mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Mikrofon für Gegensprechanlage gesucht


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Gerhard D. (gerhard_d)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich arbeite schon länger an einer VOIP Video Sprechanlage.

Soweit funktioniert alles, nur fehl mir noch ein gutes Mikrofon.


Momentan hab ich bei einen Ansteckmikrophon das Kabel gekürzt und es an 
die USB Soundcard gesteckt. Funktioniert nicht besonders gut, ich werde 
das noch austauschen, aber ich denke nicht das das die beste Lösung sein 
wird.


Beim Ali hab ich ein Mikrophon Verstärker Module gekauft, da weis ich 
aber nicht wie ich es an die USB Soundcard anschließen soll. Habe dazu 
auf Google nichts gefunden.
Von meinem RPI die 3,3V auf VCC, Gnd auf Gnd und mit out und gnd auf den 
3,5mm Klinkenstecker hat nicht funktioniert.
Geht das überhaupt , die Soundcard wird ja einen eigenen Verstärker 
haben?


Ich möchte das die Sprechanlage auch gut funktioniert wenn man nicht 
ganz neben steht.


Macht es sinn dafür eine eigenes Mikrofon zu bauen?

oder kann mir jemand ein Mikrofon empfehlen.


grüsse

Autor: Michael B. (laberkopp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerhard D. schrieb:
> Macht es sinn dafür eine eigenes Mikrofon zu bauen?

Unwahrscheinlich.

Es sind alles Elektret-Mikrophone, die du da hast.

Wenn die nicht laut genug sind, musst du halt mehr verstärken.

Irgendwann wird dann das Rauschen stören, dann könnte man über den 
gezielten Kauf von rauscharmen Qualitätsmikrophonen nachdenken.

So lange du aber keine besonders tiefen Töne oder besonders starke 
Richtwirkung haben willst, brauchst du keine anderen Mikrophone.

Da der Schalldruck stark (r^4) mit der Entfernung sinkt, kann man nicht 
davon ausgehen, daß es von 10cm und 1m Besprechungsabstand gleich laut 
sein wird. Du brauchst also wohl eine automatische Lautstärkeregelung. 
Die wird dann, wenn sie nichts hört, natürlich die Verstärkung so hoch 
drehen, bis es hörbar rauscht.

Autor: dbru61 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>
> Ich möchte das die Sprechanlage auch gut funktioniert wenn man nicht
> ganz neben steht.
>

Das ist, selbst bei professionellen Systemen wie Siedle, eher 
wunschdenken, wenn dann auch noch Strassenlärm hinzu kommt.
Dann ist die Verständlichkeit am Türlautsprecher evtl nur bis auf 
Armlänge gegeben.
Mehr Verstärkung bzw. mehr Lautstärke (des Türlautsprechers) bedeutet 
auch eine größere Gefahr der Rückkopplung. Das muß dann auch mechanisch 
im Türsprechgehäuse entkoppelt werden, bzw. so einbaut werden, daß es 
eben nicht plötzlich anfängt zu pfeiffen.

Viel Erfolg

Grüße

Michael

Autor: DerLieblingsGast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin da selbst nicht im Thema aber vieleicht hilft das ja weiter:
https://www-user.tu-chemnitz.de/~heha/basteln/Haus/Telefon/T%c3%bcrsprechen-analog/

und den der Link nach:
https://www-user.tu-chemnitz.de/~heha/basteln/PC/Mikrofonverstärker

Oder eventuell ein billiges chinesisches Hörgerät umbauen die passende 
anleitung kann man finden wenn man bei youtube:
"laser microphone diy" eingibt
Youtube-Video "Fast Hacks #6 - Laser Spy Microphone"

Autor: Gerhard D. (gerhard_d)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke euch für die Infos

De Prototyp ist moniert, den Laustsprecher hab ich so moniert das das 
Membran nicht an der Frontplatte anliegt  und das billige Mic ist mit 
Heisskleber befestigt.

Wenn der Lautsprecher voll aufgedreht ist, ist der Mic pegel bei 4%.

Der Pegel beim sprechen ist aber nur ganz nahe am Mic hoch.
Damit man es gut hört musste ich gut 15db zugeben.

Muss noch Testet wie es sich an verschieden Endgeräten Anhört

Der Stereo-Mikrofonverstärker (zweiter link Vorpost) entweder bau ich 
ihn mono

Oder eben stereo wie Vorgestellt.

Würde der Klang stereo Besser sein, wenn die mics nahe beisammen sind?
Das werde ich mal testen

Noch eine Frage, wird das MicSignal  auf den Ring und den Schaft legen?
Hört man dann auf beiden Kanälen etwas?

Ich hatte nur Ton auf den Linken Kanal.



Die Echokompensation (erster link Vorpost) überlasse ich fürs erste 
Pulsaudio,

grüsse

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.