mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Mittelstand o. OEM/ Bachelor o. Master / Embeddes Systems oder?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Mirco G. (mirco432)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich studiere gerade im vierten Semester Fahrzeugelektronik an einer 
Fachhochschule. Der Studiengang ist aber nicht wirklich auf Fahrzeuge 
beschränkt. Nur manche Fächer haben einen gewissen Bezug.

Bei meiner Stelle als studentische Hilfskraft arbeite ich an der 
Entwicklung eines BMS. Die Arbeit macht mir großen Spaß, da ich sowohl 
mit Hard- als auch mit Software arbeite.

Genau sowas würde ich später am liebsten machen. Also komplette 
Entwicklungen begleiten und so möglichst abwechslungsreiche Aufgaben 
haben. Ich möchte später auf keinen Fall jeden Tag das gleiche machen.

Eine Arbeit im Bereich Embedded Systems erscheint mir da am 
vielversprechendsten.

Hinsichtlich meines Masters wollte ich fragen welche alternativen es zu 
einem Master in Embedded Systems gibt.

Robotik und Automatisierungstechnik würden mir da nur noch einfallen. Wo 
ist eurer Meinung nach der große unterschied zu Embedded Systems?

Lohnt sich eurer Meinung nach ein Master überhaupt? Wenn man zum 
Beispiel mal auf yourfirm oder Campusjäger guckt findet man da fast nie 
ausdrücklich die Anforderung einen Master gemacht zu haben.

Hinsichtlich meine späteren Jobs und meines Praxissemsters:

Wie ist es bei den OEMs und den großen Zulieferern? Wird man dort 
wirklich jahrelang in ein- und demselben Bereich eingesetzt? Wie 
abgesteckt sind diese Bereiche dann?

Wie ist es bei kleinen mittelständischen Unternehmen? Ist da das 
Tätigkeitsfeld breiter gefächert? Wie sind die Aufstiegschancen in 
solchen Unternehmen?

Sind die Jobaussichten im Ausland besser?

Vielen Dank !

: Bearbeitet durch User
Autor: Dr. Bumsfidel (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Mirco G. schrieb:
> Sind die Jobaussichten im Ausland besser?

Ja.

Mirco G. schrieb:
> Lohnt sich eurer Meinung nach ein Master überhaupt?

Nein.

Mirco G. schrieb:
> Wie ist es bei den OEMs und den großen Zulieferern? Wird man dort
> wirklich jahrelang in ein- und demselben Bereich eingesetzt? Wie
> abgesteckt sind diese Bereiche dann?

Du bist für die zweite untere Schraube vom linken Außenspiegel 
verantwortlich. Wenn du mal am rechten Außenspiegel arbeiten möchtest, 
bewirbt man sich intern. Da dir natürlich mit rechten Außenspiegeln 
Berufserfahrung fehlt, natürlich trotzdem schwierig.


Mirco G. schrieb:
> Robotik und Automatisierungstechnik würden mir da nur noch einfallen. Wo
> ist eurer Meinung nach der große unterschied zu Embedded Systems?

Das interessiert später keinen mehr, deshalb mache was dich 
interessiert. Was später interessiert ist ob du billig und willig bist. 
Es ist Fachkräftemangel.

Autor: Mirco G. (mirco432)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dr. Bumsfidel schrieb:
> Mirco G. schrieb:
>> Sind die Jobaussichten im Ausland besser?
>
> Ja.
>
> Mirco G. schrieb:
>> Lohnt sich eurer Meinung nach ein Master überhaupt?
>
> Nein.

Eine Begründung wäre hilfreich.

Dr. Bumsfidel schrieb:
> Mirco G. schrieb:
>> Wie ist es bei den OEMs und den großen Zulieferern? Wird man dort
>> wirklich jahrelang in ein- und demselben Bereich eingesetzt? Wie
>> abgesteckt sind diese Bereiche dann?
>
> Du bist für die zweite untere Schraube vom linken Außenspiegel
> verantwortlich. Wenn du mal am rechten Außenspiegel arbeiten möchtest,
> bewirbt man sich intern. Da dir natürlich mit rechten Außenspiegeln
> Berufserfahrung fehlt, natürlich trotzdem schwierig.


Das sind deine Erfahrungen oder eine Vermutung? Bei wie vielen OEMs hast 
du schon gearbeitet?

Autor: SchwarzePille (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dr. Bumsfidel schrieb:
> Es ist Fachkräftemangel.
Wohl eher Mangel an billigen Fachkräften

Mirco G. schrieb:
> Eine Begründung wäre hilfreich.
Mit einem Master hast du größere Chancen bei großen Firmen aufgenommen 
zu werden und bei der Gehaltsverhandlung bessere Karten.

Autor: Trollpolizei (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mirco G. schrieb:
> Fahrzeugelektronik an einer
> Fachhochschule

Aiaiaiaiaiai- netter Trollversuch !

Autor: Bonzz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Master ist natuerlich besser.
Mach irgendwas, was dir gefaellt. Wo zB die besseren Lehrer sind. Denn 
nachher beginnt erst das Lernen. Die Idee, jetzt etwas Dauerhaftes fuer 
spaeter zu lernen musst du sofort begraben. Es gibt in diesem Bereich 
nichts Dauerhaftes. Du wirst dein gesammtes Wissen alle 6 Jahree 
erneuern muessen. Du wirst in 15 Jahren an Zeugs arbeiten, da weiss man 
heute noch gar nicht, dass es das geben wird.

Autor: Dr. Bumsfidel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mirco G. schrieb:
> Eine Begründung wäre hilfreich.

Ein Master hat mir weder mehr Gehalt noch ein "Danke!" eingebracht. Ich 
halte es für unwahrscheinlich, dass sich das Investment in Bezug auf 
Zeit und Geld auszahlt. Die Bereitschaft dafür etwas zu bezahlen schätze 
ich als gering ein. Es kann sogar nach hinten losgehen, wenn dein Chef 
denkt, du wärst damit eine Gefahr für ihn.

Ein Nutzen ist persönlich durch das mehr an Wissen gegeben und da es 
dich unabhängiger von den phantasievollen Visitenkartentiteln macht, die 
deine Firma dir gibt. Die kann sie dir nämlich jederzeit wieder nehmen, 
den Master hingegen nicht. Du hast jedoch explizit gefragt, ob sich ein 
Master lohnt, was ein Kosten/Nutzen Gesichtspunkt impliziert. Dies habe 
ich daher klar verneint.

Autor: Marten Morten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mirco G. schrieb:
> Dr. Bumsfidel schrieb:
>> Mirco G. schrieb:
>>> Lohnt sich eurer Meinung nach ein Master überhaupt?
>>
>> Nein.
>
> Eine Begründung wäre hilfreich.

Es gibt keine, da die Aussage falsch ist. Master erzielen statistisch 
über ihr gesamtes Berufsleben gerechnet ein höheres Einkommen als 
Bachelor.

Wenn es geht mach den Master an einer Uni. Dann hast du die, ebenfalls 
statistisch, von der Industrie bevorzugte Kombination für einen 
Absolventen. Bachelor an einer FH, Master an einer Uni. Nach ein paar 
Jahren im Beruf fragt dann niemand mehr nach Uni oder FH.

Individuell kann dass natürlich extrem abweichen. Eine Statistik 
garantiert dir kein Gehalt.

Autor: Dr. Bumsfidel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marten Morten schrieb:
> Es gibt keine, da die Aussage falsch ist. Master erzielen statistisch
> über ihr gesamtes Berufsleben gerechnet ein höheres Einkommen als
> Bachelor.

So lange gibt es das Bachelor/Master System noch gar nicht, als dass dir 
Statistiken über das gesamte Berufsleben vorliegen könnten. Jetzt bleib 
hier mal im Dorf. Im ÖD lohnt es sich vielleicht, da Stellen dort nach 
formalem Abschluss eingeordnet sind. Aber das muss man tatsächlich mal 
spitzem Bleistift durchrechnen.

Autor: Wolfgang Marx (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dr. Bumsfidel schrieb:
> Mirco G. schrieb:
>> Sind die Jobaussichten im Ausland besser?
>
> Ja.
>
> Mirco G. schrieb:
>> Lohnt sich eurer Meinung nach ein Master überhaupt?
>
> Nein.
Stimmt!
>
> Mirco G. schrieb:
>> Wie ist es bei den OEMs und den großen Zulieferern? Wird man dort
>> wirklich jahrelang in ein- und demselben Bereich eingesetzt? Wie
>> abgesteckt sind diese Bereiche dann?
>
> Du bist für die zweite untere Schraube vom linken Außenspiegel
> verantwortlich. Wenn du mal am rechten Außenspiegel arbeiten möchtest,
> bewirbt man sich intern. Da dir natürlich mit rechten Außenspiegeln
> Berufserfahrung fehlt, natürlich trotzdem schwierig.
Wer beim Einstieg schon für den Außenspiegel zuständig ist wird bis zum 
Ende in der Firma dafür zuständig sein.
Wer wirklich was wird, ist schon beim Einstieg festgelegt.
>
> Mirco G. schrieb:
>> Robotik und Automatisierungstechnik würden mir da nur noch einfallen. Wo
>> ist eurer Meinung nach der große unterschied zu Embedded Systems?
>
> Das interessiert später keinen mehr, deshalb mache was dich
> interessiert. Was später interessiert ist ob du billig und willig bist.
100% richtig!
> Es ist Fachkräftemangel.
An willig und billigen Leuten besteht Mangel!

Autor: Mirco G. (mirco432)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Trollpolizei schrieb:
> Aiaiaiaiaiai- netter Trollversuch !

Was soll das heißen ?

Marten Morten schrieb:
> Wenn es geht mach den Master an einer Uni. Dann hast du die, ebenfalls
> statistisch, von der Industrie bevorzugte Kombination für einen
> Absolventen. Bachelor an einer FH, Master an einer Uni. Nach ein paar
> Jahren im Beruf fragt dann niemand mehr nach Uni oder FH.

Das hatte ich auch überlegt. Ein Master an der Uni genießt glaube ich 
schon etwas höheres ansehen. Allerdings finde ich es an der FH 
eigentlich ganz gut. Habe Angst das die Uni nachher zu theoretisch und 
praxisfern wird.

Aber warum meinst du das vor allem die Kombination, Bachelor an der FH 
und Master an der Uni, bevorzugt wird?

Wolfgang Marx schrieb:
> Wer beim Einstieg schon für den Außenspiegel zuständig ist wird bis zum
> Ende in der Firma dafür zuständig sein.
> Wer wirklich was wird, ist schon beim Einstieg festgelegt.

Aber man wird ja nicht direkt mit Personalverantwortung eingestellt. 
Oder meinst du einfach anspruchsvollere Baugruppen?

Wolfgang Marx schrieb:
>> Mirco G. schrieb:
>>> Robotik und Automatisierungstechnik würden mir da nur noch einfallen. Wo
>>> ist eurer Meinung nach der große unterschied zu Embedded Systems?
>>
>> Das interessiert später keinen mehr, deshalb mache was dich
>> interessiert. Was später interessiert ist ob du billig und willig bist.
> 100% richtig!

Mhhh ok.

Wolfgang Marx schrieb:
>> Es ist Fachkräftemangel.
> An willig und billigen Leuten besteht Mangel!

Das ist natürlich nicht so schön.

Will keinem zu nahe treten aber irgendwie hören sich manche von euch so 
an als wäre Sie mit ihrem job oder ihrem Gehalt unzufrieden. Ist dem so?

Einfach weil zu wenig bezahlt wird oder noch aus anderen Gründen?

Autor: Ingenieur (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mirco G. schrieb:
> Will keinem zu nahe treten aber irgendwie hören sich manche von euch so
> an als wäre Sie mit ihrem job oder ihrem Gehalt unzufrieden. Ist dem so?

Nein, ich bin äußerst zufrieden, sowohl mit meinem Job als auch mit der 
Bezahlung, beides top.

> Einfach weil zu wenig bezahlt wird oder noch aus anderen Gründen?

Es gibt immer ein paar Miesmacher, die das Haar in der Suppe suchen. 
Natürlich gibt es auch schlechte Arbeitgeber (Klitschen), die muss man 
meiden. Wer nichts anderes gefunden hat, muss halt sehen, dass er such 
durch einen Arbeitsplatzwechsel verbessert statt zu jammern.

Autor: Mirco G. (mirco432)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ingenieur schrieb:
> Mirco G. schrieb:
>> Will keinem zu nahe treten aber irgendwie hören sich manche von euch so
>> an als wäre Sie mit ihrem job oder ihrem Gehalt unzufrieden. Ist dem so?
>
> Nein, ich bin äußerst zufrieden, sowohl mit meinem Job als auch mit der
> Bezahlung, beides top.
>
>> Einfach weil zu wenig bezahlt wird oder noch aus anderen Gründen?
>
> Es gibt immer ein paar Miesmacher, die das Haar in der Suppe suchen.
> Natürlich gibt es auch schlechte Arbeitgeber (Klitschen), die muss man
> meiden. Wer nichts anderes gefunden hat, muss halt sehen, dass er such
> durch einen Arbeitsplatzwechsel verbessert statt zu jammern.

Das hört sich doch gut an :)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.