mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Wie Umzug in neue Stadt angehen mit Jobwechsel?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Olli92 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kurze Frage in die Runde.

Ich bewerbe mich auf Stellen die > 400km von meinem jetzigen Wohnort 
entfernt liegen.

Meine Wohnung hat 3 Monate Kündigungsfrist und mein Job auch.

Angenommen ich bekomme einen neuen Job zum 01.09., wie mache ich das 
denn mit der Kündigung + Umzug?

Ich denke die Arbeitgeber wollen mich wenn alsbaldig haben oder kennen 
die das Spiel mit der 3-monatigen Kündigungsfrist und gewähren einem 
diesen zusätzlichen Zeitraum?

Beispiel:
---------
Juni <-- Jetzt. Ich bewerbe mich
Juli <-- Vorstellungsgespräch
Aug. <-- Zusage erhalten für Sep., Job + Wohnung kündigen
Sep. <-- Theoretischer Beginn neue Arbeit
Okt.
Nov. <-- Hier könnte ich erst meinen alten AG verlassen + umziehen
Dez.

Danke.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Olli92 schrieb:
> Beispiel:
> ---------
> Juni <-- Jetzt. Ich bewerbe mich
> Juli <-- Vorstellungsgespräch
> Aug. <-- Zusage erhalten für Sep., Job + Wohnung kündigen
> Sep. <-- Theoretischer Beginn neue Arbeit / Krankmeldung an alten AG
> Okt. <-- Krankmeldung an alten AG
> Nov. <-- Hier könnte ich erst meinen alten AG verlassen + umziehen
> Dez. <-- Krankmeldung an neuen AG

Autor: Claus M. (energy)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Nicht dein Ernst? Natürlich wird der neue Arbeitgeber fragen wann du 
einsteigen kannst und die drei Monate warten.  Was haben die Leute bloß 
früher ohne Internet gemacht...

Autor: Olli92 (Gast)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Könntet ihr mir erklären, was die Kündigungsfrist ist?

Danke.

Autor: Aufseher im Informatikergulag (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Olli92 schrieb:
> Könntet ihr mir erklären, was die Kündigungsfrist ist?
Mach erst mal deinen Sonderschulabschluss, dann bist du in der Lage das 
zu verstehen.

Autor: Olli92 (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Was soll diese Unfreundlichkeit?
Bist du nicht in der Lage, diese Frage zu beantworten?

Danke.

Autor: Otternase (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du sagst beim Vorstellungsgespräch wann du frühestens anfangen kannst. 
Das hast du doch sicherlich bei deinem jetzigen Arbeitgeber auch 
getan?!?

Autor: OssiFant (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Olli92 schrieb:
> Könntet ihr mir erklären, was die Kündigungsfrist ist?
>
> Danke.

Hygiene-Fachkraft? (Kloputzer ..)

Autor: OssiFant (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Olli92 schrieb:
> Könntet ihr mir erklären, was die Kündigungsfrist ist?

Falls Du Lesen kannst:

https://www.arbeitsvertrag.org/kuendigungsfrist/

Autor: BigBoss (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Olli92 schrieb:
> Was soll diese Unfreundlichkeit?
> Bist du nicht in der Lage, diese Frage zu beantworten?
>
> Danke.

Lies erstmal was Du so schreibst und denke nach.

Aber einen Minutiös aufgearbeiteten Umzugsplan brauchst Du nicht 
zufällig?


Also was die Leute heutzutage schon alles nicht mehr auf die Reihe 
bekommen.

Beitrag #5871450 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Olli92 schrieb im Beitrag #5871450:
> Ich möchte wissen, was der Kündigungsschutz ist.

Bitte! 
https://www.verdi-bub.de/service/praxistipps/archiv/kuendigungsschutz_waehrend_der_schwangerschaft/
http://www.gidf.de/jpg%20datei%20animation

Autor: NurMut (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Olli92 schrieb:
> Ich bewerbe mich auf Stellen die > 400km von meinem jetzigen Wohnort
> entfernt liegen.

Sobald du die Zusage und einen neuen Arbeitsvertrag unterschrieben hast, 
kündigst du sowohl Arbeigeber als auch Wohnung und suchst eine neue 
Wohnung. Airbnb geht aber auch zur Überbrückung.

Autor: Dr.Who (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Olli92 schrieb im Beitrag #5871450:
> Ich möchte wissen, was der
> Kündigungsschutz ist.

Arbeitsrecht:
Der Zeitraum zwischen dem Zeitpunkt wo du die Kündigung erklärst
und dem Zeitpunkt deines letzten Arbeitstages. Für den Zeitraum
bekommt man noch Lohn oder Gehalt.
Sofern nicht noch Resturlaub abgegolten werden muss, oder dich
dein Arbeitgeber nicht von der Arbeit freistellt, musst du
noch bis zum letzen Tag zur Arbeit gehen. Darauf hat dein
Arbeitgeber ein Recht.

Mietrecht:
Im Mietverhältnis zwischen dem Zeitpunkt wo du die Kündigung
erklärst und dem Zeitpunkt(Ende des Monats), wo du keine Miete
mehr zahlen musst.
Du bist aber nicht gezwungen bis zum letzen Tag in der Wohnung
zu wohnen. Man kann auch in der neuen Stadt schon eine neue Wohnung
beziehen und übergibt dem alten Vermieter die Wohnung Besenrein durch
Schlüsselübergabe. Der Vermieter kann aber für die drei Monate
die Mietzahlung verlangen, auch wenn er die Bude an einen anderen
Mieter vermietet und so doppelt kassiert. Manche Vermieter lassen
sich auf einen vom Mieter angebotenen Nachmieter ein, der die Wohnung
sofort übernimmt, aber ein Recht darauf gibts nicht.
Dann könnte man die Kündigungsfrist abkürzen oder vermeiden.

Ich würde mir die Wohnungssuche nicht so einfach vorstellen,
weil sich fast überall die Unsitte breit gemacht hat, dass man
eine neue Bleibe erst mal finden muss und man sich auch da
bewerben muss. Also hohe Hürden.

Autor: Claus W. (claus_w)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Innerhalb von drei Monaten eine Wohnung anmieten in einem Ort an dem 
noch Leute eingestellt werden. Das läuft auf Langzeit-AIRBNB heraus. Mit 
dem Nebeneffekt, dass "die Stadt" dort morgens um 7:00 Uhr kontrollieren 
kommt, warum der Mieter seine Sozialwohnung untervermietet.

Ich kenne übrigens jemanden der sich von einer Firma in Frankfurt am 
Main in diese Firma hinein abwerben ließ. Er musste in der alten Firma 
einen Tag Urlaub nehmen - für die Probearbeit.

Somit kann sich das Halsgelenk in jeder horizontalen Richtung gut 
drehen. Aber in der vertikalen Richtung büßt es doch an Flexibilität 
ein, es guckt nur noch nach unten - und "dient". Niemand widerspricht 
mehr nach oben. Dieses Verhalten ist noch aus der Zeit von Walter 
Ulbricht bekannt. Leute die dabei gesehen wurden sah man nach einiger 
Zeit überhaupt nicht mehr. Alle DDR-Bürger kennen das von früher und 
finden es in der BRD - Gesellschaft wieder. Nur dass die Industrie hier 
aus dem selben Grundstoff VASELINE durch Einfärben und Etikettenaufdruck 
jetzt dutzende verschiedene Kosmetika machen kann.

Autor: OhMann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Claus W. schrieb:
> Innerhalb von drei Monaten eine Wohnung anmieten in einem Ort an dem
> noch Leute eingestellt werden. Das läuft auf Langzeit-AIRBNB heraus. Mit
> dem Nebeneffekt, dass "die Stadt" dort morgens um 7:00 Uhr kontrollieren
> kommt, warum der Mieter seine Sozialwohnung untervermietet.

6 Wochen Airbnb (von Montag bis Freitag 120 EUR pro Woche) bis ich die 
Wohnung in einer der kleineren deutschen Großstädte hatte. Es gibt 
Schlimmeres.

Autor: Claus W. (claus_w)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei mehr als 8 Wochen müsste es strafrechtlich verfolgt werden (z.B. als 
betrügerischer Eigenbedarf) Somit ist obiges Statement noch legal. Mein 
Urlaub war dagegen meist nur 30 Arbeitstage (= 6 Wochen).

Autor: Super-Ösi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Olli92 schrieb:
> Angenommen ich bekomme einen neuen Job zum 01.09., wie mache ich das
> denn mit der Kündigung + Umzug?

Ich hatte so einen Fall. Hatte 2 Monate Überlappung. Am Ende war es gut, 
weil ich so Zeit hatte, die Möbel gemütlich umzuräumen. Ausser hat es 
sich gezeigt, dass die neue Wohnung ein Dreck war und ich musste sie 
nach 4 Wochen nochmals tauschen.

Dein AG sollte sich am Umzug beteiligen. Ferner kannst du es von der 
Jahressteuer abziehen. Bei uns jedenfalls.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.