mikrocontroller.net

Forum: Haus & Smart Home Selbst programmierbarer Ventilator?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Robert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde gerne einen Ventilator selbst programmieren was die Drehzahl 
betrifft.

Ich hab hier so einen Ventilator der so eine "Brise" Programm hat, was 
aber aus meiner Sicht total blöd programmiert ist, da es einfach nur 
zwischen den verschiedenen Stufen 0-4 hin und her schaltet.
Ich möchte eher eine PWM mäßige Regelung damit man durchaus stufenlos 
schalten kann.


Was würde sich den am besten eignen um so einen Ventilator anzusteuern?

Ich nehme an 230V scheiden mal aus und ich brauch wohl eher 
Kleinspannung mit einer PWM Regelung und einem Arduino oder Rasperry.

Natürlich falls jemand etwas weiß was es bereits zum Kaufen gibt auch 
sehr gerne.

Mein Tischventilator mit 230V hat so ca. 40Watt.
Der kann sich halt so hin und her schwenken, mehr nicht.
Kann man den relativ einfach so ansteuern, dass sich die Drehzahl 
stufenlos regeln lässt, oder ist das bei 230V AC eher kompliziert?

Autor: Udo S. (urschmitt)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Robert schrieb:
> Ich würde gerne einen Ventilator selbst programmieren was die Drehzahl
> betrifft.

Siehe:
https://play.google.com/store/apps/details?id=com.holycoder.holyfan&hl=de

Autor: Heisslufter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Mein Tischventilator mit 230V hat so ca. 40Watt.
> Der kann sich halt so hin und her schwenken, mehr nicht.
> Kann man den relativ einfach so ansteuern, dass sich die Drehzahl
> stufenlos regeln lässt, oder ist das bei 230V AC eher kompliziert?

Die in (Tisch-)Ventilatoren eingebauten AC-Motoren sind eher ungeeignet 
zur Drehzahlsteuerung.
Versuche es mit einem vorgeschalteten Dimmer, das Ergebnis wird eher 
meh...

Such Dir einen PC-Lüfter mit 4-poligem Anschluss: der "vierte" Draht ist 
ein Steuereingang wofür sich mit z.B. Arduino relativ einfach ein Signal 
generieren lässt. Die Leisungselektronik ist da ganz nah am Motor direkt 
integriert.

Autor: Dietrich L. (dietrichl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Heisslufter schrieb:
>> Kann man den relativ einfach so ansteuern, dass sich die Drehzahl
>> stufenlos regeln lässt, oder ist das bei 230V AC eher kompliziert?

Ich habe das mal bei einem Ventilator gemacht, da nicht mal die 
3-Stufen-Einstellung stabil lief.
Ein "stellen" (nicht regeln) mit Dimmer war auch sehr unbefriedigend - 
man musste dauernd nachstellen.
Dann habe ich einen echten Regler gebaut:
Beitrag "Vorstellung Drehzahlregler mit Triac in Steckergehäuse"
Der läuft seit einigen Jahren zufriedenstellend.
Allerdings ist der Aufwand relativ groß: nicht nur der Regler, sondern 
auch der Anbau des Drehzahlgebers (Hall-Sensor und Magnet) am 
Ventilator.

Autor: Thomas R. (r3tr0)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe mir vor kurzem einen Ventilator von Xiaomi gegönnt.
Hat nen DC Motor eingebaut, welcher stufenlos von 0-100% einstellbar 
ist.
Vorallem ist er sehr leise, kann ich nur empfehlen.

Autor: Michael B. (laberkopp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Robert schrieb:
> Was würde sich den am besten eignen um so einen Ventilator anzusteuern?

Erst mal einen geeignetn Motor.
Die üblichen Ventilatoren sind Kondensatormotore mit Anzapfung.
Da gibt es eben nur die Stufen der Anzapfung.


> Ich nehme an 230V scheiden mal aus und ich brauch wohl eher
> Kleinspannung mit einer PWM Regelung und einem Arduino oder Rasperry.

Wenn du dich an 230V nicht rantraust (bei deinem Kenntnisstand 
verständlich) dann bleiben nur solche PC-Lüfter.

Autor: Harald A. (embedded)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.