mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Fitnesstracker und die Auswertung des Schlafes.


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Alexander N. (trigondodekaeder)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Tag allerseits,

ich komme seit einigen Wochen extrem schwer aus dem Bett. Unabhängig 
davon, wie lange ich geschlafen habe, fühlt es sich jeden Morgen so an, 
als hätte ich 5 Tage Festival hinter mir. Schmerzen in allen Gliedern, 
völlige geistige Erschöpfung und meistens dann noch Kopfschmerzen.

Aber zur Sache. Weil ich den Schlaf an sich unter Verdacht hatte, lieh 
ich mir das Fitness tracking Armband meiner Freundin, da ich das schon 
mal über Nacht an hatte, um meinen Schlaf auszuwerten und die 
"ermittelten Daten" auch auf den ersten Blick wirklich überzeugend 
aussahen. Das Band hatte damals auch zuverlässig ermittelt, dass ich in 
der Nacht 3 mal wach wurde. Es handelt sich übrigens um ein Huawei Band 
2 Pro.

Jetzt ist es aber so, dass ich teilweise 3 mal wach werde und das Band 
davon nichts mitbekommt und in anderen fällen kann ich mich an keine 
Wachphasen erinnern und das Band wertet 2-4 Wachphasen aus. Auch die 
Tiefschlafkontinuität ist laut Auswertung stets relativ schlecht.

Da frag ich mich jetzt langsam, wie dieses primitive Teil, mit seinen 2 
Sensoren überhaupt so viele Daten über meinen Schlaf sammeln kann. Wie 
erkennt es die genauen Schlafphasen und woher zur Hölle nimmt es 
vermeintliche Daten über meine Atmungsqualität? Das mit dem Puls kann 
ich ja noch nachvollziehen. Aber der Rest ist mir etwas schleierhaft. 
Weiß da jemand mehr drüber?


Gruß

ALex

Autor: Rainer U. (r-u)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alexander N. schrieb:
> woher zur Hölle nimmt es
> vermeintliche Daten über meine Atmungsqualität?

Geraten aus minimalen, regelmäßigen Bewegungen.

Autor: Oliver S. (phetty)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Installier eine Infrarotkamera und film dich im Zeitraffer.

Autor: Bernd G. (Firma: LWL flex SSI) (berndg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Schmerzen in allen Gliedern,
> völlige geistige Erschöpfung und meistens dann noch Kopfschmerzen.

Manchmal kann ganz überraschend der Doktor helfen.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dazu gibts eine spezialisierte Sorte Doktor: Schlafmediziner.

Autor: Richard H. (richard_h27)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Dazu gibts eine spezialisierte Sorte Doktor: Schlafmediziner.

Muß nicht einmal unbedingt ein Promovierter sein.

Autor: Reinhard #. (gruebler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Dazu gibts eine spezialisierte Sorte Doktor: Schlafmediziner.

Geh erst mal zum Hausarzt und lass die Basics checlen.
Blutdruck, Zuckerspiegel, u.s.w.

>....in der Nacht 3 mal wach wurde....

Das ist normal. Kein Mensch schläft 7Std. am Stück.
Ich muss 2x raus zum p... und bin Morgens fit
wie ein Turnschuh.

Autor: Alexander N. (trigondodekaeder)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rainer U. schrieb:
> Geraten aus minimalen, regelmäßigen Bewegungen.

Da das ein Armband ist, das im allgemeinen ruhig auf dem Kissen nebenan 
liegt, bezweifle ich ehrlichgesagt, dass es dort Atembewegungen messen 
kann :D Zumal die Atmung nachts ja auch noch tiefer und ruhiger wird.

Oliver S. schrieb:
> Installier eine Infrarotkamera und film dich im Zeitraffer.

Das klingt tatsächlich interessant. Hab zwar bisher keine 
Infrarotkamera, aber teuer sind die ja nicht und interessieren würde es 
mich schon.

Bernd G. schrieb:
> Manchmal kann ganz überraschend der Doktor helfen.

Ich wollte es nicht unbedingt dazu schreiben. Aber das Problem begann 
mit der Einnahme von Medikinet, nachdem ich vor ein paar Monaten mit 31 
Jahren ADHS diagnostiziert bekam. Das Medikinet entfaltet auch 
unglaublich positive Wirkungen bei mir. Meine krankhafte Impulsivität 
ist stark gemildert, die immerzu negative Sicht auf alles, aus der 
irgendwann unvermeidbare Derpessionen resultierten ist auch wie weg. Und 
die Konzentration ist auch viel besser und endlich zielgerichtet. 
Insgesamt geht es mir super mit dem Medikament, wenn da nicht die 
Probleme am Morgen wären...

A. K. schrieb:
> Dazu gibts eine spezialisierte Sorte Doktor: Schlafmediziner.

Ich werde das bei meinem nächsten Termin bei der Psychiaterin mal 
ansprechen und sehen, was sie dazu meint.

Reinhard #. schrieb:
> Geh erst mal zum Hausarzt und lass die Basics checlen.
> Blutdruck, Zuckerspiegel, u.s.w.

Blutdruck und Puls sind mittlerweile wieder in einem Hervorragenden 
Bereich bei mir. Das messe ich regelmäßig selbst. Blutzucker werde ich 
auch mal ansprechen, danke!

Autor: Jens M. (schuchkleisser)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Alexander N. schrieb:
> Aber das Problem begann
> mit der Einnahme von Medikinet

Dann's'as normal.
Der ganze unterdrückte Hampelkram muss nachts raus.
Dazu bist auf Entzug morgens...

Autor: Alexander N. (trigondodekaeder)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jens M. schrieb:
> Alexander N. schrieb:
>> Aber das Problem begann
>> mit der Einnahme von Medikinet
>
> Dann's'as normal.
> Der ganze unterdrückte Hampelkram muss nachts raus.
> Dazu bist auf Entzug morgens...

Dafür dass das normal sein soll, finde ich interessanterweise keinen 
einzigen anderen Medikinetkonsumenten, der das selbe Problem hat...

Autor: Jens M. (schuchkleisser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alexander N. schrieb:
> Jens M. schrieb:
>> Alexander N. schrieb:
>>> Aber das Problem begann
>>> mit der Einnahme von Medikinet
>>
>> Dann's'as normal.
>> Der ganze unterdrückte Hampelkram muss nachts raus.
>> Dazu bist auf Entzug morgens...
>
> Dafür dass das normal sein soll, finde ich interessanterweise keinen
> einzigen anderen Medikinetkonsumenten, der das selbe Problem hat...

Ich schon.
Ohne Pillen = unruhig.
Mit Pillen = konzentriert und "normal".
Nach Pillen = extra hektisch, gleichzeitig müde, dadurch aber schlaflos.

Wobei "Nach" etwa nach 8h einsetzt und nach 10-12h voll ausgeprägt ist, 
bezogen auf 40mg retard + 20mg normal.
Oder waren's 30/10? Weiß ich gerade nicht.
Jedenfalls wird üblich nach ca. 8h noch eine normale nachgereicht, die 
streckt das dann bis zum pennen, ca. 14h nach Ersteinnahme.

Und wie alle Psychos dauert das ein paar Monate bis man sich dran 
gewöhnt hat, die Dose muss dann normal nochmal korrigiert werden.

Autor: Kolja L. (kolja82)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Jens M. schrieb:
> Und wie alle Psychos dauert das ein paar Monate bis man sich dran
> gewöhnt hat, die Dose muss dann normal nochmal korrigiert werden.

MPH ist kein "Psycho", sonder ein Amphetamin und muss keinen Spiegel 
aufbauen.
Wenn müssen sich die Synapsen an den eigentlich normalen Dopaminspiegel 
gewöhnen.

Top Forum zu dem Thema: adhs-anderswelt.de

P.S.
N Tracker in der Uhr bzw. im Handy habe ich auch.
Beste Funktion: Wecken wenn ich nicht im Tiefschlaf bin.
Dadurch stehe ich morgens zwischen 20 und 5 Minuten früher auf,
jedoch nie (!) mit dem Gefühl "gerädert" zu sein und eigentlich noch 
schlafen zu wollen.

P.P.S.
Werbung für meine App: 
https://play.google.com/store/apps/details?id=com.urbandroid.sleep
Auch ohne Playstore zu bekommen, einfach anschreiben.

Autor: Bernd G. (Firma: LWL flex SSI) (berndg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Installier eine Infrarotkamera und film dich im Zeitraffer.

Ich würde mal sagen, weder das Armband noch die Kamera helfen dir in 
irgendeiner Weise weiter. Sie können bestenfalls den Nachweis bringen, 
dass du wirklich völlig knülle bist. Aber das weißt du ja selbst...
Der betreffende Doc glaubt dir das wahrscheinlich unbesehen auch ohne 
zusätzliche Beweismittel.
Gute Besserung!

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.