtung noch ein paar Spots, um ein angenehmes Wohlfühllicht 
während des Badens zu erhalten. Im Prinzip kein Problem.
Nur bei der Badewanne habe ich Bedenken. Diese ist ein drei Seiten von 
Mauerwerk eingefasst. An zwei Seiten befindet sich eine ca. 15cm Ablage, 
bzw. Umrandung. Diese ist auf dem gleichen Niveau wie der Wannenrand und 
steigt zur Wand hin leicht an.
In diese sollen auch Spots. Nur werden die IP65/IP67 Spots auch 
geclippst. Bei Deckenmontage hätte ich da keine Bedenken, aber bei dem 
Wannenrand befürchte ich, dass Wasser zwischen Spot und Fliesen und 
somit in den Wannenunterbau laufen könnte.
Wie kann ich diese Spots wasserdicht einbauen? Oder gibt es spezielle, 
die sich wasserdicht einbauen lassen?
Mir würde nur einfallen, die Spots zusätzlich mit Silikon einzukleben...

Autor: Joachim B. (jar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

: Bearbeitet durch User
Autor: Harald W. (wilhelms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich schrieb:

> Mir würde nur einfallen, die Spots zusätzlich mit Silikon einzukleben...

...und was spricht dagegen?

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim B. schrieb:
> Fugenlicht?

Haben wir auch schon gesehen - gefällt aber leider nicht.

Harald W. schrieb:
> ...und was spricht dagegen?

Im Prinzip nichts - solange es im Allgemeinen nicht als Pfusch gilt.

Autor: Oliver S. (phetty)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Harald W. schrieb:
> ...und was spricht dagegen?

Das hat sowas endgültiges. Und wenn man eine LED durchbrennt kann man 
sie ganz schlecht wechseln.
Um die Lebensdauer zu begrenzen könnte man sie natürlich mit 20% 
Nennstrom betreiben.

Beim Silikon aufpassen, wenn es dieses Essigzeug ist dann frisst der 
saure Essig die Kontakte kaputt.

Autor: Joachim B. (jar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich schrieb:
> Joachim B. schrieb:
>> Fugenlicht?
>
> Haben wir auch schon gesehen - gefällt aber leider nicht.

wow, bezüglich WAF hätte ich das gedacht, ich finde Fugenlicht so auch 
nicht so toll, aber viele Frauen sollen darauf stehen.

Ich würde ja die ganze Fuge leuchten lassen mit einer LED Kette aus SMD 
eingegossen in Kunstharz und transparent verfugt, nicht nur die Ecken.

Autor: Harald W. (wilhelms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oliver S. schrieb:

>> ...und was spricht gegen Silikon?

> Das hat sowas endgültiges. Und wenn man eine LED durchbrennt kann man
> sie ganz schlecht wechseln.

Das Silikon kann man problemlos mit einem Messer aufschneiden.
Ausserdem sollten LEDs ja etwas länger halten als Glühlampen.

> Beim Silikon aufpassen, wenn es dieses Essigzeug ist dann frisst der
> saure Essig die Kontakte kaputt.

Ja, es gibt "Aquariumsilikon" o.ä. welches auf Alkoholbasis
funktioniert.

Autor: Sebastian S. (amateur)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde vor allem bei drei Sachen aufpassen:
1. Ein ordentlicher, selektiver Dimmer. Also nicht wie bei den vier
   Musketieren (einer für alle), sondern in Segmenten/Bereichen.
2. Die Lichtausrichtung. Es gibt nichts schöneres, als grelles Licht in
   der Visage, während man so richtig die Seele baumeln lassen will.
3. Das Zeug soll - tut es aber nicht - ewig halten. Also mal ein
   wenig Zeit in den Gedanken, an eine eventuelle Reparatur,
   investieren.

: Bearbeitet durch User
Autor: Oliver S. (phetty)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim B. schrieb:
> Ich würde ja die ganze Fuge leuchten lassen mit einer LED Kette aus SMD
> eingegossen in Kunstharz und transparent verfugt, nicht nur die Ecken.

Einen Schlitz machen und so ein Aluprofil für LED einlassen:
https://www.google.com/search?q=aluprofil+led&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwjn54Xy_sziAhXPblAKHQ7SAeUQ_AUIECgB&biw=1920&bih=950

Den Streifen dann in der wasserdichten Ausführung nehmen.

Autor: Matthias L. (limbachnet)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oliver S. schrieb:
> Beim Silikon aufpassen, wenn es dieses Essigzeug ist dann frisst der
> saure Essig die Kontakte kaputt.

Stimmt. Silikon "für Marmor und Naturstein" sollte neutral vernetzend 
sein.

Oliver S. schrieb:
> Um die Lebensdauer zu begrenzen könnte man sie natürlich mit 20%
> Nennstrom betreiben.

Äh - um die Lebensdauer NICHT zu begrenzen, oder?

Autor: Joachim B. (jar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias L. schrieb:
> Oliver S. schrieb:
>> Um die Lebensdauer zu begrenzen könnte man sie natürlich mit 20%
>> Nennstrom betreiben.
>
> Äh - um die Lebensdauer NICHT zu begrenzen, oder?

ich würde ja sagen

Um die Lebensdauer weniger zu begrenzen könnte man sie natürlich mit 50% 
Nennstrom betreiben

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim B. schrieb:
> wow, bezüglich WAF hätte ich das gedacht, ich finde Fugenlicht so auch
> nicht so toll, aber viele Frauen sollen darauf stehen.

Das mag sein. Wobei ich eigentlich ganz froh über die Abneigung bin. 
Denn bei einem Defekt würde es ein auskratzen der ganzen Fuge bedeuten.
Da ist das Öffnen einer Silikonfuge doch deutlich angenehmer - nicht 
zuletzt da diese eh als Wartungsfugen angesehen werden.


Auf jeden Fall Danke für die zahlreichen Antworten. Bzgl. 
Positionierung,  Abstrahlwinkel, ...: Natürlich wird das alles 
durchdacht und vorab soweit möglich auch getestet :)

Autor: Oliver S. (phetty)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias L. schrieb:
> Äh - um die Lebensdauer NICHT zu begrenzen, oder?

Äh. Ja :-)

Will man sie begrenzen sollte man auf 150% gehen. Dann wärs auch heller.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.