mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder PIN Diode als HF Splitter ?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Robert (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe eine Frage zu einer Schaltung.

Im Anhang befindet sich der Ausschnitt der Antennenanschaltung einer 
DECT Basisstation.

Vom Antennenausgang des HF Moduls sind 2 PIN Dioden (in einem SOT23 
Gehäuse) angeschalten, und daran jeweils eine Antenne.

Daten zur Diode BAP64-04 
https://www.nxp.com/docs/en/data-sheet/BAP64-04.pdf

Wie genau wirkt hier die PIN Diode? Wirkt die rein als HF Dämpfungsglied 
welches verstellbar ist, oder wird hiermit eine Art HF Splitter 
erreicht?

Habe dazu leider kaum Infos gefunden.

Danke schonmal vorab!

Robert

Autor: Bernhard S. (gmb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sieht nach einem einfachen Umschalter aus, mit dem man jeweils eine der 
beiden Antennen aktiv schalten kann.

Autor: Harry L. (mysth)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Deutsch Leera (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Robert schrieb:
> sind 2 PIN Dioden (in einem SOT23 Gehäuse) angeschalten,

--> angeschlossen

Wenn du von der Aktion sprichst die damit zusammenhängt
dann würde das eingeschaltet/ausgeschaltet heissen. Aber
nicht geschalten.

Ja ja, deutsche Sprache schwäre Sprache.

Autor: Robert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Deutsch Leera schrieb:
> Robert schrieb:
>> sind 2 PIN Dioden (in einem SOT23 Gehäuse) angeschalten,
>
> --> angeschlossen
>
> Wenn du von der Aktion sprichst die damit zusammenhängt
> dann würde das eingeschaltet/ausgeschaltet heissen. Aber
> nicht geschalten.
>
> Ja ja, deutsche Sprache schwäre Sprache.

Daumen hoch für diese qualifizierte Antwort!

@ Bernhard, Harry:

Danke für die Infos!
Ist diese Schaltung sicher nur eine simple Antennenumschaltung? Wozu 
würde das bei einer DECT Basis dienen, es können daran ja mehrere 
Handsets angebunden sein, also würde dies ja auch das Argument des 
besseren Empfangs der einen oder der anderen Antenne zunichte machen 
oder?

Autor: Bernhard S. (gmb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Robert schrieb:
> Ist diese Schaltung sicher nur eine simple Antennenumschaltung?

Ja ziemlich sicher.

Robert schrieb:
> Wozu
> würde das bei einer DECT Basis dienen, es können daran ja mehrere
> Handsets angebunden sein, also würde dies ja auch das Argument des
> besseren Empfangs der einen oder der anderen Antenne zunichte machen
> oder?

DECT arbeitet ja (auch) nach Zeitschlitz-Verfahren, möglicherweise 
schaltet das System zu der Antenne, die für das jeweilige Handset am 
Besten funktioniert. Das könnte selbst dann funktionieren, wenn beide 
Handsets benutzt werden.

Autor: Harry L. (mysth)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es wird nicht zeitgleich gesendet und empfangen.
Mit den PIN-Dioden wird die Antenne zwischen Sender und Empfänger 
umgeschaltet.

Autor: PIN (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Harry L. schrieb:
> Mit den PIN-Dioden wird die Antenne zwischen Sender und Empfänger
> umgeschaltet.

Nö. Schau dir das Bild oben an, da gehen zwei Antennen auf das eine 
Funkmodul.

Autor: Styrol (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Deutsch Leera schrieb:
> Aber
> nicht geschalten.

falsch, beides ist richtig, erkundige Dich selbst.

Autor: Styrol (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Robert schrieb:
> Wie genau wirkt hier die PIN Diode?

Bevor ich ein Reichsdeppenforum befrage, befrage ich den Hersteller. Ist 
der tot oder wieso erhoffst Du Dir kompetentere Antworten als die der 
Entwickler?

Autor: Styrol (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das war nicht unhöflich, sondern ein Tip. Auch wenn manche erst nach 
drei Wochen (Sennheiser z.B) antworten, sind diese überraschend 
aufklärend.

Autor: Mikrowilli (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Diese PIN-Diode schaltet tatsächlich im Empfangsfall jeweils die Antenne 
an den Empfängereingang, von der das stärkere Empfangssignal erwartet 
wird. Das Verfahren nennt sich Antenna Diversity, das Internet liefert 
dafür zahlreiche Fundstellen. Der Algorithmus für die Antennenauswahl 
ist meist Geheimnis des Geräteherstellers.

Der HF-Umschalter, der wechselweise den Sender oder den Empfänger an die 
Antenne(n) schaltet, ist bei modernen Chipsätzen üblicherweise 
integriert. In den Anfangszeiten von DECT wurde er dagegen i.d.R. mit 
zwei unterschiedlichen PIN-Dioden (z.B. BAR63 und BAR80) sowie 
Viertelwellenleitung realisiert, weil ein einfacher 
PIN-Dioden-Umschalter die erforderliche Isolation zwischen Senderausgang 
und Empfängereingang nicht gewährleisten konnte (siehe hier: 
http://dtsheet.com/doc/1269293/an025---1400---1600-mhz-pin-diode-transmit-receive 
).

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.