mikrocontroller.net

Forum: Platinen Bohrlochdurchmesser für Flachstecker 6,3mm


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: der_tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Abend!

Wie in vielen anderen Firmen auch kommen bei uns Flachstecker 6,3x0,8mm 
zum Einsatz - in unserem Fall werden sie von der Fa. Ettinger geliefert, 
Bestellnummer 19.68.061.

Gemäss Zeichung ist ein Bohrloch von 1,3mm erforderlich.


Als ich vor kurzem einen Musterbau in der Produktion begleitet habe, ist 
mir aufgefallen, dass die Mitarbeiter sich relativ schwer tun mit der 
Montage - es gibt ein Werkzeug, um die Teile regelrecht in die Platine 
pressen zu können.


Laut Zeichnung ist das Beinchen 1,3mm breit, mit der Stärke von 0,8mm 
komme ich auf eine Diagonale von 1,52mm (ohne Berücksichtigung von 
Rundungen).

Bei eine vergleichbaren Teil von der Fa. Tyco wird ein Bohrloch von 1,48 
±0,08mm angegeben.

https://www.te.com/commerce/DocumentDelivery/DDEController?Action=srchrtrv&DocNm=1217566&DocType=Customer+Drawing&DocLang=English&DocFormat=pdf&PartCntxt=1217566-1


Welcher Durchmesser wird bei Euch eingesetzt?


mfG Thomas

Autor: soul e. (souleye)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Da das Lot keine Kräfte aufnehmen kann (bleifreies noch weniger als 
klassisches), hält Dein Steckverbinder vorwiegend über den Pressitz. Du 
solltest den Empfehlungen des Herstellers folgen.

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wir haben gerade welche im Einsatz (0.8x1 mm Beinchen). Loch 1.1+0.15 
Toleranz, wie vom Hersteller vorgeschrieben. Diese werden mit dem 
passenden Werkzeug eingepresst.

Autor: Marek N. (bruderm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie belastbar/empfindlich ist eigentlich die Durchkontaktierung bei 
solchen Pressfit-Passungen?

Autor: georg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
der_tom schrieb:
> es gibt ein Werkzeug, um die Teile regelrecht in die Platine
> pressen zu können.

Du kannst natürlich grössere Löcher bohren, aber dann wackelt es beim 
Löten und die Stecker sitzen schief, der Presssitz ist also erwünscht 
bzw. sogar notwendig.

Ich habe die bei begrenzten Stückzahlen einfach mit einer Flachzange 
reingerückt. Richtiges Pressfit ist das aber nicht, dann müsste man ja 
auch nicht mehr löten.

Georg

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.