mikrocontroller.net

Forum: Platinen Eagle PCB-GCode Randproblem


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Yannick (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo liebes Forum,
ich benutze das GCode-ULP 3.6.2.4. Mein Problem ist, dass das
ULP beim Erzeugen der Etch-Datei immer selbst ein großes Polygon
um meine Platine zieht und somit die maximal eingestellte 
Isolationsbreite
auch immer auf den äußeren Rand angewendet wird. Im speziellen
will ich 230V Relais auf der Platine haben, welche eine minimale 
Isolierung von 100mil benötigen. Der Rand um die Platine soll jedoch 
keine 100mil betragen.
Im Anhang hab ich noch ein Bild von meinem GCode-Layout, was das Problem 
ganz gut beschreibt, da die Relais (links) schön mit 100mil Isoliert 
werden jedoch auch der Rand (rechts) um mein GND-Polygon rechts um die 
Platine mit 100mil isoliert wird. Weiss jmd. wie ich bestimmte Bereiche 
im Layout auslassen kann oder selbst ein Polygon für den Bereich der 
Frästdaten erzeugen kann?
Danke schonmal im vorraus!

Mit freundlichen Grüßen
Yannick

Autor: Sebastian S. (amateur)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe es selber noch nicht probiert, aber hast Du mal mit den 
Netzklassen herumgespielt?
Da kannst Du die Isolationsabstände nach eigenem Gusto befummeln.

Autor: Yannick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Isolationsabstände am Rand aber nicht oder? Das Problem ist, dass 
das ULP quasi seine Grenze am Rand selbst definiert also ein riesiges 
Polygon um die äußersten Linien der Platine zieht. Die Isolation 
zwischen meinen äußersten Leiterbahnen und dem ULP-Polygon wird dann 
immer mit eingestellter max. Isolation im ULP gefräst.

Autor: Sebastian S. (amateur)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zwei Sachen fallen mir hierzu ein:
1. Ist ein rundum laufender, etwas zu großer Rand, denn wirklich so
   schlimm, dass das ganze System nicht mehr funktionieren würde?
2. Fummel mal an der ULP rum. Möglicherweise steht da drinnen, dass der
   Layer 20 als Grenze angesehen wird. Umbenennen (in der ULP) und
   einen anderen, Layer verwenden und Deine Wunschumrandung malen.
   Den G-Code interessiert Dein neuer Layer (Name) nicht.

Autor: Yannick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sebastian S. schrieb:

> 1. Ist ein rundum laufender, etwas zu großer Rand, denn wirklich so
>    schlimm, dass das ganze System nicht mehr funktionieren würde?

Das System würde natürlich auch mit dem großen Rand funktionieren. Es 
geht aber ums Prinzip: Abnutzung Gravierer, Leiterplattenverschwendung, 
Staub und Dreck usw.

> 2. Fummel mal an der ULP rum. Möglicherweise steht da drinnen, dass der
>    Layer 20 als Grenze angesehen wird. Umbenennen (in der ULP) und
>    einen anderen, Layer verwenden und Deine Wunschumrandung malen.
>    Den G-Code interessiert Dein neuer Layer (Name) nicht.

Die Lösung wird wahrscheinlich wie du sagst in der ULP selbst liegen, 
welche ich jedoch noch nicht anfassen wollte. Layer 20 wird übrigens 
nicht als Grenze angesehen bzw. überhaupt nicht beachtet. Das ULP 
beachtet nur 1,16,17,18 und nimmt die äußersten Eckpunkte dieser Layer 
um sein eigenes Polygon zu erstellen. Die genannten Layer werden aber 
von Layer 20 begrenzt.
Ich denke, dass man im ULP den Code ändern muss, wo das Polygon erstellt 
wird.

Autor: Sebastian S. (amateur)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ULP kopieren und umbenennen!
Dann probieren.
Da kannst Du, im wahrsten Sinne des Wortes, nichts falschmachen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.