mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software SD-Karte mit 16.106.127.360 Bytes?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Günter N. (turtle64)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich habe ein Image einer 16 GB SD-Karte aus einem Raspberry Pi 
mit einer Größe von 16.106.127.360 Bytes, gelesen mit Win32DiskImager.

Ich habe hier SanDisk-Karten, die haben aber nur 15.931.539.456 Bytes.

Um das Image schreiben zu können, brauche ich eine Karte mit exakt der 
oben genannten Größe. Kann mir jemand einen Tip geben, welche Karte da 
passt?

Ich vermute, ich könnte zum Schreiben auch eine 32GB-Karte nehmen, aber 
dann könnte man ein daraus später wieder ausgelesenes Image nicht mehr 
auf die Originalkarte zurückschreiben.

Autor: Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist in diesem Falle hilfreich, wenn beim Erstellen des Images die 
Größe des Dateisystems, und nicht die Größe der Karte verwendet wird.

Sonst brauchst Du immer größere Karten ...

Autor: Dr. Sommer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit etwas Magic kann man die Dateisysteme aus dem Image raus pulen, 
diese mounten und die Dateien kopieren. Wenn die Ursprungs Karte nicht 
voll war, geht sogar eine kleinere Karte. Mit dem Bootloader muss man 
evtl etwas aufpassen, weiß nicht wie das beim PI geht - ist der wie beim 
Beagle Bone einfach nur eine normale Datei?

Autor: Günter N. (turtle64)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die ursprüngliche SD-Karte war, wie ich jetzt herausgefunden habe, eine 
Intenso 16GB.

Ich habe jetzt gelesen, dass SD-Karten alle in der Größe etwas variieren 
können. Alle Sandisk-Karten, die ich bisher hier hatte, haben alle die 
gleiche Bytezahl (jedenfalls die ausgelesenen Images).

Kennt jemand eine Tabelle mit exakten Byteangaben für SD-Karten?

: Bearbeitet durch User
Autor: Johannes S. (jojos)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Für die Größe wirst du im Consumer Bereich keine Garantien finden, suche 
lieber mal nach ‚pishrink‘.

Autor: Dr. Sommer (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Günter N. schrieb:
> Kennt jemand eine Tabelle mit exakten Byteangaben für SD-Karten?

Es kann gut sein dass die sogar nach Exemplar variieren. Je nachdem wie 
gut die Ausbeute des Flash war...

Autor: Philipp K. (philipp_k59)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn hinten nur nullen dranhängen einfach weglöschen.. fertig.

Autor: Jim M. (turboj)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Günter N. schrieb:
> 16.106.127.360 Bytes

Günter N. schrieb:
> Ich habe hier SanDisk-Karten, die haben aber nur 15.931.539.456 Bytes.

Wer zeigt Dir das an?

Ich frage das weil unter Win nur die Partitionsgröße 
(Laufwerksbuchstabe) angezeigt wird, die Karte selbst aber noch ein paar 
MB "Reservierte" Sektoren außerhalb hat.


Die physiche Größe kann man in der Datenträgerverwaltung sehen. Leider 
nur in MB, nicht in Bytes.

Beispiel 64GB Sandisk:
- physich: 60906MB
- logisch: 60890MB

Autor: Günter N. (turtle64)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist die Größe der Image-Dateien, die man mit Win32DiskImager 
ausliest. Gecheckt mit dem Windows-Dateimanager, dort Eigenschaften - 
Größe und Größe auf Datenträger.

Autor: Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was spricht dagegen, einen nicht dateisystemagnostischen Imager zu 
verwenden?

Autor: Günter N. (turtle64)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. F. schrieb:
> Was spricht dagegen, einen nicht dateisystemagnostischen Imager zu
> verwenden?

Eigentlich nichts. Welchen schlägst Du vor?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.