mikrocontroller.net

Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug Bosch blau Akku in Bosch grün


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Matthias S. (da_user)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich hätte da einmal eine kurze Nachfrage, da Google leider nur ältere 
Forenbeiträge herausgekramt hat, die eine eventuelle Kompatibilität für 
die Zukunft ankündigen, aber leider nichts konkretes ergeben hat.

Ich besitze zwei Bosch-Blau Geräte mit den dazupassenden Akkus. Relevant 
ist hier wohl der 18V Akku, davon habe ich zwei Stück, mal ein paar 
Zeilen Daten dazu, die auf den Akkus stehen:

Variante 1,5Ah/27Wh:
2 607 336 803
SM30 - 3100404479
Li-Ion 5INR18/65

Variante 4,0Ah/72Wh:
2 607 336 815
OM38 - 605251047
Li-Ion 5INR18/65-2

Dazu das Ladegerät AL 1820 CV

Konkret geht es mir da drum, dass ich mir gerne einen Akku-Rasentrimmer 
kaufen möchte. Mit Kabel ist doof, da habe ich schon Erfahrung mit.

Nun habe ich hier diese Bosch-Blau Akkus, irgendwie keine Lust noch ein 
weiteres Akku-System ins Haus zu bringen. Also wäre doch einer von Bosch 
ganz nett. Problem: Bosch blau schlägt mit >500€ zu Buche, also absolut 
jenseits von dessen, was ich bereit bin um alle paar Wochen ein paar 
Meter Rasenkante zu trimmen auszugeben.
Bosch grün, 18V Solo gibts ab 60€.
Aber: passen da die Akkus?
Wenn nicht: würde zumindest das Ladegerät passen?

VG
da_user

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias S. schrieb:
> paar Meter Rasenkante zu trimmen auszugeben.

Bevor Du einen Rasentrimmer beschaffst, solltest Du auch eine 
Akku-Grasschere testen. Da kommt man sogar in Ecken.

Autor: Carsten S. (dg3ycs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias S. schrieb:
> Konkret geht es mir da drum, dass ich mir gerne einen Akku-Rasentrimmer
> kaufen möchte. Mit Kabel ist doof, da habe ich schon Erfahrung mit.

Zu den Geräten lassen sich doch sicher Bedienungsanleitungen und 
Zubehörlisten im Netz finden.
Da schaust du dann in die Bedienungsanleitung deiner Akkuschrauber und 
schaust welche Akkus da passen...

Dann suchst du dir den Rasentrimmer aus den du gerne kaufen würdest (Typ 
hast du ja hier nicht genannt) und schaust dort ebenfalls welche Akkus 
als passendes Zubehör gelistet werden.

Sind die angaben gleich, dann kannst du austauschen.
Sind da jeweils andere Akkus genannt, dann nicht!

Als kleine Ergänzung, aber ohne definitive Aussage für dein Anliegen:

In der Firma haben wir neben BOSCH Blau (und Makita) Akkuschrauber auch 
noch einen alten Bosch Grün Akkuschrauber (gehabt?).
Die Akkus der in der Fa. vorhandenen Bosch Blau und Bosch grün 
Akkuschrauber waren untereinander Austauschbar. Also ganz 
unwahrscheinlich ist es nicht. Die Bosch Schrauber sind aber alle schon 
(irgendwann) vor 2014 beschafft worden. Sind also keine aktuellen 
Geräte.

Aber jetzt frage nicht nach genauem Typ oder genauem Akkusystem usw.



Gruß
Carsten

Autor: 1N 4. (1n4148)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aktuelle 18V Blau-Akkus passen nicht in grüne Geräte und umgekehrt.

Autor: Gibbet net (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias S. schrieb:
> ich hätte da einmal eine kurze Nachfrage, da Google leider nur ältere
> Forenbeiträge herausgekramt hat, die eine eventuelle Kompatibilität für
> die Zukunft ankündigen, aber leider nichts konkretes ergeben hat.

Hätte Bosch dieser Ankündigung Taten folgen lassen, hätte man das mit 
Sicherheit gehört. So bleibt es dabei: Elektrisch mögen die Akkus 
eingeschränkt kompatibel sein, mechanisch sind sie es nicht.


Matthias S. schrieb:
> Wenn nicht: würde zumindest das Ladegerät passen?

Nein.


Es ist halt der übliche Quatsch: Lock-in um jeden Preis. Dass es selbst 
bei den gängigen Elektrowerkzeugen bei jedem Hersteller Lücken im 
Akku-Sortiment gibt und man daher selbst wenn man wollte gar nicht alle 
Geräte dort kaufen könnte, juckt niemanden. Ich würde mein Geld lieber 
in eine anständige selbstaufrollende Kabeltrommel investieren ...

Autor: Matthias S. (da_user)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Infos.

Carsten S. schrieb:
> Da schaust du dann in die Bedienungsanleitung deiner Akkuschrauber und
> schaust welche Akkus da passen...

Bedienungsanleitung habe ich über das WE leider nicht in die Hand 
bekommen, da dürfte aber etwas nach dem Motto drinstehen: "nur 
kompatible Akkus verwenden". Zudem werden solche Angaben, auch online, 
selten an neue Produktentwicklungen angepasst.

Gibbet net schrieb:
> Es ist halt der übliche Quatsch: Lock-in um jeden Preis.

Dem scheint nach meinen aktuellsten Infos tatsächlich zu sein. 
Elektrisch würden die Akkus passen, sind aber mechanisch mit irgendeiner 
Nase codiert. Diese mechanische Codierung kann man wohl abbrechen, ich 
konnte bis jetzt aber noch nicht herausfinden, ob das an der Geräteseite 
(doof wg. Garantie) oder auf der Akkuseite passieren muss.

Es wird wohl aus div. Gründen darauf hinauslaufen, dass solche 
Gelegenheitsgeräte nicht von Bosch gekauft werden. => Lock-In, koste es 
was es wolle.

Autor: Udo S. (urschmitt)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Immerhin wollte ein Bosch Produktberater mir letzte Woche auf einer 
Hausmesse den Umstand, daß der 12V Akku des Kreuzlinienlasers auch in 
den 12V Akkuschrauber (beides Blau) passt als revolutionär verkaufen. 
Der Laser hätte mich incl. 20% Messerabatt über 500 Euro gekostet.
Im Internet gab es zum Glück noch das Vorgängermodell, das mit 4 AA 
Primärzellen (oder MiMh Akkus) auskommt für unter 300 Euro, bei sonst 
gleichen techn. Daten.
Da fiel die Wahl nicht schwer.

Autor: bernte (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
schöne bastelidee:

teleskopstange vom wischmop
bruschless motor oder so ein 540er modellbau motor mit aufnahme für 
kabelbiner
3*18650 akku
schutzplatte aus einem alten blumentopf/ unterteller

Autor: Volle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Udo S. schrieb:
> Da fiel die Wahl nicht schwer.

Ich hätte mich auch sofort für den neuen entschieden
Es nervt mich echt das der Laser das einzige Werkzeug ist für das ich 
immer volle AA Batterien  suchen muss. 12V Bosch Akkus hab ich immer 
geladenen griffbereit oder in einem gerade nicht benutzten Gerät.

Der Laser geht immer im falschen Augenblick aus wenn man gerade auf der 
Leiter was einmessen will

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.