mikrocontroller.net

Forum: Haus & Smart Home Anlaufrelais Danfoss Kühlekkompressoren


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich weiß wie man einen Kühlschrankkompressor ansteuert und ich weis zum 
Teil die Funktion von einem Anlaufrelais bzw. Anlaufkondensator. Ich 
weiß auch wie man die Spulen ausmisst und wie man Haupt bzw. 
Hilfswicklung herausfindet.

Was mir aber noch unklar ist das die Wicklungen meistens nur einige Ohm 
haben aber trotzdem mit 230V angespeist werden. Lt dem Ohmschen Gesetz 
würden ja dann extrem viele Ampere über die Hauptwicklung fliessen ?

Ich hatte erst vor ein paar Tagen einen Kühlkompressor der nur 3,9Ohm an 
der Hauptwicklung hatte bzw. 12Ohm an der Hilfswicklung. Das wären ja 
dann 230/3.9= 58A ?

Hat das Anlaufrelais da auch eine Funktion als Drossel welches den Strom 
mindert ?

Die Werte passen weil ich auch im Datenblatt nachgeschaut habe.

Abgesehen von diesem Kompressor haben die meisten ja auch  nur so um die 
20-40 Ohm an der Hauptwicklung. Sogar hier müssten ja sehr viele A 
fliessen ?  Ich hoffe mir kann wer weiterhelfen :)
Lg

Autor: Ewald Scherer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Tipp zum nachdenken:
Ist dir bewusst , dass es ein Wechselstrommotor ist?

Autor: Impedanz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich weiß auch wie man die Spulen ausmisst

Und doch weißt Du nicht was das Meßergebnis bedeutet.

Autor: hinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daniel schrieb:
> Ich hatte erst vor ein paar Tagen einen Kühlkompressor der nur 3,9Ohm an
> der Hauptwicklung hatte bzw. 12Ohm an der Hilfswicklung. Das wären ja
> dann 230/3.9= 58A ?

Ach wo, der wird so etwa 20A Anlaufstrom haben. Du hast die Induktivität 
der Motorwicklungen nicht berücksichtigt.

Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, wirkt die induktivität also wie ein Widerstand ?  Ist also eine 
Spule im Wechselstromkreis wie ein Widerstand im Gleichstromkreis zu 
betrachten ?

Bitte erkĺärt es mir wenn möglich.

Autor: hinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daniel schrieb:
> Ok, wirkt die induktivität also wie ein Widerstand ?  Ist also
> eine
> Spule im Wechselstromkreis wie ein Widerstand im Gleichstromkreis zu
> betrachten ?
>
> Bitte erkĺärt es mir wenn möglich.

Lies mal bei Wikipedia zum Blindwiderstand.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.