mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Obsidian ESP32: ESP32 im Raspberry Pi Formfaktor


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Christoph B. (birki2k)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert

Ein großer Vorteil beim Raspberry Pi ist das Ökosystem, bestehend aus zahlreichen Erweiterungsboards und diversem Zubehör. Dies erleichtert es etwa, eigene Projekte in kurzer Zeit zu realisieren. Doch nicht immer ist die Rechenleistung eines Pis notwendig oder gar erwünscht.

Obsidian ESP32 soll hier mehr Flexibilität schaffen und kann als Kompatibilitätslayer zwischen dem ESP32 und bestehender Raspberry-Pi-Infrastruktur verstanden werden. So verfügt die Platine über eine zum Pi kompatible 40-polige Stiftleiste und ist im Formfaktor der A-Reihe gehalten. Dadurch lassen sich auch diverse für den Pi konstruierte Gehäuse nutzen, egal ob gekauft oder selbst gedruckt.

Bisherige Projekte können so relativ einfach auf den ESP32 umgestellt werden, was den Strombedarf gerade bei Anwendungen ohne dauerhafte Funkverbindung drastisch reduzieren kann. Doch auch für neue Projekte, bei denen ein ESP32 bereits von Anfang an eingesetzt werden soll, kann die Verwendung sinnvoll sein. So lassen sich etwa bestehende Raspberry Pi HATs verwenden und ein erster Prototyp schneller beziehungsweise leichter aufbauen.

Für die Softwareentwicklung stehen unter anderem Espressif Arduino und MicroPython zur Verfügung. Die KiCad-Daten der Platine sollen unter der CERN OHL-Lizenz veröffentlicht werden. Aktuell läuft eine Crowdfunding-Kampagne, bei deren Erfolg ein Obsidian ESP32 ab 35 USD zu haben ist.


Autor: polygon (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Und wieder ein Beitrag aus der Reihe "Dinge, die die Welt nicht 
braucht".

Die Idee kann nur von einem BWLer kommen, der sich Apps ausdenkt, um 
Leute miteinander in Kontakt zu bringen, denen gerade langweilig ist, 
damit sie sich darüber unterhalten können, wie langweilig ihnen gerade 
ist.

Im Ernst, RPi Formfaktor, wen interessiert das? Wenn ich Peripherie 
brauche, kann ich mir auch schnell eine passende Adapterplatine machen 
statt 30€ zu verbrennen, weil jemand einen Geistesblitz hat, wie er 
einen Arduino für 35€ schmackhaft machen will.

Stromverbrauch? Ja, aber dann bitte den nackten ESP32 und sämtliche 
Peripherie muss abschaltbar sein. Ist sie aber nicht. So hat der 
Geistesblitz vielleicht die doppelte Akkulaufzeit wie ein RPi, aber ein 
100stel der Leistung. Fazit: Ab damit in die Tonne.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.