mikrocontroller.net

Forum: PC-Programmierung einfache Programmierung


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Den O. (denon)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
hi, ich suche ein Programm (kostenlos) welches es mir ermöglicht kleine 
Bots ohne Programmierkenntnisse zu erstellen.
Das meiste was so ein "Programm" macht folgt letztlich einer simplen 
Logik.
Ich stelle mir vor ich zieh ein Kästchen in eine Oberfläche, definiere 
dort das eine Tabelle geladen werden soll, dann mache ich das nochmal 
mit einem zweiten Kästchen und einer anderen Tabelle.
Ein drittes Kästchen addiert dann beispielsweise die Werte in Spalte C 
und gibt mir eine neue Tabelle aus in der nun in Spalte C die addierten 
Werte aus den beiden Tabellen zu finden sind.

Vielleicht auch mal was abziehen oder dann nochmal eine Tabelle 
berücksichtigen oder...

Alles nichts weltbewegendes für mich aber mangels Kenntnisse fürs coding 
nicht machbar.
Traumhaft wäre wenn der so generierte Code mit Python laden kann bzw. 
diesen damit lesen und bearbeiten kann.
Grund ist das ich seit einiger Zeit mit Python versuche das zu machen es 
mir aber nur bedingt gelingt.

Ich weiß es gibt diese Programme, mir fällt nur der Name dazu nicht ein

Autor: Bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Den O. schrieb:

> Alles nichts weltbewegendes für mich aber mangels Kenntnisse fürs coding
> nicht machbar.

Wenn du es nicht programmieren kannst, woher weißt du, dass es nichts 
weltbewegendes ist?

Autor: Hauke Haien (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Den O. schrieb:
> Ich weiß es gibt diese Programme, mir fällt nur der Name dazu nicht ein

Excel bzw. Libre Calc?!

Autor: Hannes J. (pnuebergang)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Ach, der alte Traum. Programmieren ohne was zu können. Kann man machen, 
dann wird es halt scheiße. Googel nach Application Builder oder Form 
Designer.

Autor: chris (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ohje, was habt ihr denn für Probleme?

BTT! Blockly, Scratch,...

MfG

Autor: A. S. (achs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den O. schrieb:
> kleine Bots

Was sind kleine Bots für Dich? Das was Du beschreibst hört sich eher 
nach Programm an (oder App, falls es um ein Handy geht).

Autor: zitter_ned_aso (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den O. schrieb:
> Grund ist das ich seit einiger Zeit mit Python versuche das zu machen es
> mir aber nur bedingt gelingt.

Vielleicht solltest du deine Lösung ändern?


Warum unbedingt so vorgehen?
Den O. schrieb:
> Ich stelle mir vor ich zieh ein Kästchen in eine Oberfläche, definiere
> dort das eine Tabelle geladen werden soll

Du kannst doch deine Spalten ganz normal als Arrays(unter Python als 
Lists) definieren und addieren.

Autor: zitter_ned_aso (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Den O. schrieb:
> Ich weiß es gibt diese Programme, mir fällt nur der Name dazu nicht ein

Mit Octave (kostenlos) / Matlab kannst du das machen.

csv-Dateien einlesen und Werte bearbeiten (addieren, ....).

Python kann das natürlich auch.

Autor: Md M. (Firma: Potilatormanufaktur) (mdma)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Den O. schrieb:
> Grund ist das ich seit einiger Zeit mit Python versuche das zu machen es
> mir aber nur bedingt gelingt.

Lass mal sehen.

Autor: Yalu X. (yalu) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da du sowieso schon mit Python angefangen hast und den erstellten Code
gerne in Python ausführen möchtest, würde ich an deiner Stelle bei
Python bleiben und noch NumPy mit dazu installieren. Damit kannst du den
von dir beschriebenen Typ von Aufgabenstellungen leicht umsetzen, ohne
dabei einen Mausarm zu bekommen.

Beispiel:

Die Datei a.dat enthalte folgende Daten:
1.5
5.7
7.2
3.3
4.8
8.1
2.0

Die Datei b.dat enthalte folgende Daten:
6.3
5.4
2.6
8.1
9.0
1.9
2.7

Du möchtest nun die Zahlenwerte in den beiden Dateien elementweise
addieren und die Ergebnisse in c.dat schreiben. Das folgende Python-
Programm tut genau dies:
from numpy import *

a = loadtxt('a.dat')
b = loadtxt('b.dat')
c = a + b
savetxt('c.dat', c, '%g')

Das '%g' im Aufruf von savetxt dient lediglich dazu, die Ausgabe für
Menschen leichter lesbar zu machen, und kann auch weggelassen werden.

Nach der Ausführung des Programm stehen in c.dat folgende Daten:
7.8
11.1
9.8
11.4
13.8
10
4.7

Sieht das für dich arg schwierig aus?

: Bearbeitet durch Moderator

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.