mikrocontroller.net

Forum: PC-Programmierung Eclipse IDE's: Java in Unternehmen kostenpflichtig.


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Seppel (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

was mich irritiert ist, dass das Thema Java-Lizenzen hier im Forum keine 
Rolle spielt, obwohl man für Java seit April für kommerzielle 
Anwendungen eine Lizenz benötigt. Ich bin nicht sicher ob es ausreicht 
die Updates abzustellen, was generell keine so gute Idee ist. Habt ihr 
euch mit dem Oracle Lizenz-Modell befasst?

Wer hat Erfahrung mit Alternativen, z.B. https://www.eclipse.org/openj9/ 
?

Grüße, Seppel

P.S.

https://www.computerwoche.de/a/kostenexplosion-bei-java,3546249

Gelistete JRE's:

AdoptOpenJDK: https://adoptopenjdk.net

Azul: https://www.azul.com/downloads/zulu/

Eclipse: https://www.eclipse.org/openj9/

IBM: https://developer.ibm.com/javasdk/downloads/

Red Hat: https://developers.redhat.com/products/openjdk/download/

SAP: https://sap.github.io/SapMachine/

: Verschoben durch Moderator
Autor: Tilo R. (joey5337) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, Oracle ändert Lizenzbedingungen und es wird nicht besser.

Aber:
Kostenpflichtiges Java und freie Alternativen gibt es schon seit vielen 
Jahren. Das ist absolut nichts neu dran.

Problematisch sind imho nur folgende Fälle:
a) Die Software läuft nicht mit einem alternativen Java und ist (aus 
welchen Gründen auch immer) auf das Original angewiesen.
b) Die Software läuft auf dem (Endkunden-)Client und man traut sich aus 
Haftungsgründen nicht, ein freies JRE zu verwenden.

Im Fall a) lässt sich das vom Hersteller der Software sicher beheben, 
kann aber Arbeit sein.
Fall b) ist zum Glück gar nicht mehr so häufig. Java läuft ja oft auf 
Backend- oder Middleware-Systemen. Da liegt das Schwachstellen-Risiko 
eher bei der Software die auf Java läuft als im JRE selbst.

Autor: Ein Entwickler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist kein Thema.

Vor ein paar Monaten kamen die Administratoren vorbei. Kündigten an, 
heute Nacht werden die Rechner der Softwareentwicklung auf OpenJ9 
umgestellt. Wenn es nicht funktioniert, sollen wir uns melden.

Inzwischen haben die Admins auch die Produktivserver auf OpenJ9 
umgestellt.

Beitrag #5885795 wurde vom Autor gelöscht.
Autor: Seppel (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Und wie ist das mit den C/C++ IDE's wie CDT, Atollic,...? Mir geht es 
nicht um Server oder Applications die mit Servetn kommunizieren etc. 
sondern ins Besondere die Mikrocontroller-IDE's.

Grüsse, Seppel

Autor: Tilo R. (joey5337) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch was zur Erfahrung:
Vor vielen Jahren musste ich eine Webanwendung bauen, mit tomcat und 
Spring.

Irgendwann wurde aus Lizenzgründen auf OpenJDK umgestellt. Problemlos. 
Nur der keystore für Zertifikate war jetzt woanders.
Das Ding läuft heute noch und wird von ca. 1000 Usern regelmäßig 
genutzt. Mehrere JRE-Updates waren ebenfalls problemlos.

Autor: Christopher J. (christopher_j23)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Seppel schrieb:
> Wer hat Erfahrung mit Alternativen, z.B. https://www.eclipse.org/openj9/
> ?

Habe mit OpenJ9 keine Erfahrung und kannte das bis eben nicht aber es 
steckt wohl einfach das OpenJDK dahinter, was ich privat auf meiner 
Linhxkiste schon seit Jahren nutze. Habe noch nie wirklich Probleme 
damit gehabt, außer irgendwelchen Meldungen (ausschließlich 
kommerzieller Software) wie "XYZ needs Oracle Java! You are using 
another Version of Java which is not supported", was aber meiner Meinung 
nach eher auf den Unwillen der Entwickler zurückzuführen war, ihr 
Programm auch gegen OpenJDK zu testen, als das es tatsächlich mit 
OpenJDK nicht funktioniert hätte. Das dürfte "dank" Oracles 
Lizenzpolitik jedoch bald der Vergangenheit angehören, weil es dann eine 
"kritische Masse" gibt, die OpenJDK nutzt.

Ich werde jedenfalls bei uns in der Firma auch eine Umstellung auf 
OpenJ9 vorschlagen.

Autor: Christopher J. (christopher_j23)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
@Mod: warum wurde der Thread denn in "PC-Programmierung" verschoben? Es 
geht doch eindeutig um Java als Grundlage von Eclipse zur Programmierung 
von Mikrocontrollern, nicht um das schreiben von Java-Programmen für den 
PC.

Autor: Sinus T. (micha_micha)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht weil es:
1. nicht Mikrocontroller-spezifisch ist
2. Eclipse eine IDE ist die zwar auch für Mikrocontrolle da ist, aber 
nicht nur?

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Problem ist tatsächlich ernsthaft. Bisher konnte ich "System 
Workbench for STM32" (basiert auf Eclipse) nur mit dem alten Oracle Java 
8 zum laufen bringen. Eine Alternatrive zum Abschalten der Updates wäre 
nicht schlecht.

Autor: Udo S. (urschmitt)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Christopher J. schrieb:
> Ich werde jedenfalls bei uns in der Firma auch eine Umstellung auf
> OpenJ9 vorschlagen.

Unser amerikanische Mutterkonzern (und damit auch wir) haben auch 
komplett auf OpenJ9 umgestellt.

Autor: Mut zur Wahrheit. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Java ist was für Kinder. Kein Profi setzt so einen Mist ein.

Autor: Dr. Sommer (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Mut zur Wahrheit. schrieb:
> Kein Profi setzt so einen Mist ein.

Was ist mit der riesigen Menge an JavaEE Business Software mit der große 
Betriebe ihr Geld machen? Alles Kinder?

Autor: Bernd K. (prof7bit)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Mut zur Wahrheit. schrieb:
> Java ist was für Kinder. Kein Profi setzt so einen Mist ein.

Du bist das Kind hier. Schau Dich mal um: keine anderen Kinder außer 
Dir. Willst Du nicht lieber woanders spielen gehen?

Autor: Tobias N. (technick2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Udo S. schrieb:
> Unser amerikanische Mutterkonzern (und damit auch wir) haben auch
> komplett auf OpenJ9 umgestellt.

Ich kenne das gar nicht. Gibt es dort Möglichkeiten, es zu 
konfigurieren, dass bestimmte Methoden und Optionen abgeschaltet werden 
können, die sicherheitstechnisch bedenklich sind?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.