mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Mondfinsternis am 16.07.2019 - Zufall?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Marek N. (bruderm)
Datum:

Bewertung
-10 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

am 16.07.2019 soll eine Mondfinsternis stattfinden.
Das ist genau das Datum, an dem vor 50 Jahren der Start der 
Apollo-11-Mission zur ersten Mondlandung war.
Das kann doch kein Zufall sein. Kann es!?

Autor: Sven D. (sven_la)
Datum:

Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn es stimmt das eine Mondfinsternis stattfinden soll dann bleibt 
abzuwarten ob das Ereignis auch wirklich eintritt bevor irgendwelche 
Spekulationen gemacht werden.

Autor: Stefanus F. (Firma: Äppel) (stefanus)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Marek N. schrieb:
> Das kann doch kein Zufall sein.

Na dann muss wohl die Apollo Mission den Lauf der Sterne verändert 
haben.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
10 lesenswert
nicht lesenswert
Marek N. schrieb:
> am 16.07.2019 soll eine Mondfinsternis stattfinden.
> Das ist genau das Datum, an dem vor 50 Jahren der Start der
> Apollo-11-Mission zur ersten Mondlandung war.
> Das kann doch kein Zufall sein. Kann es!?

Kaum. Auf den Tag genau 725 Jahre zuvor wurde der Eremit Pietro del 
Murrone zum Papst gewählt. Das kann kein Zufall sein.

Autor: Marek N. (bruderm)
Datum:

Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
16 + 7 = 23

Autor: Richard H. (richard_h27)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Larissa von Pussyterror weist eindringlich darauf hin, dass man bei der 
Mondlandung darauf achten muss, dass man das auf keinen Fall bei 
Halbmond macht.

: Bearbeitet durch User
Autor: Martin H. (horo)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Man darf halt nicht auf der falschen Hälfte landen.

Autor: Curby23523 N. (nils_h494)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Martin H. schrieb:
> Man darf halt nicht auf der falschen Hälfte landen.

Weil dort die Nazis sind?

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin H. schrieb:
> Man darf halt nicht auf der falschen Hälfte landen.

Was ein wenig knapp ausfiel, denn wenn ich mich recht erinnere mussten 
sie nahe der Hell/Dunkel-Grenze landen, da es sonst zu heiss gewesen 
wäre.

: Bearbeitet durch User
Autor: Percy N. (vox_bovi)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Richard H. schrieb:
> Larissa von Pussyterror weist eindringlich darauf hin, dass man bei der
> Mondlandung darauf achten muss, dass man das auf keinen Fall bei
> Halbmond macht.

Die ist sowieso die Beste. Isch schwör!

Autor: Martin H. (horo)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Curby23523 N. schrieb:
> Martin H. schrieb:
>> Man darf halt nicht auf der falschen Hälfte landen.
>
> Weil dort die Nazis sind?

Nein, weil die andere Hälfte logischerweise weg ist - noch schlimmer ist 
es beim Sichelmond, da  geht es locker „ab durch die Mitte“.

Autor: Bernd K. (prof7bit)
Datum:

Bewertung
8 lesenswert
nicht lesenswert
Marek N. schrieb:
> Das kann doch kein Zufall sein.

In der Tat. Diese außerplanmäßige Mondfinsternis wird zur Feier des 
50-jährigen Jubiläums der Apollo-Mission veranstaltet. Das wurde vor 2 
Jahren vom Arbeitskreis der Mondlandeveteranen e.V. beantragt und nach 
mehreren Anhörungen dann irgendwann Ende März 2018 von der 
Raumfahrtbehörde angenommen und genehmigt. Das ging eigentlich durch 
alle Medien, hast Du das nicht mitbekommen?

Autor: Richard H. (richard_h27)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> In der Tat. Diese außerplanmäßige Mondfinsternis wird zur Feier des
> 50-jährigen Jubiläums der Apollo-Mission veranstaltet. Das wurde vor 2
> Jahren vom Arbeitskreis der Mondlandeveteranen e.V. beantragt und nach
> mehreren Anhörungen dann irgendwann Ende März 2018 von der
> Raumfahrtbehörde angenommen und genehmigt. Das ging eigentlich durch
> alle Medien, hast Du das nicht mitbekommen?

War allerdings bitter erkauft. Sie mussten dafür den Planetenstatus des 
einzigen amerikanischen Planeten aufgeben.

Autor: Michael M. (Firma: Autotronic) (michael_metzer)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Curby23523 N. schrieb:
> Weil dort die Nazis sind?

Youtube-Video "IRON SKY (Julia Dietze) | Trailer deutsch german [HD]"

Richard H. schrieb:
> Larissa von Pussyterror weist eindringlich darauf hin, dass man
> bei der
> Mondlandung darauf achten muss, dass man das auf keinen Fall bei
> Halbmond macht.

Youtube-Video "Rebecca und Larissa fliegen zum Mond | Die Martina Hill Show | SAT.1 TV"

Autor: Old P. (old-papa)
Datum:

Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Richard H. schrieb:

> War allerdings bitter erkauft. Sie mussten dafür den Planetenstatus des
> einzigen amerikanischen Planeten aufgeben.

Soso, der Mond ist also ein Planet....
Wat dat allet so jibt

Old-Papa

Autor: Achim B. (bobdylan)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Old P. schrieb:
> Soso, der Mond ist also ein Planet....

Nee, ich glaube, Richard meint den Hund von MikkiMaus.

Beitrag #5897835 wurde vom Autor gelöscht.
Autor: Alex G. (dragongamer)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Old P. schrieb:
> Richard H. schrieb:
>
>> War allerdings bitter erkauft. Sie mussten dafür den Planetenstatus des
>> einzigen amerikanischen Planeten aufgeben.
>
> Soso, der Mond ist also ein Planet....
> Wat dat allet so jibt
>
> Old-Papa
Eher meint er Pluto. Dieser wurde von einem Amerikaner erstmals 
gesichtet (Clyde Tombaugh).

EDIT: Achso, bobdylan hats schon erraten.

: Bearbeitet durch User
Autor: Cyblord -. (cyblord)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Marek N. schrieb:
> Moin,
>
> am 16.07.2019 soll eine Mondfinsternis stattfinden.
> Das ist genau das Datum, an dem vor 50 Jahren der Start der
> Apollo-11-Mission zur ersten Mondlandung war.
> Das kann doch kein Zufall sein. Kann es!?

Jeder weiß dass diese Mondfinsternis nur in einem Studio gedreht wurde. 
So wie jede andere auch. Schaut sie euch ruhig an, aber es ist alles nur 
Fake.

Autor: Hubert G. (hubertg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marek N. schrieb:
> am 16.07.2019 soll eine Mondfinsternis stattfinden.
> Das ist genau das Datum, an dem vor 50 Jahren der Start der
> Apollo-11-Mission zur ersten Mondlandung war.
> Das kann doch kein Zufall sein. Kann es!?

Das der Starttag genau so gewählt wurde, das am 50. Jahrestag eine 
Mondfinsternis ist, kommt wohl niemanden in den Sinn.

Autor: Percy N. (vox_bovi)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hubert G. schrieb:
> Marek N. schrieb:
>> am 16.07.2019 soll eine Mondfinsternis stattfinden.
>> Das ist genau das Datum, an dem vor 50 Jahren der Start der
>> Apollo-11-Mission zur ersten Mondlandung war.
>> Das kann doch kein Zufall sein. Kann es!?
>
> Das der Starttag genau so gewählt wurde, das am 50. Jahrestag eine
> Mondfinsternis ist, kommt wohl niemanden in den Sinn.

Warum sollte? Das könnte doch sinnvoll sein, Spielverderber!

Autor: Harald W. (wilhelms)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hubert G. schrieb:

>> Das kann doch kein Zufall sein. Kann es!?
>
> Das der Starttag genau so gewählt wurde, das am 50. Jahrestag eine
> Mondfinsternis ist, kommt wohl niemanden in den Sinn.

Ach. Wusste man damals denn überhaupt schon,
das es Mondfinsternisse gibt?

Autor: Old P. (old-papa)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hubert G. schrieb:
>
> Das der Starttag genau so gewählt wurde, das am 50. Jahrestag eine
> Mondfinsternis ist, kommt wohl niemanden in den Sinn.

Der Starttag hing sicher von Hunderttausenden Faktoren ab, aber gaaaaanz 
sicher nicht von einem Ereignis in 50 Jahren.
Da haben ja die Verschwörungsheinis noch etwas mehr Phantasie als Du.

Old-Papa

Autor: Eddy C. (chrisi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ui, ein Spassversteher ;-)

Autor: Old P. (old-papa)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Eddy C. schrieb:
> Ui, ein Spassversteher ;-)

Bin ich immer, doch Hubert hat das durchaus mit ernstem Ton geschrieben 
;-)

Old-Papa

Autor: Eddy C. (chrisi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist offensichtlich, dass Du da dachtest ;-)

Autor: Hubert G. (hubertg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ironie ist halt so eine Sache.
Für manche muss man sie extra kennzeichnen.
[Ironie]
......
[/Ironie]

Autor: Old P. (old-papa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hubert G. schrieb:
> Ironie ist halt so eine Sache.
> Für manche muss man sie extra kennzeichnen.
> [Ironie]
> ......
> [/Ironie]

In Zeiten der "Lügenpressebrüller" ist das vielleicht besser so. ;-)))
Ja, ich hatte Dich ernst genommen, mein Fehler.

Old-Papa

: Bearbeitet durch User
Autor: Norbert S. (norberts)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Harald W. schrieb:
> Ach. Wusste man damals denn überhaupt schon,
> das es Mondfinsternisse gibt?

Einige Trottel haben es zumindest vermutet.
Man war sich ja auch noch nicht sicher über das Sonnensystem. Hätten die 
nicht wenigen Kritiker innerhalb der NASA recht behalten, die überzeugt 
waren, daß sich die Sonne um die Erde dreht, wären die ganzen 
Berechnungen der Flugbahn für'n Mors gewesen. Auch das Umkreisen des 
Mondes war umstritten. Wie soll das gehen, wenn der doch genauso flach 
wie die Erde ist?
Das hat man dann eingesehen und die ganze Show doch lieber in Studios 
gedreht.

Gruß,
Norbert

Autor: Jörg R. (solar77)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Harald W. schrieb:
> Ach. Wusste man damals denn überhaupt schon,
> das es Mondfinsternisse gibt?

Nö, war ja dunkel zu der Zeit;-)

Autor: Norbert S. (norberts)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg R. schrieb:
> Harald W. schrieb:
>> Ach. Wusste man damals denn überhaupt schon,
>> das es Mondfinsternisse gibt?
>
> Nö, war ja dunkel zu der Zeit;-)

Vor allem hat man damals den Rotstich noch nicht gesehen. Die Welt war 
damals ja noch schwarz-weiss.

Gruß,
Norbert

Autor: Bonzo N. (jetztnicht)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Das kann doch kein Zufall sein. Kann es!?

Nein natuerlich nicht. Die haben das damals so geplant dass 50 Jahre 
spaeter ein Sonnenfinstenis stattfindet.

Tzzz.

Autor: Uhu U. (uhu)
Datum:

Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg R. schrieb:
> Nö, war ja dunkel zu der Zeit;-)

God's own country gabs schon, aber ER hatte das wichtigste Sprüchlein 
vergessen:

  Es werde Licht!

So ein alter Trottel…

Autor: Achim B. (bobdylan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Norbert S. schrieb:
> Die Welt war damals ja noch schwarz-weiss.

Eindeutig! Sieht man gut bei alten Filmen.

Autor: Harald W. (wilhelms)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:

>> Die Welt war damals ja noch schwarz-weiss.
>
> Eindeutig! Sieht man gut bei alten Filmen.

Ja, und der Mond sieht für mich auch heute noch schwarz-weiss aus.
Vermutlich dauert es bei ihm etwas länger, bis sich Neuerungen
durchsetzen.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Harald W. schrieb:
> Ja, und der Mond sieht für mich auch heute noch schwarz-weiss aus.

Bei einer totalen Mondfinsternis kann er die Farbe wechseln und wird zum 
sogenannten Blutmond.

: Bearbeitet durch User
Autor: Harald W. (wilhelms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:

> Bei einer totalen Mondfinsternis kann er die Farbe wechseln und wird zum
> sogenannten Blutmond.

Ja, das sind wohl die Vorversuche vor der endgültigen
Einführung des Farbmonds. :-)

Autor: Marek N. (bruderm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Bei einer totalen Mondfinsternis kann er die Farbe wechseln und wird zum
> sogenannten Blutmond.

Dann können die Amis ja Coca-Cola draufprojezieren ^.^

Autor: Percy N. (vox_bovi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Harald W. schrieb:
>> Ja, und der Mond sieht für mich auch heute noch schwarz-weiss aus.
>
> Bei einer totalen Mondfinsternis kann er die Farbe wechseln und wird zum
> sogenannten Blutmond.

Der Neumond hingegen ist mitunter in einem tiefdunklen Grün zu sehen.

Autor: Harald W. (wilhelms)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:

> Der Neumond hingegen ist mitunter in einem tiefdunklen Grün zu sehen.

Das ist bestimmt Werbung für "Die Grünen".

Autor: Stefanus F. (Firma: Äppel) (stefanus)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt wird mir klar, wie man auf diese absurde RGB Mondlampe kam.

Autor: Roland L. (roland2)
Datum:

Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Stefanus F. schrieb:
> Jetzt wird mir klar, wie man auf diese absurde RGB Mondlampe kam.

vor der Erfindung von LEDs hat man LSD verwendet, um einen farbigen Mond 
zu bekommen.

Cyblord -. schrieb:
> Jeder weiß dass diese Mondfinsternis nur in einem Studio gedreht wurde.
> So wie jede andere auch. Schaut sie euch ruhig an, aber es ist alles nur
> Fake.

diese Mondfinsternis wurde nicht in einem Studio gedreht. Es ist die 
erste, die komplett per Computeranimation erzeugt wurde.

Autor: Marek N. (bruderm)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Eigentlich ist der Vollmond ja ein Halbmond, denn er liegt in der Mitte 
zwischen zwei Neumondphasen.

Autor: Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Richard H. schrieb:
> Larissa von Pussyterror weist eindringlich darauf hin, dass man bei der
> Mondlandung darauf achten muss, dass man das auf keinen Fall bei
> Halbmond macht.

Und auf der Sonne sollte man wegen der Hitze besser nachts landen.

Autor: ● J-A V. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
der erste Schritt auf dem Mond
fand übrigens am 21. Juli statt - nicht am 20.

Autor: ● J-A V. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
und genau wie ich das eben abgeschickt hatte spielt
hier das Radio "Walking On The Moon"

DAS, liebe Leute, ist Zufall!

Autor: Old P. (old-papa)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Frank M. schrieb:
> Richard H. schrieb:
>> Larissa von Pussyterror weist eindringlich darauf hin, dass man bei der
>> Mondlandung darauf achten muss, dass man das auf keinen Fall bei
>> Halbmond macht.
>
> Und auf der Sonne sollte man wegen der Hitze besser nachts landen.

Genau, auf YT gibt es Fachleute, die meinen es geht Nachts.

Old-Papa
(Ironie?)

: Bearbeitet durch User
Autor: Percy N. (vox_bovi)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Frank M. schrieb:
>
> Und auf der Sonne sollte man wegen der Hitze besser nachts landen.

Wer ein bisschen umsichtig vorgeht, der sucht sich einfach ein 
schattiges Plätzchen.

Aber der heutigen Jugend ist ja jede Ausrede recht, um sich zur 
Nachtzeit sonstwo herumzutreiben!

Autor: ● J-A V. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
da war doch mal wat mit nem Spiegel für die Sonne...

Youtube-Video "Red Hot Chili Peppers - Road Trippin' [Official Music Video]"

Autor: Uhu U. (uhu)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Die morgige Mondfinsternis stand lange bevor an das Apolloprojekt auch 
nur gedacht wurde, fest.

Nicht die Mondfinsternis ist der Zufall, sondern der Start zum Mond 50 
Jahre davor.

Autor: Norbert S. (norberts)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
>> Und auf der Sonne sollte man wegen der Hitze besser nachts landen.
>
> Wer ein bisschen umsichtig vorgeht, der sucht sich einfach ein
> schattiges Plätzchen.

Da ist es immerhin bis zu 1500° kälter als drum herum:
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/3/31/SunspotcloseInset².PNG

: Bearbeitet durch User
Autor: ● J-A V. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Nicht die Mondfinsternis ist der Zufall, sondern der Start zum Mond 50
> Jahre davor.

wa'?

JFK hat doch vorher extra angekündigt, dass man dahin will.
und erst recht, weil es schwer ist das zu erreichen.

also, sooo der Zufall ist das nun auch nicht

;)

Autor: Percy N. (vox_bovi)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
● J-A V. schrieb:
>
> JFK hat doch vorher extra angekündigt, dass man dahin will.

Und was hatte er davon?

Autor: ● J-A V. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> ● J-A V. schrieb:
>>
>> JFK hat doch vorher extra angekündigt, dass man dahin will.
>
> Und was hatte er davon?

ÄÄsk not what U...

Man frage halt nicht, was Dein Land für Dich tun kann,
sondern man frage sich, was man für sein Land tun kann.

Mehr als sein Leben zu geben geht nicht.

Der Mann hat doch EXAKT das gemacht,
was er selbst auch propagiert hat.
Er hat alles gegeben.

Damals (tm) war Politik noch glaubwürdig.
Davon können sich Politiker heute noch 'ne ganz dicke Scheibe 
abschneiden.

Autor: Percy N. (vox_bovi)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
● J-A V. schrieb:
>
> Der Mann hat doch EXAKT das gemacht,
> was er selbst auch propagiert hat.
> Er hat alles gegeben.
>
> Damals (tm) war Politik noch glaubwürdig.
> Davon können sich Politiker heute noch 'ne ganz dicke Scheibe
> abschneiden.

Ja, nee, schon klar ...

Das war schon blöd von dem Castro, den Batista zum Teufel zu jagen, mit 
dem sich gerade die Jungs so gut arrangiert hatten, die Kennedy so 
hingebungsvoll unterstützt hatten. Und nu mussten die Kerle doch glatt 
nach Las Vegas umziehen, wo sie nicht nur Steuern zahlen, sondern auch 
noch mit Drogenhandel und Zwangsprostitution etwas zurückhalten sollten.

Ja, da hat sich jemand für hehre Ziele geopfert!

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
● J-A V. schrieb:
> Damals (tm) war Politik noch glaubwürdig.

Das war eben die gute alte Zeit. ;-)

"Zum Wohle des Volkes gelogen"
https://www.zeit.de/1963/30/zum-wohle-des-volkes-gelogen

: Bearbeitet durch User
Autor: ● J-A V. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Das war eben die gute alte Zeit. ;-)

da hatten wir noch ein klar strukturiertes Feindbild.

Autor: Matthias L. (limbachnet)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nicht eines, zwei.

Autor: Cyblord -. (cyblord)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
● J-A V. schrieb:
> A. K. schrieb:
>> Das war eben die gute alte Zeit. ;-)
>
> da hatten wir noch ein klar strukturiertes Feindbild.

Der Sozialismus hatte doch 4 Feinde: Frühling, Sommer, Herbst und 
Winter.

Autor: Achim B. (bobdylan)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
● J-A V. schrieb:
> da hatten wir noch ein klar strukturiertes Feindbild.

Mein Feindbild waren eigentlich schon immer die United Steaks of 
America.

Autor: Marek N. (bruderm)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Laut DLR soll gegen 23 Uhr MESZ auch die ISS über dem Mond vorbeiziehen: 
https://www.dlr.de/dlr/presse/desktopdefault.aspx/tabid-10172/213_read-36611/year-all/#/gallery/35952
Laut Wetterradar sollen sich dann sogar die Wolken in Bremen verzogen 
haben.

Autor: ● J-A V. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Darauf kann man sich hier ziemlich gut verlassen:
Sobald etwas am Himmel interessant wird,
gibts Wolken oder es ist ohnehin per Konstellation nicht sichtbar.

1986 Halley - aus Europa kaum sichtbar
1989 Mega Polarlichter: bewölkt
1999 SoFi: bewölkt.
2004 Venus-Transit: bewölkt
2012 Transit bewölkt UND nicht sichtbar.

Also such Dir wat aus, irgendwat is' fast immer.

Aber da gabs Anno '97 noch Hale-Bopp, den konnte man auch hier sehen.

Mofis sind dagegen häufiger und ich hab tatsächlich auch schon mal 
welche gesehen, ohne dass ich diesen Kontinent hab verlassen müssen.

Und die Gravitationswellen?
Da bin ich kurz mal ein Stück schlanker geworden, ja das mag sein.
Aber dazu brauchste ja auch keine Optik

;)

Autor: Percy N. (vox_bovi)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias L. schrieb:
> Nicht eines, zwei.

Dadurch ja auch die klare Struktur ...

Autor: Christoph db1uq K. (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die ISS zieht aber nur "etwa 10 Grad oberhalb" des Mondes vorbei, nicht 
direkt vor dem Mond wie hier:
https://www.nasa.gov/image-feature/international-space-station-transits-the-full-moon

Autor: ● J-A V. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und wieviele schreien jetzt wieder auf:

> waaas das kann doch garnich' angeeehn, das Bild ist ne Fälschung...

?

Autor: Uhu U. (uhu)
Datum:

Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Ja, da hat sich jemand für hehre Ziele geopfert!

Nicht ganz. Kurz bevor Kennedy zum Angriff auf den Mond blies, war die 
Invasion in der Schweinebucht ganz kläglich gescheitert, mit der er 
Castro zum Teufel jagen wollte.

Nach dieser Blamage brauchte der heilige Mr. President dringend 
irgendwas, womit er sich wichtig tun konnte und dem Volk Brot & Spiele 
bieten…

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Das Hauptmotiv der Rede 1962 war wohl eher Gagarin 1961. Der zweite 
Schock nach Sputnik. Das konnte man nicht auf sich sitzen lassen.

Autor: Christoph db1uq K. (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das Bild ist ne Fälschung...
davon gibts noch mehr, scheint schon echt zu sein.
https://www.universetoday.com/132963/see-space-station-fly-front-moon/

Ähnlich dem hier, man braucht eben ein sehr langes Teleobjektiv ("a 
focal length of 1200mm") und ein stabiles Stativ, sowie astronomische 
Kenntnisse um den passenden Zeitpunkt zu finden.
https://petapixel.com/2013/04/27/silhouettes-in-a-giant-moonrise-captured-using-a-1200mm-lens/

: Bearbeitet durch User
Autor: Marek N. (bruderm)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Christoph db1uq K. schrieb:
> das Bild ist ne Fälschung...
> davon gibts noch mehr, scheint schon echt zu sein.
> https://www.universetoday.com/132963/see-space-station-fly-front-moon/

Moment mal, da wird der Mond von rechts angeschienen, aber die ISS sehen 
wir von vorne angeschienen. Die müsste doch genauso eine "Phase" haben, 
wenn das licht von rechts, quasi aus dem Unendlichen, also parallel 
einfällt.

Autor: Uhu U. (uhu)
Datum:

Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Das Hauptmotiv der Rede 1962 war wohl eher Gagarin 1961. Der zweite
> Schock nach Sputnik. Das konnte man nicht auf sich sitzen lassen.

Erwartest du dass er anderenfalls was in der Art gesagt hätte:
Dear Americans,

nachdem wir kürzlich mit der Invasion in der Schweinebucht eine fürchterliche Schlappe eingefahren haben, möcht ich Sie jetzt davon ablenken und erkläre hiermit feierlich, dass wir bis zum Ende des Jahrhunderts…

Aber ein nettes Beispiel hast du immerhin geliefert, wie man den Pöbel 
mit einem kleinen Körnchen Wahrheit und listiger Irreführung von heißen 
Eisen ablenkt.

Wenigsten du bleibst dir treu. Weiter so!

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Wenigsten du bleibst dir treu.

Nicht nur ich. ;-)

Autor: Bernd K. (prof7bit)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Kleines Kuriosum am Rande: Eigentlich wollten die das ja auf den Tag der 
Mondlandung legen, das stand auch so im Antrag, aber irgendwie ist das 
dann verwechselt worden und man hat den Zeitpunkt des Starts genommen 
nicht wie eigentlich gewollt den Zeitpunkt der Landung auf dem Mond! 
Jetzt wissen die nicht mehr wann sie feiern sollen! Die Mondfinsternis 
kommt 4 Tage zu früh!

Man hat das dann zwar irgendwann bemerkt, aber es war bereits zu spät um 
den Mond in so kurzer Zeit nochmal 4 weitere Tage zu verzögern ohne daß 
es ernsthafte Auswirkungen auf die Umwelt gehabt hätte.

Deshalb ist also die Mondfinsternis schon heute und nicht erst am 20. 
wie ursprünglich geplant. Das ist der Grund!

Autor: Alex G. (dragongamer)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Aber ein nettes Beispiel hast du immerhin geliefert, wie man den Pöbel
> mit einem kleinen Körnchen Wahrheit und listiger Irreführung von heißen
> Eisen ablenkt.
Was genau willst du eigenmtlich?
Da ist eben etwas schief gelaufen. Das gehört zum Politikerdasein, bzw. 
zu der einer Führungsperson nunmal dazu.
Hätte Kenedy etwa aufgeben sollen? Das kann man von seinen Politikern 
nicht ernsthaft in jeder Sache verlangen, denn sonst müsste man alle 3 
Monate jemand neuen wählen und der Staat käme garnicht vorran.

: Bearbeitet durch User
Autor: Percy N. (vox_bovi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex G. schrieb:
> Was genau willst du eigenmtlich?
> Da ist eben etwas schief gelaufen. Das gehört zum Politikerdasein, bzw.
> zu der einer Führungsperson nunmal dazu.

Gehört es auch dazu, in Wahrnehmung wirtschaftlicher 
Partikularinteressen eine verdeckte Aggression gegen ein anderes Land so 
zu führen, dass man nicht nur von ein paar Compañeros des Arsch versohlt 
bekommt, sondern auch noch vor der ganzen Welt dumm dasteht?
Solche Aktionen muss man gewinnen oder unterlassen;  keinesfalls aber 
darf etwas ruchbar werden.

Warum wohl wurde und wird die "School of the Americas" privat 
finanziert?

Autor: Marek N. (bruderm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schade, mal wieder nix geworden.
War gestern bewölkt. Weder Mond noch ISS gesehen :-(

Autor: ● J-A V. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich mach mir um sowas schon lange keine Gedanken mehr.

Ich muss mittlerweile damit rechnen, dass ich selbst
meinetwegen in den Anden, 5Km üNN plötzlich mit Wolken beglückt werde,
wenn man einer SoFi hinterher reisen wollte...

Ich sollte mich echt mal als Regenmacher versuchen.
kamman über irgendwelche Butoti herrschen oder so.

Autor: Ste N. (steno)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Also hier war super Wetter. Sehr klarer Himmel und selbst das Seeing war 
für unsere Verhältnisse sehr gut. An Jupiter und Saturn konnte man trotz 
des niedrigen Standes sehr viele Einzelheiten erkennen. Da hat mich die 
Mofi gar nicht so recht interessiert, zumal es ja auch keine Totale war. 
Hab nur zwei drei Bilder gemacht. Hier ein Komposit aus zwei Aufnahmen, 
2s und 1/15s. Das gibt so ungefähr den visuellen Eindruck wieder.

Autor: Marek N. (bruderm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Cool!
Hast du auch eine Langzeitbelichtung, wo die ISS über den Mond 
hinwegfliegt?

Autor: Achim B. (bobdylan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marek N. schrieb:
> Cool!

Anschließ!

Autor: Ste N. (steno)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ne, leider keine Langzeitbelichtung mit ISS. Hatte die Kamera zu dem 
Zeitpunkt am Teleskop und da hat der Mond gerade so auf den Chip 
gepasst. Die ISS flog bei mir aber gefühlte 20-30° am Mond vorbei und da 
hätte ich ein Weitwinkel gebraucht.

Autor: Harald W. (wilhelms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:

> Deshalb ist also die Mondfinsternis schon heute und nicht erst am 20.
> wie ursprünglich geplant. Das ist der Grund!

Dafür haben sie mit der Landung extra auf meinen Geburtstag gewartet,
was doch auch ganz nett ist. Ausserdem werden an diesem Tag (20.7.)
an allen öffentlichen Gebäuden Flaggen rausgehängt.

Autor: ● J-A V. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ste N. schrieb:

(zum Bild)

das steht auf'm Kopp!


und genau solche "unwichtigen" Details bekommt man heute
auch in den Nachrichten serviert.

-oder waren wir auf der südl Hemisphäre?

: Bearbeitet durch User
Autor: Harald W. (wilhelms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
● J-A V. schrieb:
> Ste N. schrieb:
>
> (zum Bild)
>
> das steht auf'm Kopp!
>
>
> und genau solche "unwichtigen" Details bekommt man heute
> auch in den Nachrichten serviert.

Das Bild der ersten "Mondbegehung" stand ja auch auf´m Kopp.
Details dazu kann man bei Wikipedia nachlesen.

Autor: Harald W. (wilhelms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
● J-A V. schrieb:

> über irgendwelche Butoti herrschen.

Meinst Du Buitoni?
https://buitoni-vielfalt.de/prodotti/pasta/

Autor: ● J-A V. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Harald W. schrieb:
> Meinst Du Buitoni?

Autor: Uhu U. (uhu)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
● J-A V. schrieb:
> Ich muss mittlerweile damit rechnen, dass ich selbst
> meinetwegen in den Anden, 5Km üNN plötzlich mit Wolken beglückt werde,
> wenn man einer SoFi hinterher reisen wollte...

Ja, der Putin hat selbst das bestens im Griff… Dagegen hast du als 
Privat-Regenmacher keinen Stich ;-)

Autor: Ste N. (steno)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
● J-A V. schrieb:
> das steht auf'm Kopp!

Das hast Du natürlich recht. Ich hatte die Kamera am Zenitprisma...

Aber eigentlich ist es in der Astronomie egal, dort gibt es eh kein oben 
und unten ;)

Autor: Michael M. (Firma: Autotronic) (michael_metzer)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
So wie das Bild jetzt steht (helle Seite nach oben), ist das fürs 
menschliche Gehirn leichter zu verstehen. Auf der Erde kommt das 
Sonnenlicht schließlich auch von oben und nicht von unten!

Autor: Michael M. (Firma: Autotronic) (michael_metzer)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Marek N. schrieb:
> Cool!
> Hast du auch eine Langzeitbelichtung, wo die ISS über den Mond
> hinwegfliegt?

Nö, aber ein Flugzeug.

Autor: Old P. (old-papa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael M. schrieb:
> Marek N. schrieb:
>> Cool!
>> Hast du auch eine Langzeitbelichtung, wo die ISS über den Mond
>> hinwegfliegt?
>
> Nö, aber ein Flugzeug.

Schade, ich hab das tatsächlich verpennt. Mist aber auch....

Old-Papa

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.