mikrocontroller.net

Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug Abdeckkappe für USB-Anschluss


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Stacker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich habe gerade das Problem, dass ich für das, was ich suche, keine 
passende Suchbegriffe habe und deswegen auch nichts finde.

Die langwierige Erklärung: ich habe ein Gehäuse, in dem befindet sich 
eine Platine mit einem Micro-USB-Anschluss. Dieser kann optional von 
außen mit einem USB-Kabel versehen werden, faktisch ist da also ein Loch 
in dem Gehäuse, das groß genug ist, damit der Stecker von außen 
reinpasst.

Mein Problem: ich würde diese recht große Öffnung gern möglichst 
wasserdicht verschließen. Ich suche also eine Art Gummi-Abdeckkappe zum 
draufstöpseln (aber eben fest mit dem Gehäuse verbunden, kein simpler 
Korken, der nach dem dritten mal abmachen verloren geht). Also im 
Wesentlichen eine Art Kabeldurchführung, die sich aber mit einem daran 
befestigten Deckel verschließen lässt.

Wie heißt sowas? Bzw. hat jemand eine Idee, wo es sowas gibt?

Ich bin für jeden Tipp dankbar :-)

: Verschoben durch Moderator
Autor: Bauform B. (bauformb)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gummistöpsel für RJ45 und normale USB-B gibt's auf jeden Fall, für 
Micro-USB wäre der ja ziemlich fummelig. Aber dann muss auch noch die 
Buchse wasserdicht ins Gehäuse eingebaut sein. Ich glaube, das geht nur 
mit solchen Teilen wie im PDF. Den Deckel muss man natürlich wieder 
extra bestellen.

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Wolfgang (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stacker schrieb:
> Mein Problem: ich würde diese recht große Öffnung gern möglichst
> wasserdicht verschließen.

Zwischen IP61 und IP69K gibt es ein weites Feld. Wie gut dicht soll es 
denn sein und gegen welchen Wasserdruck muss die Öffnung verschlossen 
werden?

Autor: Frank K. (fchk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau her:

https://www.binder-connector.de/de/produkte/?type=4713&tx_avbinderproduct_products%5Bcategory%5D=5282519&tx_avbinderproduct_products%5Baction%5D=downloadSeriesPdf&cHash=7f387c2d3e8720ad051563eed19436ac

Sowas wird in der Industrie für rauhe Umweltbedingungen verwendet. Damit 
geht auch IP69K. Standard-USB ist dafür weder gedacht noch geeignet.

fchk

Autor: sergeant spitz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da das Ganze dauerhaft sein soll: Spritz einen Klecks MS-Polymer (Weicon 
flex+bond oder ähnliche) rein und feddisch. Mit einer kartusche (17 Euro 
irgendwas) sollten paar hundert Gehäuse machbar sein.

Gibts sogar in verschiedenen Farben.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.