mikrocontroller.net

Forum: Platinen ALLPCBC trteibt mich in den Wahnsinn


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: RomanD (Gast)
Datum:

Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
ALLPCBC treibt es bei mir gerade sehr bunt:
Habe sehr ausgefallenen PCBs (0,6mm dick, 0,2mm/0,2mm Abstände und 0,2mm 
Bohrungen, nur 11mm groß bei kleinen Stückzahlen). So was kommt 
natürlich nicht jeden Tag vor und extra für mich will man natürlich auch 
keine solche Fertigung starten.

Vor 3 Monaten bestellt. Nach 10 idiotischen Rückfragen kam raus, das man 
das so nicht fertigen kann und alles ganz anders machen muss. Gesagt 
getan, alles umgemodelt. Dann kam raus, ich muß kräftig nachzahlen - 
auch getan. Mir wurde gesagt, es geht in die Produktion. Nach 7 Wochen 
eigelogggt um zu schauen, wo das Paket bleibt, Auftrag steht auf Pause 
weil ein Horror Preis nicht gezahlt wurde. Nachzahlung fehlt.  Nach 
langem hin und her kam raus, das meine Kombination so nicht zu fertigen 
wäre und es anders aussehen müsste.

Auftrag gecancelt, wieder nach den Vorgaben das Layout umgekrempelt, 
neuen Auftrag gestartet. Es wurde wieder eine Nachzahlung gefordert, mit 
der Begründung Layout und georderte Optionen stimmen nicht überein.

Optionen aufgerufen und mein hochgeladenes Layout wieder runter geladen 
und auf dem PC gespeichert mit dem Namen "Layout xyz runtergeladen am 
xx.xx.xxxx". Mit dem Gerber viewer Layout und Optionen überprüft - alles 
ist O.K.

Dies so mitgeteilt, es wurde nur auf die geforderte Nachzahlung 
verwiesen.
Ich habe noch mal das Layout runtergeladen und siehe da, es ist ein 
uralt Layout, was ich vor Ewigkeiten mal hochgeladen habe.

Dis so mitgeteilt und das korrecte Layout per Email versendet. Keine 
Reaktion. Noch mal angefragt - Es wurde auf die fehlende Nachzahlung 
verwiesen das Layout und Order nicht übereinstimmen.

Irgendwie könnte man ja auf der Homepage schreiben, exotische Platinen 
haben längere Lieferzeit.....aber so bestellt man gutgläubig und hängt 
dann im nichts.

Autor: Wegstaben V. (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ohne die gesamte Abwicklung hier zu kennen und zu verstehen:

in meinem Umfeld kommt es gelegentlich auch vor, dass auf veraltete 
Dateien (Konfig, Software, Doku) zurückgegriffen wird, und dann 
"Kuddel-Muddel" entsteht. Ursache ist dann gerne mal, das Dateinamen 
(oder Verzeichnisse) nicht eindeutig auf das "richtige" Objekt 
schliessen lassen.

Bewährt hat sich, das der Dateiname (der Ursprungs-Datei, und auch von 
irgendwelchen tar/zip etc. Archiven) immer mit einem eindeutigen und 
eindeutlig lesbaren Datum versehen sind (also nicht irgendso ein 
kryptischer Produktions-Zeitstempel wir auf ICs oder Autoreifen üblich). 
Auch Versionsnamen und -Nummern (z.B. V1.4) in Dateinamen sind nicht 
hilfreich in solcher Angelegenheit. Nur ein Datums-Anteil im Dateinamen 
ist relativ eindeutig. Und am besten so, das er automatisch im 
Dateisystem in "richtige" Reihenfolge aufgelistet wird.

gut: (vollständiges Datum jjjj.mm.tt)
Layout-komplizierte-Platine_2019.05.29.zip
Layout-komplizierte-Platine_2019.06.02.zip
Layout-komplizierte-Platine_2019.06.17.zip

mäßig schlecht: (Datum zusammen geknautscht)
Layout-komplizierte-Platine_20190529.zip
Layout-komplizierte-Platine_20190602.zip
Layout-komplizierte-Platine_20190617.zip

schlecht: (Datum Monat ausgeschrieben)
Layout-komplizierte-Platine_2019.jun.02.zip
Layout-komplizierte-Platine_2019.jun.06.zip
Layout-komplizierte-Platine_2019.may.29.zip

schlecht (2-stellige Jahreszahl, amerikanisches Datum mit Monat zuerst, 
bei Jahreswechsel problematisch)
Layout-komplizierte-Platine_05.29.19.zip
Layout-komplizierte-Platine_06.02.19.zip
Layout-komplizierte-Platine_06.17.19.zip

auch schlecht: (Datum zuerst, bei vielen unterschiedlichen Dateinamen 
ungünstig)
2019.05.29_Layout-komplizierte-Platine.zip
2019.05.29_Layout-schreckliche-Platine.zip
2019.06.02_Layout-komplizierte-Platine.zip
2019.06.17_Layout-komplizierte-Platine.zip
2019.06.17_Layout-schreckliche-Platine.zip

Das ist dann schon mal immer gleich einer erster hilfreicher und 
"kostenloser"  Ansatz.

Selbst wenn nun nicht alle Objekte beim Nutzer (z.B. deinem 
Platinenfertiger) gleichartig gehalten werden, so ist des dennoch 
hiflreich, bei Korrespondenz immer wieder die relevante Datei (mit ihrem 
"vernünftigen" Datum) zu referenzieren. Allemale besser als auf 
Dateiname_v1.2.doc  oder Dateiname.doc zu verweisen.

: Bearbeitet durch User
Autor: Einhart P. (einhart)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Normale Hobby Layouts lasse ich gern vom günstigen Chinesen fertigen. 
Vielleicht ist aber bei besondern Anforderungen ein lokaler Hersteller 
die bessere Wahl.

Autor: Arne (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einhart P. schrieb:
> Vielleicht ist aber bei besondern Anforderungen ein lokaler Hersteller
> die bessere Wahl.

Ein anderer Chinese koennte schon reichen. Meine Empfehlung ist Elecrow, 
da habe ich bisher bei "speziellen" Platinen die gescheitesten Fragen 
und Informationen bekommen. Ggf. vorab die Gerber-Dateien per E-Mail 
hinschicken und nachfragen, ob sich das so fertigen laesst.

Autor: Il Conte (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
RomanD schrieb:
> Vor 3 Monaten bestellt. Nach 10 idiotischen Rückfragen kam raus, das man
> das so nicht fertigen kann und alles ganz anders machen muss.

Und die Lehre daraus?

Bei komplizierten Sachen geht man halt dort hin wo man "deutsch" 
spricht.

Eine weitere Erfahrung bei ALLPCB: Nie an die Grenzen gehen was die 
machen können und des Weiteren genau erklären (in Prosa) was man haben 
will.

Beispiel:
Nach dem wir festgestellt haben,  dass bei denen der Bestückungsaufdruck
scharf ist und keine Ausfransungen hat und auch noch abriebfest ist, 
sind wir auf die Idee gekommen Beschriftungsplatten bei dehnen zu 
bestellen
(getarnt als PCB) Das erste was die gefragt haben war, es gibt keinen 
"Traces" kann man nicht fertigen.
Nach der schriftlichen Aufklärung, garniert mit ein paar Bildern ging 
das aber reibungslos.

Autor: Stefan . (xin)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also, es ist nun nicht so, dass ich in Bezug auf allPCB alles super 
finde, aber im Großen und Ganzen haben sie uns schon ordentlich geholfen 
die Kosten zu senken.
Ich habe gerade erst vor kurzem einen Nutzen bestellt.
Abmessungen 223 x 85 mm
Dicke der LP 0.6 mm
Track width, clearance 0.1 mm
DK Bohrungen 0.3 mm

Da es 450 (!) kleine Einel-Leiterplatten je Nutzen waren, stieg der 
Preis -aufgrund der vielen Fräsungen und Ritzungen und ENIG- von 
anfänglich 31 auf 82 Euro. Aber das ist ja so 'was von völlig im Rahmen 
- bei 5 Nutzen, nur 72h Durchlaufzeit und inkl. Versand !

Autor: Megatroll (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bestell jeweils bei eurocircuits. Dort laedt man die platte hoch, 
und die wird grad online auf einhaltung geprueft. Nachher faehrt man mit 
der Bestellung fort, bezahlt und weiss, dass alles passt.
Aber wenn's auf den letzten Taler ankommt, die verschwendete Wartezeit 
dafuer nichts kostet...

Autor: Gigatroll (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Megatroll schrieb:
> Ich bestell jeweils bei eurocircuits.

Wenn man bereit ist, den 20-fachen Preis zu zahlen. Außerdem ist es eine 
Frage, in welcher Qualität man die Gerber-Files bereit stellt.

Autor: Arno K. (Firma: OE2) (radiosonde)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Megatroll schrieb:

> Aber wenn's auf den letzten Taler ankommt, die verschwendete Wartezeit
> dafuer nichts kostet...

Ja toll, wenn es nur Taler wären.....ist halt doch ein kleiner 
Unterschied ob man seine Platinen um 30 Euro oder um 730 euro bekommt.
Die Preisunterschiede zB. zu Leiton (sehr guter Hersteller trotzdem) 
sind halt oft extrem, um Taler ginge es mir nicht.

zB.

4 Lagen bei 100*100mm bleifrei
Leiton 240 Euro bei 10 Tagen Produktionszeit und 555 Euro bei 3 Tagen 
Zeit

Alppcb 65 Euro bei 3 Tagen Produktionszeit

Ja, nur einige wenige 490 Talerchen die ich als Hobbyist einfach cool 
hinschmeiße....

LG

: Bearbeitet durch User
Autor: Helmut V. (forgoden)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erwartest du von den Chinesen dass sie für DICH in perfekten Englisch 
schreiben? Oder in Deutsch? Die Kommunikation reibungslos verläuft? Dass 
der Preis billig bleibt und die trotzdem einen sehr guten Service 
anbieten können, wenn Millionen von Menschen sich an dieses Service 
wenden?

Bau mal so ein Betrieb und Service auf und  versuchs mal auf chinesich 
oder arabisch für die Leute in diesen Ländern. Nimmst du ein 
Maschinenübersetzer, werden sie diese Kommunikation genauso idiotisch 
finden.

Wer ALLPCBC nimmt, sollte besser auch mit EasyEDA arbeiten. Denn die 
arbeiten besser zusammen.

: Bearbeitet durch User
Autor: il Conte (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Helmut V. schrieb:
> Wer ALLPCBC nimmt, sollte besser auch mit EasyEDA arbeiten. Denn die
> arbeiten besser zusammen.

Mit Verlaub - das ist totaler Schwachsinn.

Über die Kommunikation mit ALLPCB kann man eigentlich nicht meckern.
Die reagieren immer prompt und geben sich Mühe.
Wenn man ein paar Dinge beachtet, kann eigentlich nichts schief gehen.

* Die Möglichkeiten die sie auf der HP anbieten nicht unbedingt 
ausreizen!
* Immer schön schriftlich und ausführlich alles erklären speziell bei 
ausgefallenen Problemen. (siehe meinen Beitrag weiter oben)
* Auch wenn's teuer erscheint und Nachgebühren drohen einen bekannten 
Paketdienst verwenden (DHL, Fedex usw.)
* 2, 3 Projekt zusammen kommen lassen

Wenn man sich vor Augen hält wie mittlerweile der Google-Übersetzer fast 
druckreife Übersetzungen hin bekommt (DE - EN),
dann funktioniert das auch mit Mandarin und DE, sodass die eigentlich 
alles checken müssten.

Autor: il Conte (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
il Conte schrieb:
> dann funktioniert das auch mit Mandarin und DE,

Der Spam-Checker scheint da wohl ein paar Probleme mit dem Chinesischen 
zuhaben. (da bräuchte es halt auch ein wenig KI ;-)

deshalb der Beitrag als PNG.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.