mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Suche Kabel für Bewässerung bzw. Magnetventile


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Bernd B. (gorkde)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich baue eine Bewässerung für Pflanzen.

Ich habe aktuell 2 Sensoren und 2 pumpen (Rs 360sh) die bei 7,5V bis 9V 
ca 2A ziehen. Es läuft nur eine zur Zeit.

Nun will ich das auf 8 erweitern. Meine Steuerung liegt in einem Gehäuse 
drinnen und der Strom für die Pumpen geht nach draußen.

Aktuell habe ich ein 3x 0,75 Kabel aus dem Baumarkt.
Bei 8 Pumpen bräuchte ich 9 Leitungen (8x Strom und Masse).

Kabel mit so vielen Adern finde ich nur abgeschirmte Datenleitungen, 
welche dadurch wieder unnötig dick werden es soll möglichst dünn sein, 
um an einer Stelle durch die Tür gehen zu können.


Ich habe auch schon überlegt eine Pumpe mit 8 Magnetventilen hinter der 
Pumpe zu machen, aber ich finde nur große Ventile, oder einzelne.
Es gibt aber auch kleinere mit mehreren Anschlüsseen, ich weiß nur nicht 
woher ich die bekommen kann (siehe 
https://www.electromaker.io/blog/article/elecrow-smart-plant-watering-system-using-arduino-uno-review-and-tutorial).


Welchen Querschnitt braucht das mindestens?
Welche Leitung könnte man nehmen?
oder wo bekomme ich solche Magnetventile?

Autor: Morgen ist Mittwoch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Fresh Franziskus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde ordinäres Flachbandkabel nehmen. Das muss nicht erst aus China 
hierher (denn bis das da ist, sind deine Pflanzen vertrocknet) und kann 
prima hinter der Tür verlegt werden. Außerdem kannst du die Kabel prima 
an den einzelnen Pumpen vom Strang abzweigen.
Musst halt schauen, ob dir 0,1mm² reichen. Notfalls eben zwei (oder 
mehr) Adern zusammennehmen.
Der benötigte Querschnitt hängt von der Entfernung ab. Bei einer 
maximalen Dropspannung von 6V, 2A und 0,1 mm² kannst du etwa 8m verlegen 
(hin und zurück). Die Entfernung steigt mit dem Querschnitt.
Als Hinweis: Wenn mehrere Pumpen gleichzeitig laufen sollen, dann muss 
natürlich auch bedacht werden, dass die GND-Leitung der Flaschenhals 
werden wird. Aber natürlich lässt sich auch ein GND aus mehreren Adern 
aufbauen.

Autor: Bernd B. (gorkde)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke.
Das Ventil bei Amazon ist glaube ich zu groß, das andere habe ich 
angefragt.

Zum Kabelquerschnitt:
2A durch das dünne Kapel, ist das nicht viel zu viel und wird dann heiß?

Ich habe auch schon überlegt die ganze Elektronik nach außen zu bauen an 
den Wassertank in ein Gehäuse zu den Pumpen, dann müssten nur die 
Netzteilkabel nach innen, aber wie bekomme ich dann die Kabel der 
Sensoren und Netzteile so aus dem Gehäuse, dass sie Wetterfest 
verschlossen und trotzdem möglichst einzeln ansteckbar sind? (als Kavel 
für die Sensoren habe ich eine 2 adrige Telefonlitze genommen, die ich 
hier hatte)

: Bearbeitet durch User
Autor: wendelsberg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd B. schrieb:
> Ich habe aktuell 2 Sensoren und 2 pumpen (Rs 360sh) die bei 7,5V bis 9V
> ca 2A ziehen.

Die Schlaeuche sind also nicht besonders dick.
Da sollte es einfacher sein, diese durch die Tuer zu fuehren und die 
Pumpen alle innen anzuordnen.

wendelsberg

Autor: Bernd B. (gorkde)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wendelsberg schrieb:
> Bernd B. schrieb:
>> Ich habe aktuell 2 Sensoren und 2 pumpen (Rs 360sh) die bei 7,5V bis 9V
>> ca 2A ziehen.
>
> Die Schlaeuche sind also nicht besonders dick.
> Da sollte es einfacher sein, diese durch die Tuer zu fuehren und die
> Pumpen alle innen anzuordnen.
>
> wendelsberg

Die haben außen 6mm, also zusammen ca 6-7cm als Bündel.... also 
geringfügig zu dick für meinen Spalt in der Tür der Für ein Netzkabel 
reicht ;)

Aber ich habe mich jetzt entschieden die gesamte Elektronik mit nach 
außen zu verlegen und nur das Netzkabel nach innen zu führen..

Ich hab bei Aliexpress wasserdichte Stecker mit Buchse gefunden, nur 
sind die sehr klobig und nicht so wirklich für dünne 2 adrige Kabel 
gedacht.

Autor: wendelsberg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd B. schrieb:
> Die haben außen 6mm, also zusammen ca 6-7cm als Bündel.... also

Nein, 6mmx48mm oder 12mmx24mm - ohne dass die richtig gebuendelt werden.
Aber ein einzelnes Netzkabel ist natuerlich duenner, auch wenn das dann 
von einer Qualitaet ist, die wahrscheinlich draussen nicht lange haelt.

wendelsberg

Autor: äxl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Bernd B. (gorkde)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Frage ist ist dass nicht zu dünn für 2A?
Und ungeschirmt ware besser, aber ich glaube ich baue das einfach mit 
nach draußen

Autor: Gärtner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du könntest auch ein dreiadriges Kabel nehmen, an jede Pumpe einen uC 
mit FET und seriellen Treiber. Die uCs kannst du dann seriell über die 
dritte Leitung adressieren, die Adressen implementierst du in Software.
Ist zwar von hinten durch die Faust ins Auge, aber du könntest ein 
gescheites Kabel nehmen und hättest Mehrkosten von gerade mal ~1,5€ pro 
Pumpe

Autor: Bernd B. (gorkde)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mache ich ja im Prinzip, aber da wo die Pumpen sind sollte eben 
nicht die Elektronik hin, aber das werde ich jetzt ändern und die 
Elektronik mit nach draußen verlegen, dann wirds deutlich weniger 
Kabelgewirr durch die Tür....

Autor: Wolfgang (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd B. schrieb:
> Ich habe aktuell 2 Sensoren und 2 pumpen (Rs 360sh) die bei 7,5V bis 9V
> ca 2A ziehen. Es läuft nur eine zur Zeit.

Die Pumpen zeitversetzt laufen zu lassen, ist schon mal ein guter 
Ansatz. Wenn du jetzt die Versorgung noch mit 36V oder mehr machst und 
bei der Pumpe einfach einen DC/DC-Wandler einbaust, liegt der Strom 
unter 600mA.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.