mikrocontroller.net

Forum: PC-Programmierung Framework gesucht für eine soziale Webseite


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Ingo Steidle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich möchte eine Webseite für Menschen erstellen, die bestimmte 
gesundheitliche Probleme haben.

Das soll so aussehen, daß per Combobox mit Autocomplete Symptome 
ausgewählt werden, oder, wenn nicht vorhanden, eingefügt werden können 
im Sinne von

Symptom1: <Combobox>
Symptom2: <Combobox>
Symptom3: <Combobox>
+(Für weitere)

Ausgabe sollen dann eMailadressen oder sonstige Kontaktmöglichkeiten 
sein von Nutzern, die mindestens eine Übereinstimmung von n Symptomen 
haben.

Es soll ein Nutzersystem geben, man soll sich anmelden können und 
schreiben können, was einem geholfen hat, das nachträglich editieren 
können, Symptome editieren können, etc.

Welches kostenlose System erledigt das meiste davon bereits von Haus 
aus, sodaß ich es nur noch minimal anpassen muß?

Autor: Weingut P. (weinbauer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mal bei Element24 nachfragen Bauteilauswahl nach Parametern ist in etwa 
so aufgebaut ...

Da hast DU Dir aber was vorgenommen ... Könnte man relativ einfach in 
Ajax machen, das ganze in eine Tabelle packen, die Symptome 
kommagetrennt in eine Zelle, die Reihenfolge gibt die Priorisierung.

Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das kannst du mit jedem x beliebigen machen. Ginge sogar mit WordPress. 
Da macht man einfach eine Datenbank Anfrage mit den ausgewählten 
Parametern und erhält die übereinstimmenden
Das Logiksystem und Profile ist dabei noch das komplizierteste

Autor: Zitronen F. (jetztnicht)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
emailadressen rausruecken .. eine eher megaschlechte idee. Bist du im 
letzten Jahrtausend steckengeblieben ?

Autor: imonbln (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ingo Steidle schrieb:
> Ausgabe sollen dann eMailadressen oder sonstige Kontaktmöglichkeiten
> sein von Nutzern, die mindestens eine Übereinstimmung von n Symptomen
> haben.

Das Ganze klingt nach einem DSGVO Alptraum, ein bot klickt n Symptome 
und bekommt eine Liste von Menschen (mit Email) die darunter leiden.
Je nach Art der Gesundheitlichen Probleme, könnte schon das ein Problem 
sein.

Autor: Dampfheuler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bub, das Projekt ist bisher eine maximal schlechte Idee. Da wirst du 
noch einges reinwerfen muessen.
Die angemeldeten Benutzer haben eine selbst editierbare Profilseite, 
eine geheime email und ein Pseudonym.

Meldungen zwischen Benutzern laufen immer ueber diesen Server, von 
Pseudonym zu Pseudonym, keiner kennt den Anderen, nur der Server kennt 
die emails. Und du bist bei Strafandrohung zustaendig, dass die Daten 
nicht geklaut werden koennen.
Kannst du das ? Willst du das noch ?

Autor: Aufseher im Informatikergulag (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ingo Steidle schrieb:
> Welches kostenlose System erledigt das meiste davon bereits von Haus
> aus, sodaß ich es nur noch minimal anpassen muß?
Was hast du für Vorkenntnisse?

Autor: Die spinnen die Roemer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Problem an den einfach anpassbaren Frameworks wie zB Wordpress ist, 
die Vielfalt. Es gibt dann 10000 Templates, die alle fast alles koennen, 
nur ein kleines Detail nicht. Um dieses Dann anzupassen muss man sich 
doch bis zum Kern einarbeiten.
Ferner muss man wegen Sicherheit dran bleiben, obwohl man eigentlich 
keine Ahnung hat...

Autor: Ingo Steidle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die spinnen die Roemer schrieb:
> Das Problem an den einfach anpassbaren Frameworks wie zB Wordpress
> ist,
> die Vielfalt. Es gibt dann 10000 Templates, die alle fast alles koennen,
> nur ein kleines Detail nicht. Um dieses Dann anzupassen muss man sich
> doch bis zum Kern einarbeiten.
> Ferner muss man wegen Sicherheit dran bleiben, obwohl man eigentlich
> keine Ahnung hat...

Welche Plugins für Wordpress empfiehlst du für meinen Zweck?

Autor: werists (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ingo Steidle schrieb:
> Welche Plugins für Wordpress empfiehlst du für meinen Zweck?

Gerade bei Wordpress-Plugins ist auf die Sicherheit zu achten. Auch wenn 
das Basissystem mittlerweile recht sicher ist, Lücken in Plugins und 
Themes sind immer noch weit verbreitet. (auch bei anderen CMS)

Bei der Auswahl also darauf achten, dass die verwendeten Plugins noch 
aktiv gepflegt werden und auch sauber programmiert sind.

Bei Deinem Anliegen geht es um sensible Daten (Gesundheitsdaten) da sind 
nach DSGVO bei fahrlässigem Handeln Bußgelder in 5-stelliger Höhe drin. 
Schadensersatz von Betroffenen kann noch hinzukommen.

Bevor Du anfängst Systeme, Frameworks und Plugins zu suchen solltest Du 
zuerst ein DSGVO konformes Sicherheitskonzept erstellen und auf Basis 
dessen die Komponenten auswählen. (Wer bekommt welche Kontaktdaten, wo, 
wie lange  und wie sicher werden die Daten gespeichert.... usw.)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.