mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Jeder der zwei gesunde Hände hat, kann damit bis 0xff zählen.


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Jiggers Joe (Gast)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Liebes Forum, im alten Babylon haben die Leute an einer Hand bis zwölf 
und an zweien bis 60 gezählt. 
https://de.wikipedia.org/wiki/Sexagesimalsystem#Ein-_und_zweih%C3%A4ndiges_Z%C3%A4hlen_mit_Fingergliedern_und_Fingern 
Was die alten Babylonier damit gezählt haben weiß ich nicht. Will man 
jedoch ein Nibble an einer Hand abzählen und damit ein Byte an zweien, 
dann bietet es sich an stattdessen die Gelenke und Fingerspitzen zu 
zählen.

Somit ergibt sich das folgende Bild, mit einer willkürlichen Zuordnung 
der Zahlen 0h bis fh, auf mit dem Daumen erreichbare Stellen, für beide 
Hände.
    (4h)                  (4h)    
(0h)|  |(8h)          (8h)|  |(0h)
|  |(5h)|  |          |  |(5h)|  |
(1h)|  |(9h)          (9h)|  |(1h)
|  |(6h)|  |(ch)  (ch)|  |(6h)|  |
(2h)|  |(ah)|  |  |  |(ah)|  |(2h)
|  |(7h)|  |(dh)  (dh)|  |(7h)|  |
(3h)    (bh)|  |  |  |(bh)    (3h)
|          \(eh)  (eh)/          |
|           \  |  |  /           |
|           (fh)  (fh)           |

Die Darstellung von 14 bzw. eh mit der rechten Hand sähe dann wie folgt 
aus, wobei (##) den Daumennagel darstellt.
                          _--_    
                      _--_|  |_--_
                      |  ||--||  |
                      |--||  ||--|
                  _--_|  ||--||  |
                  |  ||--||  ||--|
                  |--||  ||--||  |
                  |  ||--/    \--|
                  (##)/          |
                  |  /           |
                  |--            |

Schließlich noch die Darstellung von 42 bzw 2a mit beiden Händen.
    _--_                  _--_    
_--_|  |_--_          _--_|  |_--_
|  ||--||  |          |  ||--||  |
|--||  ||--|          |--||  ||--|
|  ||--||  |_--_  _--_|  ||--||  |
(##)|  ||--||  |  |  |(##)|  ||--|
|  ||--||  ||--|  |--||  ||--||  |
|--/    \--||  |  |  ||--/    \--|
|          \|--|  |--|/          |
|           \  |  |  /           |
|            --|  |--            |


Gibt es Interesse an einem Artikel der eine Übersicht über die 
Möglichkeiten bietet? Man kann zum Beispiel auch an beiden Händen 1024 
abzählen. 
https://egtiwin.ru/karriere-und-ausbildung/41430-wie-man-im-bin%C3%A4ren-system-auf-die-finger-der-hand.html

: Verschoben durch Moderator
Autor: I. C. Reader (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Josef G. mit neuem Nick?

Autor: Jiggers Joe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
I. C. Reader schrieb:
> Josef G. mit neuem Nick?

Für die Allgemeinheit ist das nicht von großen Nutzen. Computer sind ja 
doch gut genug darin ihre inhärente Binärheit zu verbergen. Dass es 
einem Menschen jedoch auf natürliche Weise möglich ist, Kompatibilität 
im Zahlensystem herzustellen, finde ich trotzdem bemerkenswert.

Autor: Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tatsächlich kann man damit bis 1023, d.h 0x3ff zählen. Und dazu muss 
man die Finger nur "binär" abknicken oder nicht abknicken.

Jeder Finger entspricht einem Bit.

Wenn man auf die Handfläche sieht (d.h Daumen außen),
ist

Daumen links = 512
Zeigefinger links = 256
Mittelfinger lins = 128
Ringfinger links = 64
kl. Finger links = 32

kl. Finger rechts = 16
Ringfinger rechts = 8
Mittelfinger rechts = 4
Zeigefinger rechts = 2
Daumen rechts = 1


Es sind schließlich zehn Finger.

Autor: M. H. (thorax)
Datum:

Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Was Rufus sagt. Ich habe fest vor diese Zählweise meinen potentiellen 
Kindern zu lernen.

Autor: Rote T. (tomate)
Datum:

Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Mach mal ein paar Jahre Ferien in Chernobyl oder Fukushima, dann können 
es vieleicht deine Kinder....

Autor: Uhu U. (uhu)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
M. H. schrieb:
> Ich habe fest vor diese Zählweise meinen potentiellen
> Kindern zu lernen.

Lerne erst mal den Unterschied zwischen lernen und lehren.

Autor: Herr M. (herrmueller)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mir schon vor langem eine Zählweise angewöhnt, die mit einer 
Hand bis 9 und mit beiden dann bis 99 geht.

Zeigefinger = 1, weiter bis kleiner Finger =4, dann 'Übertrag' auf 
-Daumen zählt 5-  und mit Zeigefinger dann 6 ...

andere Hand zählt die Zehner.

Bsp.
rechte Hand, Blick auf Innenseite d= Daumen zählt 5
krmz d
0001 0 = 1
0011 0 = 2
0111 0 = 3
1111 0 = 4
0000 1 = 5
0001 1 = 6
0011 1 = 7
0111 1 = 8
1111 1 = 9

Das klappt super, ohne halbe Finger oder Verrenkungen oder grössere 
Rechenkünste. Lediglich den Daumen anwinkeln oder abspreizen muss man 
ein kleines bischen üben.

: Bearbeitet durch User
Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
I. C. Reader schrieb:
> Josef G. mit neuem Nick?

Nicht nur thematisch. Auch das zur Schreibmaschine kompatible Satzsystem 
grafischer Inhalte erinnert daran.

Autor: Le X. (lex_91)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> I. C. Reader schrieb:
>> Josef G. mit neuem Nick?
>
> Nicht nur thematisch. Auch das zur Schreibmaschine kompatible Satzsystem
> grafischer Inhalte erinnert daran.

Man kann dem Josef viel vorwerfen, aber sicherlich nicht dass er nicht 
zu seiner Meinung stehen würde.
Nach all dem Kontra, das er über Jahre hinweg stoisch ignoriert hat sehe 
ich keinen Grund, jetzt auf einmal den Namen zu wechseln.

: Bearbeitet durch User
Autor: Joe J. (j_955)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also das binäre Fingerzählen übertrumpft doch auf die vorgestellte 
Technik im Beitrag vom TO ganz klar.

Darstellung überflüssig, da bis 1024 ohne weiteres größere Verrenkungen 
gezählt werden kann. Höher, schneller und weiter....

Und es ist deutlich einfacher zu verstehen, perse..

Aber die Zählweise vom TO ist einfach viel cooler. Vor allem die ASCII 
Zeichnungen. Wahrscheinlich hat die der TO von Hand gemacht?
;-)

: Bearbeitet durch User
Autor: Uhu U. (uhu)
Datum:

Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Was ich mich frage: welcher Erwachsene zählt noch mit den Fingern?

Ich jedenfalls nicht und ich zähle wirklich häufig irgendwelche Tiere in 
der freien Natur. Das geht fast automatisch und ohne Finger.

Nur wenn ich mehrere Arten simultan zähle, benutze ich für die häufigen 
ein (mechanisches) Zählwerk, was aber bei klumpiger Verteilung in großen 
Zahlen nicht unbedingt von Vorteil ist. In dem Fall ist schnelles 
Schätzen - vor allem, wenn die Viecher durcheinander wuseln - die 
bessere Methode.

Autor: Uhu U. (uhu)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Ah, einer scheint es doch zu machen, aber rückwärts. Leute gibts…

Autor: Peter F. (toto)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. F. schrieb:
> 0x3ff
Einer der Gründe, warum man hier immer noch gerne liest.
Die Antwort auf die sich mir noch nie gestellte Frage, was ist die 
höchstmögliche Zahl, die ich möglichst einfach mit meinen zehn Fingern 
codieren kann?

: Bearbeitet durch User
Autor: Achim B. (bobdylan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter F. schrieb:
> was ist die
> höchstmögliche Zahl, die ich möglichst einfach mit meinen zehn Fingern
> codieren kann?

Möglichst einfach? 10!

Autor: Achim B. (bobdylan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Was ich mich frage: welcher Erwachsene zählt noch mit den Fingern?

Ich! Nämlich wenn ich z.B. ausgehend von heute wissen will, welches 
Datum z.B. der kommende Donnerstag hat. Dann machen meine Finger So Mo 
Di Mi Do, und meine Augen anschließend an den Fingern neun zehn ölf 
zwölf dreibzehn.

Der kommende Do ist also der dreibzehnte.

Autor: Curby23523 N. (nils_h494)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Was ich mich frage: welcher Erwachsene zählt noch mit den Fingern?

Ich!

Autor: Uhu U. (uhu)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> Nämlich wenn ich z.B. ausgehend von heute wissen will, welches
> Datum z.B. der kommende Donnerstag hat.

Das schafft mein Kopfrechner graden noch so…

Autor: Josef G. (bome) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
I. C. Reader schrieb:
> Josef G. mit neuem Nick?

Nein.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.