mikrocontroller.net

Forum: Markt [V] HP 8015A Opt. 002 Pulse Generator, defekt


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Mario H. (rf-messkopf) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Zu verschenken gegen aufgerundetes Porto: Impulsgenerator HP 8015A mit 
Option 002 in defektem Zustand, zum reparieren oder Ausschlachten.

Kurzdaten:
1 Hz bis 50 MHz Wiederholrate
6 ns bis 0,5 s Anstiegs-/Abfallzeit, getrennt einstellbar
zwei Kanäle
+/- 16 V an 50 Ohm
Opt. 002 Burst Mode

Das Gerät ist defekt. Der Rate Generator funktioniert, es kommen 
korrekte Impulse aus dem Sync-Ausgang (siehe Bild). An den beiden 
Impulsausgängen liegt aber nur DC (die auch nicht zur Offset-Einstellung 
passt). Ich habe keine Zeit und keine Lust, das zu reparieren. Äußerer 
Zustand ansonsten recht ordentlich. Weiterer Zustand unbekannt.

Wie man an den +/-16 V an 50 Ohm bei 6 ns Anstiegszeit erahnen kann, ist 
das eine recht massive Wuchtbrumme, wiegt laut Manual 11 kg und macht 
ordentlich Hitze (180 VA Leistungsaufnahme).

Die Verstärker hinter den Ausgängen sind übrigens linear und haben 
irgendwas um die 80 MHz Bandbreite. Die kann man auch zweckentfremden 
(externes Signal einspeisen), die Zugänge dafür gab es auch als Option 
für das Gerät.

Versand per DHL, innerhalb Deutschlands wären das 16,49 Euro. Wären 20 
Euro okay als Anerkennung für die Schlepperei? :-)

: Bearbeitet durch User
Autor: Rote T. (tomate)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist der mit normalen Teilen aufgebaut oder wieder der HP Pulsgenerator 
typische ASIC-Horror?

Hab mir vor Zeiten mal 2 kaputte HP8082A gekauft und gedacht, die wären 
einfach zu reparieren.

Sind aber voll mit ASICs, hab aus beiden dann einen gemacht und den dann 
wieder mit +/- 0 Gewinn/Verlust auf ebay vertickt.

Hab jetzt nur noch Phillips Pulsgeneratoren, kaputt von Singer, kurz 
bevor der zugemacht hat.
sind besser und erheblich servicefreundlicher. Ausserdem nicht diese 
doofen Schiebeschalter, die mit der Zeit wegerodieren.

Update, Scheint aus normalen Teilen zu bestehen! Schön!.

: Bearbeitet durch User
Autor: Mario H. (rf-messkopf) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rote T. schrieb:
> Ist der mit normalen Teilen aufgebaut oder wieder der HP Pulsgenerator
> typische ASIC-Horror?

Es ist eine Weile her, dass ich darin mal etwas geflickt habe. Der stand 
hier ewig herum. Aus der Erinnerung: Der ist weitgehend diskret 
aufgebaut, bis auf ein paar Logik-ICs und ein paar Opamps, die aber bei 
DC arbeiten. Das einzige speziellere Teil, das mir in Erinnerung ist, 
ist ein Transistor-Array auf den Ausgangs-Baugruppen. Die Transistoren 
der komplementären Ausgangsstufe könnten evtl. auch schwer beschaffbar 
sein.

Es gab ein paar Mal Probleme mit irgendwelchen Steckverbindern in dem 
Gerät, das ist alles etwas merkwürdig aufgebaut. Aber ohne Gewähr, ob es 
nur daran liegt.

Wenn man nicht reparieren will, bekommt man immerhin ein 
wiederverwendbares Gehäuse (Frontplatte kann man ersetzen) mit einem 
dicken Netzteil.

Autor: Jan B. (jkb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin!
Das Ding hätte ich gern!
Schickst du mir ne pn?

Gruss

Autor: Mario H. (rf-messkopf) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Jan B. schrieb:
> Das Ding hätte ich gern!

Sorry, jemand anderes war schneller. Daher ist das Ding erstmal 
reserviert.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.