mikrocontroller.net

Forum: Fahrzeugelektronik Kurzschluss am Lautsprecher - Autoradio hält


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Opel Opel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Heute bei Reparaturen an der Karosserie musste ich an eine
Plastikabdeckung ran die einen Heck-Lautsprecher trägt.
Dabei sind beim Einbau kurzzeitig beide Membran-Drähte mit
dem Metallrahmen des Lautsprechers in Kontakt getreten und
dabei ist wohl die Endstufe kurz mal überlastet worden.

Bemerkenswert dabei ist dass bei diesem Vorgang eine 20A-
Sicherung (in Worten: zwanzig) im Auto durchgebrannt ist.
Die Sicherung war zusätzlich allerhöchstens mit einem halben
Ampere von irgendeiner kleinen Leuchte belastet.

Nun gut, die Endstufe hat es überlebt, aber es muss wohl
kurzzeitig mal ein Strom von der Grössenordnung 20 Ampere
durch die Transistoren geflossen sein. Was mich verwundert
dass die das aushalten.

Wie kann das sein? Solche robusten Transistoren in einem
einfachen Autoradio (CAR300)?

Autor: K. S. (the_yrr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Opel Opel schrieb:
> Wie kann das sein? Solche robusten Transistoren in einem
> einfachen Autoradio (CAR300)?

laut diesem Link [1] ist da ein TDA7372A [2] als Endstufe verbaut, der 
hat einen eingebauten Schutz gegen Kurzschluss. Bei 4*6W sind jedoch 20A 
sehr unwahrscheinlich. Grunddsätzlich sind in Autoradios eher Verstärker 
ICs als diskrete Transistorverstärker zu finden.

[1] 
https://www.electronica-pt.com/esquema/audio/car-audio-schematics/blaupunkt-opel-car-300-19915/
[2] 
https://www.mouser.com/catalog/specsheets/stmicroelectronics_cd00000159.pdf

: Bearbeitet durch User
Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Opel Opel schrieb:
> Nun gut, die Endstufe hat es überlebt

Diese Endstufen haben IC-Verstärker, die gegen Überstrom und Kurzschluss 
und Überhitzung geschützt sind.

Im Gegensatz zu manchem Heimverstärker aus diskreten Transistoren.

Aber der Strom hätte auf deutlich unter 20A begrenzt werden müssen, was 
für deine Sicherung nicht reicht.

Autor: Martin L. (makersting)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vor der 20A-Sicherung hätte die 5A-Sicherung des Radios ausgelösen 
müssen. Du wirst irgendwie anders einen Kurzschluss fabriziert haben. 
Oder es flossen ohne Radio schon deutlich mehr als die genannten 0,5A 
über die 20A-Sicherung.

Autor: Opel Opel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für euere Einschätzungen und Erklärungen.

Danach sieht es so aus als ob ich mir den Kurzschluss des
Lautsprechers nur (nein, keine Ironie) eingebildet habe.
Im gleichen Sicherungs-Stromkreis hängt vermutlich noch die
Kofferraumleuchte. Dann habe ich wohl mit dieser (ohne genau
zu wissen wie) einen Kurzschluss zur Karosserie verursacht.

Autor: Analogmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vlt solltes du eine Fachwerkstatt dranlassen, an dein Luxusauto, wenn es 
dir an Wissen fehlt.

Autor: Philipp G. (geiserp01)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Opel Opel schrieb:
> Danach sieht es so aus als ob ich mir den Kurzschluss des
> Lautsprechers nur (nein, keine Ironie) eingebildet habe.
> Im gleichen Sicherungs-Stromkreis hängt vermutlich noch die
> Kofferraumleuchte. Dann habe ich wohl mit dieser (ohne genau
> zu wissen wie) einen Kurzschluss zur Karosserie verursacht.

Klemm einfach das nächste Mal die Batterie ab. Oder brauchst du Musik 
zum arbeiten?

Autor: Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
> Kurzschluss am Lautsprecher - Autoradio hält
Ja so eine Scheiße aber auch. Klemm doch mal 'ne 12V-Autobatterie an die 
Lautsprecherausgänge, dann geht das Radio bestimmt kaputt!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.