mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder Bistatisches Radar --> Monostatisches Radar Hardware


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Timo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich habe ein Radarsystem was drei SMA Ausgänge hat, 1xTx und 2xRx.
Jetzt möchte ich daraus ein zweikanaliges monostatisches System machen.

Dazu benötige ich einen power-splitter der die Leistung von Tx aufteilt 
und 2x zirkulatoren die die Leistung vom power splitter weiter an die 
Antenne geben und dann zurück zum jeweiligen Rx führen.

So weit so gut, aber ich finde keine Zirkulatoren in meinem 
Frequenzbereich (um die 6 GHz), (z.B. 
https://ww2.minicircuits.com/homepage/homepage.html).

Meine Frage, kann ich auch einen direktiven Koppler nehmen (also ich 
glaube nicht, aber ein Kollege meinte es gänge).
So einen hier: https://ww2.minicircuits.com/pdfs/ZADC-13-73+.pdf
Hat jemand Erfahrungen?

Schöne Grüße
Timo

Autor: Gladadel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
???
Bistatisch zu Monistatisch ist doch nur die Veränderung der 
Antennenposition? Was hast du also mit dem Powersplitter und den 
Zirkulatoren vor? Für mich ergibt das keinen Sinn gerade. Ist aber auch 
noch vor dem Kaffee.
Was ist das für ein Radar? Puls oder Dauerstrich?
Schon Radartutorial.eu gelesen? Wenn nicht bitte machen.

Autor: GHz-Nerd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Richtkoppler würde hier schon funktionieren aber nicht besonders 
effizient.
Wenn eingebaut würde Der ZADC-13-73+ nur einen Teil (Koppelfaktor von 
-13dB) der eintreffenden Leistung zum jeweiligen RX führen 
(Verschlechterung der SNR).
Zudem ist die Directivity mit typ. 15 dB nicht besonders hoch, was 
bedeutet, dass ein recht grosser Teil deiner ausgesendeten Leistung (-28 
dB) durch den Koppler direkt beim RX landet.

Autor: Timo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für deine Antwort.
Ja das selbe dachte ich mir auch schon, messe dann natürlich nur 
Rauschen.
Macht es sinn anders anzuschließen?

Also:
Antenne an DC + RF input
RX an coupled RF
Tx an DC+RF Output (Seite 2 Datenblatt, Skizze rechts)

Dann macht die geringe Kopplung wieder Probleme oder?

Grüße
Timo

Autor: Timo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Gladadel.
Also es ist bi/multi-statisch aber quasi-monostatisch da je nach 
Antennenposition der Bistatische Winkel sehr gering ist. Ist ein FMCW 
System. Wie gesagt low-power und kein hohleiter System.

Autor: GHz-Nerd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Timo schrieb:
> Antenne an DC + RF input
> RX an coupled RF
> Tx an DC+RF Output (Seite 2 Datenblatt, Skizze rechts)


Ja, ich bin von Anfang an von dieser Konfiguration ausgegangen, meine 
vorherige Antwort bezieht sich auch auf diese. Das ist auch die einzige 
halbwegs sinnvolle Variante...

PS: Der "DC" Teil ist in diesem Kontext völlig irrelevant, es 
signalisiert nur, dass IN und OUT galvanisch verbunden sind.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.