Forum: PC Hard- und Software GA-N3160N keine PCI Karte wird erkannt


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von T. F. (sar)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich habe ein System mit GA-N3160N Motherboard von Gigabyte (Bild anbei) 
und habe jetzt schon 2 PCI Karten, welche auf anderen Systemen 
funktionieren, eingebaut. Jedoch scheinen die Karten unter Windows im 
Device Manager nicht auf auch unter Linux zeigt lspci die Karten nicht 
an.

Laut dem angehängten Bild sollte es ein 5V 32bit PCI sein und beide 
Karten haben die Karten haben das universal Layout.

Im BIOS kann ich keine passenden Einstellungen finden.

Irgendeine Idee was da schief läuft?

Danke,
Stefan

von Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da das System von sich aus keinen PCI-Bus hat, ist dort eine 
PCIe-zu-PCI-Bridge verbaut. Das dürfte der Asmedia-Chip (verm. ASM1083) 
neben dem PCI-Slot sein.

Taucht im BIOS-Setup irgendwas auf, was damit zu tun hat?

Hast Du ein BIOS-Update ausprobiert?

Mit was für PCI-Karten hast Du das getestet?

von Gerald B. (gerald_b)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder die PCI Karten bekommen keinen Saft... Spannungsregler hinüber?
Eine POST Code Karte testet sowas gleich mit.

von T. F. (sar)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. F. schrieb:
> das System von sich aus keinen PCI-Bus hat, ist dort eine
> PCIe-zu-PCI-Bridge verbaut. Das dürfte der Asmedia-Chip (verm. ASM1083)
> neben dem PCI-Slot sein.

Laut lspci ist eine PCI Bridge: ASMedia Technology Inc. Device 1182 
verbaut

> Taucht im BIOS-Setup irgendwas auf, was damit zu tun hat?

Habe im Bios nichts gesehen

> Hast Du ein BIOS-Update ausprobiert?

Es war schon das aktuellste installiert.

> Mit was für PCI-Karten hast Du das getestet?

Mit einer Netzwerkkarte, Grafikkarte, einer NI Interface Karte.

Gerald B. schrieb:
> Oder die PCI Karten bekommen keinen Saft... Spannungsregler hinüber?
> Eine POST Code Karte testet sowas gleich mit.

Habe ich leider keine hier.

von T. F. (sar)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe es jetzt mit einer PCI POST Diagnose Karte getestet. Spannungen 
liegen am PCI Sockel an aber das wars dann auch. Alle anderen LEDs 
welche Bus-Aktivität anzeigen bleiben dunkel. Es wird auch kein 
Fehlercode an der Karte angezeigt. Also scheint die PCIe PCI Bridge 
hinüber zu sein.

von Gerald B. (gerald_b)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
T. F. schrieb:
> Es wird auch kein
> Fehlercode an der Karte angezeigt. Also scheint die PCIe PCI Bridge
> hinüber zu sein.

Kann, muß aber nicht zwingend. Eine PCI Bridge gab es zu Zeiten, als PCI 
POST-Diagnosekarten konstruiert wurden, noch nicht. Vielleicht wird die 
Bridge erst später initialisiert, als die POST Codes rausgehen.

von T. F. (sar)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann sollten aber trotzdem die Status LEDs Aktivität am Bus anzeigen.

von T. F. (sar)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe jetzt ein neues Motherboard erhalten (selber Typ) aber es wird noch 
immer keine Karte erkannt. Habe jetzt noch zusätzlich eine alte 
Grafikkarte und eine PCI auf USB 2.0 Karte ausprobiert.

Im BIOS habe ich fast boot deaktiviert und sonst noch einige 
Einstellungen durchprobiert aber nach wie vor kein Erfolg.

Mit der Diagnose Karte das selbe Bild. Spannungen liegen an, keine 
Aktivität auf den anderen LEDs.

Vielleicht hat noch jemand eine Idee?

von Elmar A. (Firma: Surfplanet GmbH) (surfplanet)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wahrscheinlich musst Du im BIOS "CSM Support" aktivieren und mit den PCI 
Option ROM EInstellungen experimentieren.
Falls das nicht hilft deaktiviere LAN-2 oder beide LAN Ports, evtl. 
belegt eine interne Netzwerkkarte den PCI Slot.

von Heini (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@T.F.
lies dir mal die Optionen bei der CSM Configuration durch. Da wird bei 
Erweiterungskarten per default ein UEFI-BIOS erwartet (außer bei der 
Grafikkarte)
Bei der Grafikkarte, die onboard Grafik abschalten und die Optionen 
unter Boot/VGA Optionen beachten (Legacy).

Falls die POST-Codes nur noch über den LPC-Bus geschickt werden, zeigt 
die (PCI)Karte nichts an.

Ansonsten Hersteller/Verkäufer kontaktieren

von Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Heini schrieb:
> lies dir mal die Optionen bei der CSM Configuration durch. Da wird bei
> Erweiterungskarten per default ein UEFI-BIOS erwartet (außer bei der
> Grafikkarte)

Das CSM ist nur relevant für Karten, die ein eigenes ROM mit sich 
bringen, aber so etwas banales wie eine PCI-USB-Karte hat kein ROM.

von T. F. (sar)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe jetzt verschiedene Konfigurationen ausprobiert und habe dann eine 
Netzwerkkarte (RTL8139), eine Video-Grabber Karte (Fusion 878A) und eine 
National Instruments Karte (PCI-6014) gefunden die funktioniert.

Die CSM Optionen hatten keinen Einfluss und auch ob die integrierten 
Netzwerkkarten aktiviert sind oder nicht ist bei den funktionierenden 
Karten egal.

Jetzt muss ich nur noch herausfinden wieso die Karte die ich eigentlich 
einsetzen will nicht funktioniert. Die Karte hat einen PLX-9030 und ist 
laut Spezifikationen eine 32-bit, 33MHz Karte. Also nix spezielles.

Funktionieren nicht:
PLX-9030: 32bit, 33MHz, PCI 2.1
VT6212L: 32bit, 33MHz, PCI 2.2
S3 Trio64V+: 32bit, 33MHz, PCI 2.0
PCI-1409 32bit, ???, ???

Funktionieren:
Fusion 878A: 32bit, 33MHz, PCI 2.2
RTL8139: 32bit, 16.75MHz-40MHz, PCI 2.2
PCI-6014: 32bit, ???, ???

Ich werde jetzt mal die nicht funktionierenden Karten in einem anderen 
PC testen. Die PLX-9030 Karte funktioniert in anderen Systemen.

von Christian R. (supachris)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sicher, dass der Slot auch 5V Kartem elektrisch kann? Die Slot Kerben 
ist ja eine Sache...wir hatten auch mal ein Mainboard das angeblich 5V 
PCI Slot hatte aber eigentlich nur 3.3V Karten konnte...

von T. F. (sar)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe jetzt noch mehr die Datenblätter durchgeschaut und die Tabelle 
aktualisiert:

Funktionieren nicht:
PLX-9030: 32bit, 33MHz, PCI 2.2, 3.3V Bus & 5V Tolerant
VT6212L: 32bit, 33MHz, PCI 2.2, 2.5/3.3V & 5V Tolerant
S3 Trio64V+: 32bit, 33MHz, PCI 2.0, ???
PCI-1409 32bit, ???, ???, ???

Funktionieren:
Fusion 878A: 32bit, 33MHz, PCI 2.2, 5V PCI!
RTL8139: 32bit, 16.75MHz-40MHz, PCI 2.2, 2.5/3,3V power & 5V Tolerant
PCI-6014: 32bit, ???, ???, ???

Irgendwie macht das Alles keinen Sinn.

von T. F. (sar)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe gerade eben Win 7, 32 bit installiert ohne Erfolg.

Habe jetzt alle Karten in einem anderen Rechner (Intel DH61CR Mainboard) 
ausprobiert und es werden alle Karten erkannt.

Also doch ein Problem mit der Kombination Mainboard / Karte...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.