mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Glassdoor und andere Gehaltsstatistiken


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Arne (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo miteinander,
was gibt es außer https://www.glassdoor.de/Gehälter/index.htm noch für 
Seiten, um Gehälter nach Jobtitel und Region zu recherchieren?

Danke
Arne

Autor: Ehefrau des „Ragionier Fantozzi“ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Beitrag #5919129 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Niemand (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die offenen Stellenangebote vllt. mal als solche selber? damit hat man 
schon mal einen Anhaltspunkt .. dann die Tarif-Listen der Gewerkschaften 
und Verbände

ohne BE braucht man da gar nicht recherchieren, da muß man nehmen was 
man bekommt

Autor: Paul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Niemand schrieb:
> die offenen Stellenangebote vllt. mal als solche selber? damit hat man
> schon mal einen Anhaltspunkt

Hast Du mal Stellenangebote gelesen?

'Bewerben Sie sich mit Gehaltsvorstellungen'

Keiner schreibt was er zahlen würde, vielleicht ist der Bewerber ja mit 
weniger zufrieden.

Autor: Dr.Who (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Paul schrieb:
> 'Bewerben Sie sich mit Gehaltsvorstellungen'

Das muss man aber nicht akzeptieren. Die haben Bewerbermangel
und verlangen auch noch so was. Das ist Respektlos ohne Wertschätzung.
Wer will bei solchen BAD COMPANYS schon arbeiten?
Eine Willkommenskultur ist da wohl in Vergessenheit geraten?
Bei Bosch sind die Stellen auch schon lange vakant, trotzdem machen
die einen auf dicke Hose.

Mein Vorschlag: Man bewirbt sich in solchen Läden bedeckt und
Offenheit muss erst verdient werden. Werden zwar die wenigsten
machen, aber man kann auch gewinnen.

Autor: Fpga K. (fpgakuechle) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dr.Who schrieb:

> Offenheit muss erst verdient werden. Werden zwar die wenigsten
> machen, aber man kann auch gewinnen.

Mumpitz!

Autor: Forenschimmel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Arne schrieb:
> Hallo miteinander,
> was gibt es außer https://www.glassdoor.de/Gehälter/index.htm noch für
> Seiten, um Gehälter nach Jobtitel und Region zu recherchieren?
Die Angaben sind fürn Arsch, hast du das immer noch nicht geschnallt?

Autor: Dr.Who (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die öffentlichen Angaben erfüllen nie und nimmer die Voraussetzung
für eine Statistik. Dazu müssten auch die Quellen bekannt sein,
damit man die Angaben validieren könnte.
Traue also keiner Statistik die du nicht selbst gefälscht hast.

Autor: Forenschimmel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gehalt.de
 Ist glaube ich das selbe wie glassdoor.


lohnspiegel.de
 Stehen Gewerkschaften dahinter. Gehts um Tariflöhne stimmen die
 Angaben, beim Rest auch wieder unbrauchbar. Für Tarife brauche ich
 aber keine solche DB, da schaue ich in die entspr. Entgelttabellen.

nettolohn.de
 Basiert auf Angaben von Angestellten, jeder kann dort irgendwas
 eintragen. Bei manchen Berufen zu Region stimmen die Angaben wenn
 genug Eintragungen vorhanden sind. Ansonsten genauso unbrauchbar wie
 glasdoor und co. Es ist einfach von vielen Dingen abhängig: Region,
 Grösse des Unternehmens, Branche,...

Am Ende zählt immer nur eines: Was bekomme ICH auf eine konkrete Stelle 
angeboten, nur das ist relevant. Ob das dann über oder unter eine 
Phatasiedurchschnitts liegt ist auch irrelevant wenn ich nix anderes 
finde oder das das Beste ist was ich finden konnte.

Autor: Deca Durabolin (Gast)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
glaubt ihr ernsthaft jemand postet tatsächlich solche infos kostenlos 
online ?

Autor: Arne (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Forenschimmel schrieb:
> gehalt.de
>
> lohnspiegel.de
>  Stehen Gewerkschaften dahinter. Gehts um Tariflöhne stimmen die
>  Angaben, beim Rest auch wieder unbrauchbar. Für Tarife brauche ich
>  aber keine solche DB, da schaue ich in die entspr. Entgelttabellen.

eben!

> nettolohn.de
>
> Am Ende zählt immer nur eines: Was bekomme ICH auf eine konkrete Stelle
> angeboten, nur das ist relevant. Ob das dann über oder unter eine
> Phatasiedurchschnitts liegt ist auch irrelevant wenn ich nix anderes
> finde oder das das Beste ist was ich finden konnte.

Danke, du bist der erste, der hier was sinnvolles schreibt.
Doch mir geht es bei der Jobsuche nicht darum, wie ein ANGEBOTENES 
Gehalt im Verleich zu anderen Arbeitgebern aussieht. Ob mir ein Angebot 
gefällt, kann ich sehr wohl selbst beurteilen.
Mir geht es darum, was ich als Gehaltsvorstellung angebe, wenn bei einem 
Job, den ich sehr gerne hätte, danach gefragt wird. Ich möchte nicht zu 
viel angeben, weil ich dann vermutlich nicht eingeladen werde. 
Andererseits liegt mein unteres Limit bei ca. 45k€, doch wenn ich das 
fordere, hält man mich vermutlich für uninformiert, da laut glassdoor 
50-60k€ für die Stelle passend wären. Bekannte erzählen in ähnlichen 
Positionen was von 75k€.

Deine Links gehalt.de sagen in meinem Fall tatsächlich fast das gleiche 
wie glassdoor.de, doch nettolohn.de deckt sich besser mit den Berichten 
von Bekannten. Danke!

Autor: Ehefrau des „Ragionier Fantozzi“ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Arne schrieb:
> Danke, du bist der erste, der hier was sinnvolles schreibt.

Willst Du mich verarschen?!

Autor: Arne (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ehefrau des „Ragionier Fantozzi“ schrieb:
> Arne schrieb:
>> Danke, du bist der erste, der hier was sinnvolles schreibt.
>
> Willst Du mich verarschen?!

Wozu? Du verarschst dich doch selbst.

Autor: Claus W. (claus_w)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
IGZ Zeitarbeitstarif gibt Tabellen an. Ähnliche Angebote kommen aus dem 
öffentlichen Dienst mündlich bei Vorstellungsgesprächen, denn die 
Eingruppierung in diesem Tarif erfolgt derart willkürlich, dass z.T. 
Fachinformatiker vor einigen Jahren EG 10 bekamen genauso wie 
FH-Informatiker auch.

Gehaltsatlas der Arbeitsagentur prophezeite mir, als er herauskam, einen 
Elektrikerlohn der höher lag als mein FH-Informatikergehalt. Kann dafür 
weltweit gelesen werden und lockt Interessierte bis aus Australien an.

Autor: A. F. (artur-f) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Arne schrieb:
> Andererseits liegt mein unteres Limit bei ca. 45k€, doch wenn ich das
> fordere, hält man mich vermutlich für uninformiert, da laut glassdoor
> 50-60k€ für die Stelle passend wären. Bekannte erzählen in ähnlichen
> Positionen was von 75k€.

Genau, die Gehälter auf solchen Webseiten sind meist Schwachsinn. Auf 
Nettolohn kommen die Gehaltangaben ab 2008. So wird ein Durchscnittslohn 
angezeigt, welches abseits der Realität ist. Die Max. Angabe ist auch 
äußerst verdächtig, siehe das Bild im Anhang. Da kenne ich nicht wenig 
Leute, die 1.5-2k Brutto/Monat mehr verdienen.

Glassdoor ist auch nicht besser.

: Bearbeitet durch User
Autor: Galter Gaffee (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. F. schrieb:
> Die Max. Angabe ist auch
> äußerst verdächtig, siehe das Bild im Anhang.

Naja FH-Ingenieuren wird halt weniger gezahlt als Diplom-Ingenieuren, 
Nachrichtentechnik ist auch nicht mehr der Wirtschaftstreiber (das  ist 
Informationstechnik oder Embedded oder mit Einschränkungen Halbleiter) 
und Berlin ist inzwischen eher eine schlechte Addresse für Ingenieure.

 Und Berliner sind dafür bekannt, das sie sich zwanghaft als Opfer der 
kapitalistischen Wirtschaftsweise gerieren. Wenn dir halt ein Berliner 
gerne erzählt das man als Ingenieur nicht gut gelitten ist, dann lass 
ihn halt schwätzen und nimm die nächste Bahn stadtauswärts.

Autor: Rick M. (rick-nrw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. F. schrieb:
> Da kenne ich nicht wenig
> Leute, die 1.5-2k Brutto/Monat mehr verdienen.

Nicht jeder trägt sich dort ein, wenn ich ganz gut verdiene, brauche ich 
keinen Vergleich auf so einer Plattform
nicht jeder schreibt dort die Wahrheit,

...

Autor: A. F. (artur-f) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Galter Gaffee schrieb:
> Naja FH-Ingenieuren wird halt weniger gezahlt als Diplom-Ingenieuren
Jain, bei Einstiegsgehätern vielleicht vor 10 Jahren. Im Job zählt was 
du kannst. Kenne FH Ingenieure die Entwicklungsleiter sind.

Galter Gaffee schrieb:
> Berlin ist inzwischen eher eine schlechte Addresse für Ingenieure
Inzwischen? Der Trend geht auch eher nach oben. Jobs gibt es genug in 
Berlin und die Gehälter sind in den letzten Jahren auch gut gestiegen. 
Die Gehälter sind nicht auf dem mänchner Niveau, sind aber nicht 
schlecht.

Galter Gaffee schrieb:
> Und Berliner sind dafür bekannt, das sie sich zwanghaft als Opfer der
> kapitalistischen Wirtschaftsweise gerieren.
Das wäre mir neu :D

Autor: Galter Gaffee (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. F. schrieb:
> Galter Gaffee schrieb:
>> Berlin ist inzwischen eher eine schlechte Addresse für Ingenieure
> Inzwischen? Der Trend geht auch eher nach oben.

Kommt darauf an, womit man es vergleicht. Berlin stand vor dem Einmarsch 
der Russen  für Siemens und anderer Ingenieursfirmen. Dann musste 
Siemens & Co in den Westen, wenigstens  ein paar Firmen überlebten 
wenigstens dank Verstaatlichung. Aber seit der Vereinigung ist auch das 
Geschichte, siehe die Airport-blamage.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.